• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Hat RA recht ?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Vera....ter

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
12 Apr 2006
Beiträge
110
Bewertungen
0
Hallo, daß uns das Gas abgestellt wurde, wißt ihr ja nun ... (da kann man uns wenigstens auch nicht mehr vergasen !)

Ein Rechtsanwalt (für Sozialrecht) meinte nun, wir wären selber Schuld an dieser Situation. Diese Misere hätten wir selber verursacht:

Wir haben ein Verhältnis mit dem Gasversorger und das müßten wir mit dem klären. Und wenn wir die Kosten nicht bezahlen, dann sind wir selber Schuld.

Wir bekommen vom Amt / der ARGE das Geld und hätten ja Geld haben müssen, um das zu bezahlen.

(stimmt leider nicht, denn Kosten für Unterkunft und Heizung gehen ja extra. Die Heizkostennachzahlung zählt wohl zu den Heizkosten !)

Wenn jemand arbeiten würde und kein Geld vom Chef bekommen würde, dann müßte er auch schauen, wie er die Kosten bezahlt. Das wäre alleine seine Sache.

Naja ... wir hätten uns mit dem Gasversorger in Verbindung setzen sollen (haben wir auch sofort gemacht und mitgeteilt, daß wir arme Schweine sind und die Zahlung bei der ARGE beantragt haben – und wenn das Geld von dort nicht kommt ??? Sind wir die blöden. Berechtigt oder nicht berechtigt ?).

Wir sollen also selber schauen woher wir das Geld bekommen, damit wir wieder Gas haben ... uns wo was leihen ... (von wem ? Solchen asozialen Elementen leiht man doch nichts !)

Stimmt das ?
 
E

ExitUser

Gast
War wohl der falsche Anwalt! :shock:

Oder habt ihr nie die Gasrechnung bezahlt, sondern das Geld dafür anderweitig ausgegeben? Dann ist seine Auskunft nicht ganz von der Hand zu weisen.

Die Rechnung kannst du bei der Arge einreichen. Gehören zu den KdU. Wenn du da noch im Angemessenheitsspielraum liegst, hast du Anspruch auf Nachzahlung. Ansonsten siehst du etwas alt aus.

Aber warum du so lange gewartet hast, ist mir auch nicht ganz klar. Das Gas wird ja nicht gleich beim ersten Zahlungsverzug abgestellt.
 

Linchen0307

Neu hier...
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
2.166
Bewertungen
67
Ver....ter...
hast du schon mal versucht, Ratenzahlung mit dem Gasversorger zu vereinbahren?
Zumindest für die Zeit der Bearbeitung, hättest du das anbieten sollen.
Die meisten lassen sich bei Nachzahlungen darauf ein.
Versuch es im Nachhinein, sprich mit dem Gasversorger und wenn ich dich richtig verstanden habe, hast du die Abschlagszahlungen nicht versäumt.
Den RA solltest du Feuer unter dem Hintern machen, allerdings immer nur auf der Basis, es ist nur die Nachzahlung und nicht die Abschlagszahlung.
 

Vera....ter

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
12 Apr 2006
Beiträge
110
Bewertungen
0
Neee, hab ich nicht, weil ich davon ausgegangen bin, daß die ARGE die Nachzahlung unverzüglich bewilligt und anweist. Dann hätte ich mir ja vergebliche Mühe gemacht und soviel Zeit für solche unrationellen Verhaltensweisen habe ich einfach nicht.
 

Quirie

Neu hier...
Mitglied seit
23 Mrz 2006
Beiträge
627
Bewertungen
3
Es wäre schon interessant zu wissen, was der Anwalt nun genau gesagt hat.
Offensichtlich hat er es nicht verstanden, die Sache so zu Euch überzubringen, dass Ihr das auch als Laien nachvollziehen könnt.

Es geht nicht darum, ob Ihr selber schuld seid, sondern darum, dass ihr mit dem Gasversorger einen Vertrag habt und dieser von Euren Ansprüchen von an die Arge völlig unabhängig ist. Der Gasversorger fordert die Kosten bei Euch ein. Das ist auch sein Recht. Ihm gegenüber seid Ihr zur Zahlung verpflichtet. Das ist sozusagen der eine Schuh.

Die Ansprüche, die Ihr gegenüber der Arge habt, müßt Ihr geltend machen. Und im eigenen Interesse auf einer schnellen Bearbeitung bestehen. Das ist der andere Schuh.

Aber der Gasversorger braucht nicht zu warten mit seiner Forderung, bis die Ansprüche geklärt sind. Denn Euer Vertrag mit ihm hat nichts damit zu tun, wie Ihr Euren Lebensuntehalt bestreitet.

Normalerweise lassen die Unternehmen aber mit sich reden , wenn man ihnen Ratenzahlung anbietet, bis das Geld kommt. Versucht es einfach noch mal.
 

kalle

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Jul 2005
Beiträge
1.496
Bewertungen
11
Hallo Vera....ter !
Das Du mit der ganzen Geschichte ein wenig zu spät angefangen hast, das hatte ich Dir ja schon im anderen Thread gesagt. Aber seis drum.
Der Anwalt sollte Dir ja wohl nicht die Zusammenhänge zwischen Dir und Deinem Gasversorger erklären, sondern bei Deinem Problem helfen. Da würde ich mal sagen 6 setzen, Zielverfehlt.
Hast Du denn nun schon die EV beim SG beantragt.?
Dazu brauchst Du doch keinen Anwalt.

Grundsätzlich hat der Anwalt ja recht.Du bist der Vertragspartner. Aber auch die Arge steht in der Pflicht. Da diese es augenscheinlich verzögert hat, sind sie auch für die Folgekosten zuständig.Nur wirst Du das argumentativ beim SG durchfechten müssen. Und da würde ich Dir dann raten, wenn Du es mit Anwalt machen willst, einen anderen selbigen zu suchen.Und zwar einen guten.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten