hat jemand von euch erfahrung mit tätigkeit im wach-und sicherheitsdienst? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

ofra

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juli 2006
Beiträge
1.922
Bewertungen
2
laut aussage eines bekannten von mir werden in der branche "laufend" mitarbeiter gesucht, es sei ein regelrechter "boom" zu verzeichnen. er meinte auch, man wäre selbst schuld, wenn man sich dort nicht bewirbt.
daraufhin hab ich mich natürlich bei diversen firmen beworben - leider ohne erfolg. man teilte mir mit, es würde kein bedarf an personal bestehen.
weiß jemand von euch, wie die lage in dieser branche tatsächlich ist?
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Ja, falls sie noch so ist wie vor einigen Jahren weiss ich es, gerne als PN
 

ofra

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juli 2006
Beiträge
1.922
Bewertungen
2
ja bitte, schick mir mal was. bin für jeden hinweis dankbar! objektive informationen bekommt man ja leider nur sehr schwer.
 

ofra

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juli 2006
Beiträge
1.922
Bewertungen
2
so bin jetzt in dem forum mitglied, da tut sich aber nicht viel. die verhalten sich eher zugeknöpft. info kommt nur tröpfchenweise. es herrscht nicht überall in den foren ein so paradiesisches zusammensein wie hier bei den ELOS. solidarität, mitgefühl, hilfsbereitschaft sind halt werte, die generell immer mehr verkümmern.
hab den eindruck, dass in der sicherheitsbranche allgemein ein eher kühler wind weht. das fängt schon bei der schlechten bezahlung an ....
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.321
Bewertungen
831
Heißer Tip

lass die Finger davon !

wg.
Lange Arbeitszeiten (inkl. Sonntag, Ostern, Weihnachten)
ganz miese Bezahlung (zw.4-7 Euro)
Wechseldienst (Früh,Spät,Nacht)

Gute Nacht Deutschland
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Ofra meine Rede, hatte ich Dir ja schon als PN geschickt, wolliohne rat recht, es sei denn Du bekommst einen Verwaltungsjob oder eben einen im Personenschutz, die verdienen zwar auch nicht goldene Berge, aber mehr als so ein Treppenläufer.
 

Hal0

Elo-User*in - temp. eingeschränkt
Mitglied seit
30 April 2007
Beiträge
2
Bewertungen
0
lass die Finger davon !

wg.
Lange Arbeitszeiten (inkl. Sonntag, Ostern, Weihnachten)
ganz miese Bezahlung (zw.4-7 Euro)
Wechseldienst (Früh,Spät,Nacht)

Gute Nacht Deutschland

hi@all
bin neu hier und wollte gleich mal zu dieser antwort meinen senf zugeben :icon_mrgreen:

also...ich arbeite im sicherheits und wachgewerbe und bin eigentlich sehr zufrieden mit meiner arbeit.

1. lange arbeitszeiten?
hmmm...du kannst mir verschiedene arbeitsstellen aufzählen wo man auch 10 bis 12 std am tag/nacht arbeitet...
ich hab 12 std nächte....arbeite teilweise 3 bis 7 tage / nächte am stück durch und habe dann 3 bis 5 tage frei.
meine tage die ich im monat leiste bringen sage und schreibe 16 bis 18 tage auf...
in welchen anderen job hat man soviel wochenende?
ich bin jedenfalls zufrieden


2. miese bezahlung?
naja...das dieses gewerbe nicht gut bezahlt wird ist klar aber sollte man nicht froh sein das man überhaupt arbeit (in der heutigen situation) hat????
ich verdiene 7,60 die std und an feitertagen bekomme ich 75 prozent zuschlag + die tariflich geregelten nachtzuschläge die ich ja eh bekomme.
dann kann ich auch noch den firmenwagen mit nach hause nehmen (hier spart ich auch wiederum sehr viel sprit :icon_idee:
achja...ich sollte auch erwähnen das ich "revierfahrer" bin....auf "festen" objekten gebe ich dir recht..da ist die bezahlung echt mies und man muß weitaus über 24 tage im monat arbeiten um wenigsten auf 1100 netto zu kommen (habs hinter mir^^)



3. wechselschicht?
da kann ich leider nix zu sagen....ich hab offizell nur nachtschichten....2-4 mal im monat kann es vorkommen das ich am wochenende mal ne tagesschicht einlegen muß (aber das stört mich nicht weiter...bei schönen wetter geniesst man ja eh die viele "freizeit" auf arbeit :icon_mrgreen:


fazit:
jeder job hat schattenseiten...einige mögen die arbeit andere nicht...ich jedenfalls bin froh das ich nen "sicheren" job habe.

und.....falls du in diesen gewerbe was machen möchtest...du brauchst den §34a nachweis (schriftliche und mündliche prüfung).
wird von der ihk abgenommen und das sind echt blöde säcke :icon_dampf:
die durchfallquote ist bei denen derbe hoch und du mußt diese prüfung ablegen ansonsten darfst du in diesem gewerbe nicht arbeiten.


gruß hal0
 

Hartzen

Neu hier...
Mitglied seit
29 April 2007
Beiträge
5
Bewertungen
0
Sicherheitsmitarbeiter

hi@all
bin neu hier und wollte gleich mal zu dieser antwort meinen senf zugeben :icon_mrgreen:

also...ich arbeite im sicherheits und wachgewerbe und bin eigentlich sehr zufrieden mit meiner arbeit.

1. lange arbeitszeiten?
hmmm...du kannst mir verschiedene arbeitsstellen aufzählen wo man auch 10 bis 12 std am tag/nacht arbeitet...
ich hab 12 std nächte....arbeite teilweise 3 bis 7 tage / nächte am stück durch und habe dann 3 bis 5 tage frei.
meine tage die ich im monat leiste bringen sage und schreibe 16 bis 18 tage auf...
in welchen anderen job hat man soviel wochenende?
ich bin jedenfalls zufrieden


2. miese bezahlung?
naja...das dieses gewerbe nicht gut bezahlt wird ist klar aber sollte man nicht froh sein das man überhaupt arbeit (in der heutigen situation) hat????
ich verdiene 7,60 die std und an feitertagen bekomme ich 75 prozent zuschlag + die tariflich geregelten nachtzuschläge die ich ja eh bekomme.
dann kann ich auch noch den firmenwagen mit nach hause nehmen (hier spart ich auch wiederum sehr viel sprit :icon_idee:
achja...ich sollte auch erwähnen das ich "revierfahrer" bin....auf "festen" objekten gebe ich dir recht..da ist die bezahlung echt mies und man muß weitaus über 24 tage im monat arbeiten um wenigsten auf 1100 netto zu kommen (habs hinter mir^^)



3. wechselschicht?
da kann ich leider nix zu sagen....ich hab offizell nur nachtschichten....2-4 mal im monat kann es vorkommen das ich am wochenende mal ne tagesschicht einlegen muß (aber das stört mich nicht weiter...bei schönen wetter geniesst man ja eh die viele "freizeit" auf arbeit :icon_mrgreen:


fazit:
jeder job hat schattenseiten...einige mögen die arbeit andere nicht...ich jedenfalls bin froh das ich nen "sicheren" job habe.

und.....falls du in diesen gewerbe was machen möchtest...du brauchst den §34a nachweis (schriftliche und mündliche prüfung).
wird von der ihk abgenommen und das sind echt blöde säcke :icon_dampf:
die durchfallquote ist bei denen derbe hoch und du mußt diese prüfung ablegen ansonsten darfst du in diesem gewerbe nicht arbeiten.


gruß hal0
Der Job ist auch nicht der schlechteste, meine Freundin sagte damals, das hätte ich Dir nicht zugetraut, das machen doch meißtens nur die Leute, die absolut keinen Bock mehr haben sich die Finger schmutzig zu machen. Stehen doch bloß nur rum! Was bei vielen Unternehmen verlangt wird, einwandfreien Leumund, eine Pfändung kann schon das Aus bedeuten, Führerschein, Schuldenfrei, keine Vorstrafen, etc.
 

Hal0

Elo-User*in - temp. eingeschränkt
Mitglied seit
30 April 2007
Beiträge
2
Bewertungen
0
viele sagen auch das "wir" nur rumfahren aber das wir auch bei jedem objekt aussteigen und alles ablaufen/kontrollieren müssen sieht keiner...also "rumstehen" tun wir bestimmt nicht.
(hab schon viele leute gesehen die nur 2 tage bei uns gearbeitet haben und danach nicht wiedergekommen sind da sie derbe muskelkater hatten oder da es ihnen zu streßig war).
und wie du schon sagst....man muß eine "reine weste" haben :)

leute die so negativ über diesen beruf denken haben einfach keine ahnung :-D
und die sind immer die ersten die nach 2 tagen das handtuch werfen!
 

ofra

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juli 2006
Beiträge
1.922
Bewertungen
2
also ob ich die prüfung nach 34 a mache, weiss ich noch nicht, hab auch gehört von der sehr hohen durchfallquote. hab mir mal die lernunterlagen angesehen, das ist ja nicht gerade einfach zu lernen vom inhalt her, insbesondere der technische teil, da blick ich nicht ganz durch.
außerdem hab ich keinen führerschein (aus gesundheitlichen gründen).
hätte etwas im bereich objektbetreuung (portier o. ä.) gesucht. wo man nur in einem gebäude tätig ist, weil ich kann nicht ständig rumfahren. ich hab schon 2 stunden an- und rückfahrtsweg zum arbeitsort.
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
und.....falls du in diesen gewerbe was machen möchtest...du brauchst den §34a nachweis (schriftliche und mündliche prüfung).
wird von der ihk abgenommen und das sind echt blöde säcke :icon_dampf:
die durchfallquote ist bei denen derbe hoch und du mußt diese prüfung ablegen ansonsten darfst du in diesem gewerbe nicht arbeiten.
Seit wann ist denn das so?

Das war vor Jahren noch anders
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
20.840
Bewertungen
21.244
SIcherheitsdienst

Also mein Schwager arbeitet auch in dr Branche. Bei ihm ist es so, dass die Leute mit IHK-Prüfung einen höheren Stundenlohn bekommen.

Trotzdem muß er noch jede Menge Überstunden machen und Nachtschichten, damit er seine Familie überhaupt ernähren kann. Meine Schwester arbeitet wegen der beiden Kinder nur halbtags.

Für Singles mag der job in Ordnung sein, aber sowas wie Famileinleben ist kaum noch möglich. Und die Schichten sind extrem unregelmäßig, einen Konzertbesuch zu planen, wenn man die Karten schon monate vorher kaufen muß, ist echt ein Problem zum Beispiel. Oder auch mal Elternabende oder Arztbesuche mit den Kinder, muß meine Schwester fast alles alleine machen.

Dann die vom Arbeitgeber vorgeschriebene und gestellte Arbeitskleidung: Schlechte Qualität, im Winter zu dünn, es wird auch viel zu selten nachbestellt. Mwine Schwester hat schon manche Hose trockengebügelt, damit er pünktlich wieder zur Schicht konnte.

Auch muß man sich darüber klar sein, dass ser JOb teilweise auf die knochen geht. Wenn man z. B. bei Fußballspilen eingestzt wir und zwischen die randalierenden Fans gerät, oder im ÖPNV, wenn Schwarzfahrer oder Obdachlose agressiv werden. Angespuckt werden ist da noch das harmloseste.

Es gibt große Unterschiese in der Branche, leider auch viele schwarze Schafe, die Dinge wir Arbeitsschutz oder Arbeits- und Ruhezeiten nicht interessieren.

Also aufpassen bitte!
 

ofra

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juli 2006
Beiträge
1.922
Bewertungen
2
also bin ich wohl doch nicht der geeignete mitarbeiter für die branche: gesundheitlich angeschlagen, körperliche fitness gleich null, chronischer schmerzpatient, auch noch klein und zierlich, angst vor hunden, etc....
aber mein bekannter - der mir diese tätigkeit empfohlen hatte - meint, wenn ich das nicht annehme dann wär ich arbeitsscheu ...
mit dem argument will er mir ein schlechtes gewissen machen
 

Haubold

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
28 März 2007
Beiträge
726
Bewertungen
9
also bin ich wohl doch nicht der geeignete mitarbeiter für die branche: gesundheitlich angeschlagen, körperliche fitness gleich null, chronischer schmerzpatient, auch noch klein und zierlich, angst vor hunden, etc....
aber mein bekannter - der mir diese tätigkeit empfohlen hatte - meint, wenn ich das nicht annehme dann wär ich arbeitsscheu ...
mit dem argument will er mir ein schlechtes gewissen machen
Was dein Bekannter meint: Ist die Meinung von vielen, die noch nie aus dem HARZNAPF gefressen haben.
Las Dich nicht in so eine Ecke drängen!!!
Du und nur Du mußt mit Dieser Tätigkeit klar kommen.
Was nicht zu Dir past kannste nicht machen!!!
Dein Bekannter ist nicht gut für Dich!!!!

Gruß Haubold
 

ofra

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juli 2006
Beiträge
1.922
Bewertungen
2
ja der typ kann mich nicht leiden. er behauptet auch oft dinge über mich, die nicht stimmen, um mich bei anderen schlecht zu machen.
und jetzt hat er als neuen vorwurf gefunden, dass er mich als arbeitsscheu bezeichnet.
er hatte zwar angeboten, mir zu helfen, dass ich in der branche fuß fassen kann, aber bis jetzt hab ich von ihm keine konkrete hilfe bekommen. und meine eltern hetzt er auch noch auf mit diversen behauptungen.
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Dann kann ich Dir nur raten den Typ links liegen zu lassen
 

Hetman

Elo-User*in
Mitglied seit
15 November 2006
Beiträge
338
Bewertungen
4
>>ja der typ kann mich nicht leiden. er behauptet auch oft dinge über mich,die nicht stimmen, um mich bei anderen schlecht zu machen.

zahl es ihm in gleicher münze heim - erzähl überall rum, das er dich befummelt hat... *g*
du bist männlich ? noch besser !!!! hehehe
 

ofra

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juli 2006
Beiträge
1.922
Bewertungen
2
der typ fummelt schon an anderen rum ...
 

Hetman

Elo-User*in
Mitglied seit
15 November 2006
Beiträge
338
Bewertungen
4
das macht nix...
wenn er viel über dich behauptet, kannst du das auch...
 

Blubber

Neu hier...
Mitglied seit
6 Juli 2006
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hallo zusammen,

falls da Thema noch annähernd aktuell ist, so möchte ich auch meine Meinung zu diesem Thema äussern.
Auch ich arbeite seit ca. 5 Jahren im Sicherheitsdienst habe den $34a und arbeite nur im Objektschutz.

Natürlich ist dieser Job nicht immer der beste, jedoch sage ich mir, besser als nichts.
Wie ein Vorredner schon sagte " Jeder Job hat sein für und wieder "!

Zu den Schichten:
Es gibt nicht immer nur 12h Schichten.
Ich habe mich mit meinem Chef geeinigt, ich arbeite generell nur Tagesschichten!
Hier gilt wohl aber auch mehr Angebot und Nachfrage ;)

Zum Thema Führerschein:
Hab ich auch nicht, mein Chef suchte mir ein Objekt raus welches per Bus gut zu erreichen ist.

Zum Thema $ 34a:
Ist mittlerweile wirklich so das man diesen braucht um über Arbeiten zu "dürfen"!
Man verbringt eine geschlagene Woche bei der IHK lernt ein staubiges Thema und soll eine Prüfung ablegen.
Man zahlt ca. 300 € ( Ist schon länger her, bitte um verbesserung falls es eine falsche Angabe ist )
Neuste Mode ist das man diese Kosten selber tragen darf!
Ich hatte damals Glück, bei mir bezahlte es die Firma und musste auch nur 3 Tage "zuhören" und brauchte keine Prüfung abzulegen!

Mein Resume in diesem Job ist...
Ich mache es seit ca. 5 Jahren und ich liebe meinen Job!
An irgendwas muss man sich ja bei dieser lage auf dem Arbeitsmarkt klammern ;)

Ofra...
Dir kann ich nur sagen, lass die Finger von diesem "Freund".
Und ob du nun dick, dünn, klein, groß bist ist völlig egal!

MFG
Blubber
 

Luna 17

Elo-User*in
Mitglied seit
6 Januar 2006
Beiträge
426
Bewertungen
29
Hallo Blubber,
wenn Du nur den §34a hast,bist Du keine von der IHK geprüfte Werkschutz Fachkraft.
Um dieses Zertifikat zu erhalten,bedarf es einer Unterrichtung von (im Schnell-
Kurs von wenigstens 3 Monaten)mit anschließender Prüfung vor der IHK.
Bis etwa 2003 brauchte man für den §34a nur 3 Tage am Unterricht teilnehmen,aber auch mit abschließenden kleinen "Idiotentest"
Seid etwa 2003 wird zum §34a eine Sachkundeprüfung verlangt,dass hat man den Türstehern zu verdanken,welche nicht den Begriff "Verhältnismäßigkeit" verstanden hatten.
Ohne §34a wird keiner mehr im Objektschutz angestellt,da die Gewerbeaufsichtsämter starke Kontrollen gerade in diesem Gewerbe durchführen.
Und wenn ein Chef erwischt wird,drohen saftige Ordnungsgelder.
Hatte diesen Job lange gemacht,kenne mich da bestens aus.

LG Luna
 

Blubber

Neu hier...
Mitglied seit
6 Juli 2006
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hallo Luna,

Danke für die Verbesserung, hattest Recht!
Werde ich auch gleich im anderen Beitrag verbessern.
Habe den $34a mitte 2002 gemacht und brauchte allerdings keinen "Idiotentest" zumachen.

MFG
Blubber
 

Luna 17

Elo-User*in
Mitglied seit
6 Januar 2006
Beiträge
426
Bewertungen
29
Hallo Luna,

Danke für die Verbesserung, hattest Recht!
Werde ich auch gleich im anderen Beitrag verbessern.
Habe den $34a mitte 2002 gemacht und brauchte allerdings keinen "Idiotentest" zumachen.

MFG
Blubber



Hallo Blubber,wollte nicht Klugscheissern,aber das Interesse ist bei vielen groß ins Sicherheitsgewerbe zu wechseln.Nur darum war es mir wichtig,dass richtig zu stellen.
Damals(2002) konnte der Arbeitgeber die Sache mit dem 34a noch etwas in die länge ziehen und bei einer Kontrolle hat die Anmeldung bei der IHK dafür gereicht,heute ist das nicht mehr möglich.

Dir noch viele Jahre Spass in Deinem Job.

LG Luna 17
 

Henrik55

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
19 April 2006
Beiträge
981
Bewertungen
223
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten