Hat hier jemand selbst oder in seinem nächsten Umfeld Erfahrungen mit Pflichtteil-Erbe bei ALGII-Bezug?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

becker

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Juni 2017
Beiträge
11
Bewertungen
0
Hallo zusammen,

hat hier jemand SELBST oder in seinem nächsten Umfeld ERFAHRUNGEN mit PFLICHTTEIL-Erbe bei ALGII??
( ausschließlich Barvermögen, KEINE Immobilien o.ä.
event. Schonvermögen ca 8T€ , Pflichtteil deutlich drüber)
Meistens wird ein Berechtigter ohne AlgII den Betrag ja nicht
einfordern.
Wurde es beim JC angegeben-wenn ja zu welchem Zeitpunkt?
Wie ging es dann seitens des JC weiter??
( aufgrund §33 SGBII kann das JC den PT jawohl ab Tod vom Haupterben für ab dem Tod geleistete Zahlungen auf sich überleiten, bzw. geleistete Zahlungen wären wahrsch. nur noch Art Darlehen)
Falls das JC zur Geltendmachung zwingt- was wäre der beste Weg um Verluste klein zu halten??
( Stichworte -selbst Abmelden-, -Anrechnung auf 6 bis 12 Monate-)

Vielen Dank f. Eure Tips im Voraus
 

gizmo

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Dezember 2011
Beiträge
3.905
Bewertungen
1.256
G

Gelöschtes Mitglied 30227

Gast
Ich würde es so machen. Du bist nicht verpflichtet ein Erbe anzutreten.
Da du kein Geld hast, musst du alles ablehnen was Geld kostet(Begräbnis(das kann schon mal gerne 10 000 kosten), Erbschein usw.). Das Erbe selbst auch da es ja auch aus Schulden bestehen kann und du diese natürlich nicht haben willst.

Ich würde das JC schriftlich informieren das wahrscheinlich ein Erbe ansteht. Du dieses aber wegen dem Schuldenrisiko nicht antreten wirst. Weiterhin darauf hinweisen, das das JC, wenn es meint das hier mehr Vermögen als Schulden vorhanden ist, du jederzeit bereit bist das Erbe an das JC abzutreten.

Also Erbe nicht antreten und darauf warten das das JC dich auffordert dein Erbe an das JC abzutreten.
 

TazD

Super-Moderation
Mitglied seit
12 März 2015
Beiträge
8.619
Bewertungen
23.058
Ich würde es so machen. Du bist nicht verpflichtet ein Erbe anzutreten.
Hier geht es auch nicht um ein Erbe, sondern um einen Pflichtteil. Einen Pflichtteil kann man nicht antreten, sondern nur von den Erben fordern.

Da du kein Geld hast, musst du alles ablehnen was Geld kostet(Begräbnis(das kann schon mal gerne 10 000 kosten), Erbschein usw.).
Nur die Erben haften für die Nachlassverbindlichkeiten. Der Pflichtteilsberechtigte hat damit gar nichts zu tun.

Das Erbe selbst auch da es ja auch aus Schulden bestehen kann und du diese natürlich nicht haben willst.
Der Pflichtteil ist eine Forderung in Geld gegen den oder die Erben. Wie bereits geschrieben, ist der Pflichtteilsberechtigte kein Erbe und kann somit auch keine Schulden erben.

Ich würde das JC schriftlich informieren das wahrscheinlich ein Erbe ansteht. Du dieses aber wegen dem Schuldenrisiko nicht antreten wirst. Weiterhin darauf hinweisen, das das JC, wenn es meint das hier mehr Vermögen als Schulden vorhanden ist, du jederzeit bereit bist das Erbe an das JC abzutreten.
Es gibt hier immer noch kein Erbe. Der Anspruch des Pflichtteilsberechtigten ist also abtretbar. Ein Erbe dagegen nicht.

Also Erbe nicht antreten und darauf warten das das JC dich auffordert dein Erbe an das JC abzutreten.
Siehe bisherige Ausführungen meinerseits. Ein Pflichtteil ist etwas grundlegend anderes als ein Erbe. Daher helfen auch die Verlinkungen von @gizmo kaum, weil es dort jeweils um einen Erbfall geht.

BTT:
Zuallererst musst du mal in Erfahrung bringen, wie hoch überhaupt das gesamte Nachlassvermögen ist, denn nur dann kannst du deinen Pflichtteilsanspruch berechnen. Dazu forderst du den Erben auf, dir ein Nachlassverzeichnis zu schicken.
Wenn das geschehen ist, dann forderst du den oder die Erben (einer reicht) zur Auszahlung des Pflichtteils auf.

Wenn der Pflichtteil zugeflossen ist, dann ist dieses Einkommen überhaupt erst leistungsrelevant.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten