Hat der Arzt einen Knall ?? Bitte um Hilfe

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Route66

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Aug 2009
Beiträge
222
Bewertungen
12
Hallo an alle Helfer /innen.

... der Gutachter hat doch einen wech oder ??:icon_neutral:

Zusammenfassung.

Nette SB der ARGE veranlasse dies überflüssige Untersuchung.
Vorgutachten erfolgte anfang des Jahres mit selben Resultaten.!

Die ebenso Nette SB meine ich könne den ganzen Tag auf den Füßen
sein und im Parkhaus rumeiern, ich meinte nein und rums hatte ich den Termin wech.

Vorgutachten von MdK LVA und diversen Fachärzten liegen den
med.Fachknaller der ARGE vor. Kein langes Stehen, Gehen, Heben usw. usw. Leberstoffwechselstörung ist seit 10 Jahren bekannt
bestätigt von Facharzt,LVA, MdK , Hausarzt und zwar kontinuirlich, die ganze zeit über...

und jetzt kommt dieser med.Fachknaller der ARGE und meint ersthaft " Zeitweise ". ?? Hallo, ich steh im Wald.

Ich wäre der Meinung, das der eine bez, § 278 StGB verbraten braucht oder ??

Im übrigen bin ich der Meinung der widerspricht sich in seinem eigenem Gutachten mehrmals selbst ??

Ich nehme bezug auf seine Tätigkeitsbeschreibung und frage mich ernsthaft, wo so eine Firma exestiert die den Punken entspricht.??

Für eure Tipps und Meinungen Bedanke ich mich mal im voraus.

mfg und ein schönes Wochenende noch an alle Helfer / innen
 

Anhänge

  • md aa.pdf
    130,9 KB · Aufrufe: 288
E

ExitUser

Gast
Hallo,

bei einer Tätigkeit im Parkhaus gibt es m.E. "inhalative Belastungen" durch die Abgase. Und inhalative Belastungen sind lt. Gutachten für Dich nicht zumutbar. Von daher hast Du meiner Meinung nach einen plausiblen Grund, die angebotene Stelle im Parkhaus abzulehnen.

Außerdem ist "einseitige Körperhaltung ohne Gelegenheit zum Ausgleich" ausgeschlossen. Wenn Du den ganzen Tag auf den Füßen sein musst und keine Möglichkeit hast, Dich mal hinzusetzen, wäre das m.E. auch ein Ablehnungsgrund für die Tätigkeit.

Grüße
Arbeitssuchend
 

Route66

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Aug 2009
Beiträge
222
Bewertungen
12
Hallo,

bei einer Tätigkeit im Parkhaus gibt es m.E. "inhalative Belastungen" durch die Abgase. Und inhalative Belastungen sind lt. Gutachten für Dich nicht zumutbar. Von daher hast Du meiner Meinung nach einen plausiblen Grund, die angebotene Stelle im Parkhaus abzulehnen.

Außerdem ist "einseitige Körperhaltung ohne Gelegenheit zum Ausgleich" ausgeschlossen. Wenn Du den ganzen Tag auf den Füßen sein musst und keine Möglichkeit hast, Dich mal hinzusetzen, wäre das m.E. auch ein Ablehnungsgrund für die Tätigkeit.

Grüße
Arbeitssuchend

hallo Arbeitssuchend

:icon_daumen: Danke
Ab und zu sieht man die Bäume im Wald nicht.!!:icon_daumen:

Ich schätze mal, das macht der Stress mit den vielen Gutachten, die bestehen. Die wiedersprechen sich von A-Z.

Jedenfalls vielen Dank, und ein schönes Wochenende noch.
 

Muzel

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.929
Bewertungen
2.028
Du solltest das Gutachten an den Bundesdatenschutzbeauftragten schicken. Die Agentur hat in der gleichen Sache wegen mir schon einen auf den Deckel bekommen.
 

Route66

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Aug 2009
Beiträge
222
Bewertungen
12
Du solltest das Gutachten an den Bundesdatenschutzbeauftragten schicken. Die Agentur hat in der gleichen Sache wegen mir schon einen auf den Deckel bekommen.


Hallo Muzel

:icon_kinn: Bin etwas ratlos? Datenschutzbeauftragten informieren ist nicht schlecht. Habe da schon was am laufen,Orthopädischer Zusatzgutachter verweigert einblick in sein Gutachten, mit dem hinweis das er " Uhrheberrechte daran besitzt, und er es nicht wünscht das der Untersuchte einblick bekommt. ?? der hat doch mehr alls eine wech, jedenfalls ist das meine Meinung. Er hat jetzt Zeit bekommen bis Donnerstag kommende Woche, wen nichts da ist bekommt er eine Verpasst mit § 25 SGB 10 bezw.83 SGB 10
in kombination mit § 278 StGB mit verdacht auf des ausstellens eines unrichtigen Gesundheitszeugniss.

Nur wie gehe ich das Gutachten von der ARGE // AA des med.Fachknallers an ?? in Bezugnahme auf den Datenschutzbeauftragten.

Habe da leider keine Ahnung ob er das so ohne weiteres weitergeben darf. ??

Wenn Du da ein paar Infos haben würdest wäre das mehr als Super.

Vorerst mal vielen Dank für deine Info und Anregung.

einen schönen Sonntag noch:icon_daumen:
 

ela1953

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
7.113
Bewertungen
2.381
überwiegend sitzend, überwiegend stehend - was denn jetzt?

bleibt ja dann als Parkhauswächter nur ein Büro, in dem du dich den ganzen Tag aufhältst.

Ich mit meiner Kniearthrose kann jedenfalls nicht lange stehen, aber auch nicht sitzen (habe aber dazu noch ein Lendenwirbelproblem)

Kann aber im Büro arbeiten, wenn ich zwischendurch aufstehen und rumlaufen kann.

Du darfst aber nur gelegentlich gehen - morgens, wenn du dein Büro betrittst und abends, wenn du es verlässt?

Auszuschließen sind hohe Anforderungen an die soziale Kompetenz. Das bedeutet ja, dass du nur in deinem Büro bleiben darfst.

Wegen der sozialen Kompetenz sollte ich einen Ein-Euro-Jobob im Kindergarten machen mit putzen. Begründung: Bei meinem nächtlichen Zustelljob der Tageszeitung bin ich ja immer so alleine und einsam und habe keinen Ansprechpartner. Also müsse meine soziale Kompetenz verbessert werden.

Bei dir ist das aber auszuschließen, also darfst du keinen Kontakt zu anderen haben.
;-) Dir fehlt also das richtige Fingerspitzengefühl, mit dem du mit normalen Parkhausbesuchern oder Autoaufbrechern umzugehen hast? Also Isolationshaft im Parkhausbüro ;-)

Desweiteren darfs du als Kraftfahrer arbeiten. Klasse! Du kommst also zu der Firma und sagst denen, dass sie die Ware über 5 Kilo selber abladen müssen.

Und als Postfahrer trägst du nur Briefe aus. Aber das auch nur vom Auto aus, denn du darfst ja nur gelegentlich gehen.

Und bei beiden Tätigkeiten ist ja dann wieder die soziale Kompetenz erforderlich, die dir fehlt.

Du hast also durchaus REcht, wenn du von Widersprüchen schreibst.
 

Muzel

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.929
Bewertungen
2.028
Der Bundesdatenschutzbeauftragte wird die Agentur anschreiben und um Stellungnahme bitten. Bei mir musste die Agentur mehrfach angeschrieben werden. Es gibt konkrete Absprachen zwischen dem Datenschutz und dem Arbeitsamt.
Medizinische Diagnosen und Krankheitszeichen gehören nicht in die Stellungnahme vom Amt.
Ich bin schon gespannt, was die mir erzählen, wenn ich das nächste mal da hin muss.
 

Route66

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Aug 2009
Beiträge
222
Bewertungen
12
überwiegend sitzend, überwiegend stehend - was denn jetzt?

bleibt ja dann als Parkhauswächter nur ein Büro, in dem du dich den ganzen Tag aufhältst.

Ich mit meiner Kniearthrose kann jedenfalls nicht lange stehen, aber auch nicht sitzen (habe aber dazu noch ein Lendenwirbelproblem)

Kann aber im Büro arbeiten, wenn ich zwischendurch aufstehen und rumlaufen kann.

Du darfst aber nur gelegentlich gehen - morgens, wenn du dein Büro betrittst und abends, wenn du es verlässt?

Auszuschließen sind hohe Anforderungen an die soziale Kompetenz. Das bedeutet ja, dass du nur in deinem Büro bleiben darfst.

Wegen der sozialen Kompetenz sollte ich einen Ein-Euro-Jobob im Kindergarten machen mit putzen. Begründung: Bei meinem nächtlichen Zustelljob der Tageszeitung bin ich ja immer so alleine und einsam und habe keinen Ansprechpartner. Also müsse meine soziale Kompetenz verbessert werden.

Bei dir ist das aber auszuschließen, also darfst du keinen Kontakt zu anderen haben.
;-) Dir fehlt also das richtige Fingerspitzengefühl, mit dem du mit normalen Parkhausbesuchern oder Autoaufbrechern umzugehen hast? Also Isolationshaft im Parkhausbüro ;-)

Desweiteren darfs du als Kraftfahrer arbeiten. Klasse! Du kommst also zu der Firma und sagst denen, dass sie die Ware über 5 Kilo selber abladen müssen.

Und als Postfahrer trägst du nur Briefe aus. Aber das auch nur vom Auto aus, denn du darfst ja nur gelegentlich gehen.

Und bei beiden Tätigkeiten ist ja dann wieder die soziale Kompetenz erforderlich, die dir fehlt.

Du hast also durchaus REcht, wenn du von Widersprüchen schreibst.


Hallo Ela 1953

:biggrin::biggrin: zuerst mal ein ganz dickes Danke.
Nur habe ich ein erneutes Problem ! sch... egal ich nehme mir jetzt einfach die soziale Kompedenz dir zu Antworten.

Zuerst viel ich mit einen Brüllkrampf von Hocker, dein Text ist super.
Bezüglich der sozialen Kompedez und der Erkrankungen, könnten wir fast einen Verein gründen. :icon_kinn:
Nö jetzt mal im Ernst, wie gesagt es liegen fachgutachten vor von
kompetenten Ärzten, die wissen was Sie schreiben, oder Diagnostizieren. Bezüglich der Leberwerte wurde ein Prof. eingeschaltet, der in dieser Richtung Spezialist ist. Eine Leberpunktion, wurde verneint. Die wollten mich auf den Spieß stecken mit der Nadel,:eek: ist aber wie gesagt 10 jahre nachweisbar.
Dan kommt dieser med, Fachknaller der ARGE daher und meint zeitweise.!! Selbiger hatte mal eine Untersuchung gemacht, und da war nix im Text mit Zeitweise.

Aber in deiner ganzen Antwort muss ich dir auch recht geben, wen man es so sieht, stellt man sich die frage wqas dieser den mit seinen Gutachten will. ??
Sieht man es so, darf ich das eine nicht, und das andere erst recht nicht ? Toll schön, super,dan mach ich mich als Schmetterlingsfänger Selbstständig, und Beantrage dementsprechend weiterbildungsförderung.??
O man der hat Sie doch nicht mehr alle auf der Reihe wen man es so betrachtet.
Bezw. mal Spass beiseite.
Wen der schreibt, das die Soziale Kompedenz fehle, dan könnte dies doch die A - Karte bedeuten, wen ich einen Bildungsgutschein beantragen würde oder ??
Ferner interprediere ich dies auch so, das dir der SB der ARGE den
aller hintervorletzten Job andrehen kann, da soziale Inkompetenz ?

Ne, jetzt wieder sachlich, wen es Dir recht ist würde ich Deinen Text gerne dazu verwenden, den Arzt eine zu verpassen, den dieser ist so gesehen mit seiner Argumentation mehr alls lächerlich.

Auch Dir Danke für deine Anregung, und einen schonen Sonntag noch.
 

Route66

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Aug 2009
Beiträge
222
Bewertungen
12
Der Bundesdatenschutzbeauftragte wird die Agentur anschreiben und um Stellungnahme bitten. Bei mir musste die Agentur mehrfach angeschrieben werden. Es gibt konkrete Absprachen zwischen dem Datenschutz und dem Arbeitsamt.
Medizinische Diagnosen und Krankheitszeichen gehören nicht in die Stellungnahme vom Amt.
Ich bin schon gespannt, was die mir erzählen, wenn ich das nächste mal da hin muss.

Hallo Munzel

Wenn ich Dich richtig verstehe, dann gehört der Text der Sozialmedizinischen Beurteilung da nicht rein ??


Danke Dir

mfg
 

Muzel

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.929
Bewertungen
2.028
Die kompletten Aussagen in der "vermittlungs- und beratungsrelevanten Gesundheitsstörung" ist datenschutzrechtlich zu beanstanden. Die Aussagen in deiner "sozialmedizinischen Beurteilung" nur in so weit sie deine konkrete medizinsische Beurteilung betrifft und nicht deine funktionelle. Um es auf den Punkt zu bringen, dass du eine Arthrose hast, gehört in die Stellungnahme nicht hinein. Der SB darf lediglich wissen, dass du schlecht laufen kannst.
 

Route66

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Aug 2009
Beiträge
222
Bewertungen
12
Die kompletten Aussagen in der "vermittlungs- und beratungsrelevanten Gesundheitsstörung" ist datenschutzrechtlich zu beanstanden. Die Aussagen in deiner "sozialmedizinischen Beurteilung" nur in so weit sie deine konkrete medizinsische Beurteilung betrifft und nicht deine funktionelle. Um es auf den Punkt zu bringen, dass du eine Arthrose hast, gehört in die Stellungnahme nicht hinein. Der SB darf lediglich wissen, dass du schlecht laufen kannst.


Hallo Muzel

Danke dir für die Info.

wuste ich bis Dato nicht. na dan werd ich dem mal eine vor den Bug setzen wenn nicht gleich versenken. Datenschutzbeauftragten usw.
Ich hab den momentan mehr alls nur auf den Kicker :icon_twisted:

ok, nochmals vielen Dank
 

Muzel

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.929
Bewertungen
2.028
Ich drücke dir die Daumen. Denke bitte daran, dass der Bundesdatenschutzbeauftragte zuständig ist. Dieser Datenschützer hat sich bei mir bedankt, dass ich ihm durch die Zusendung meiner medizinischen Stellungnahme die Möglichkeit gegeben habe, dafür zu sorgen, dass der Datenschutz eingehalten wird.
 

Route66

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Aug 2009
Beiträge
222
Bewertungen
12
Ich drücke dir die Daumen. Denke bitte daran, dass der Bundesdatenschutzbeauftragte zuständig ist. Dieser Datenschützer hat sich bei mir bedankt, dass ich ihm durch die Zusendung meiner medizinischen Stellungnahme die Möglichkeit gegeben habe, dafür zu sorgen, dass der Datenschutz eingehalten wird.


Hallo

Ja dem med.Diest werd ich jetzt einen Storch braten :icon_twisted:.
da kommt eine Menge auf dem zu, inkl Staatsanwaltschaft.
Na die Suppe möchte ich nicht löffeln, Datenschutzverstoß, falsche
med Gutachten usw usw.
Man was bin ich böse :icon_twisted::icon_twisted:

Jedenfalls nochmals vielen hertzlichen Dank, für die Info

Wird jetzt ne lange nacht mit schreiben werden :icon_smile:
 

Route66

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Aug 2009
Beiträge
222
Bewertungen
12
Ich habe das Verfahren per E-Mail angestoßen. Das war völlig problemlos.


Hallo Muzel

Habe heute mit dem ein bisschen Telefoniert. Ui da kammen aber Infos rüber :eek:.Das ging runter wie Honig,hehe:icon_twisted:
Na dem Brat ich aber den Storch, aber frag nicht wie ?:icon_twisted:

jedenfalls nochmals Danke für die Infos von Dir, die waren ein
Anstoß, um alles in die Wege zu leiten.

Schönen Abend noch
 

Muzel

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.929
Bewertungen
2.028
Hoffentlich hat unser Engagement noch vielen anderen, die auch solche datenschutzwidrige Ärztliche Stellungnahmen erhalten haben, Mut gemacht, dagegen vorzugehen. Der Datenschützer hat mir gegenüber bedauert, dass die Leute alle nur geschwärzt Bescheide ihm zusenden wollten. In diesem Falle waren ihm die Hände gebunden.
 

Route66

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Aug 2009
Beiträge
222
Bewertungen
12
Hoffentlich hat unser Engagement noch vielen anderen, die auch solche datenschutzwidrige Ärztliche Stellungnahmen erhalten haben, Mut gemacht, dagegen vorzugehen. Der Datenschützer hat mir gegenüber bedauert, dass die Leute alle nur geschwärzt Bescheide ihm zusenden wollten. In diesem Falle waren ihm die Hände gebunden.

Hoffentlich machen da einige mit, den wenn der Anfang gemacht wurde ist der rest leicht. Wen ich den Datenschützer was zusende,dan liegt das doch in meinen Händen, ich will ja das er was prüft. Ich übersende also etwas freiwillig.

ich verstehe das nicht, - wie du sagst das einige etwas schwärzen ??- Entweder will ich Hilfe und Spiele mit offenen Karten, oder lasse es von Anfang an. Den was will der Datenschützer großartig überprüfen wen was geschwärzt wurde.

Ich schliese mich Munzel an, und kann auch nur sagen, fragt im Forum nach, ruft den Datenschützer an, führt ein ausführliches Gespräch und handelt. Nur so kann man gegen die ARGE angehen
und sich seine Rechte wahren.
Hier wird keiner gebissen, und der Datenschützer beisst auch nicht:biggrin:

Muzel meinste daß noch einige mitmachen, und sich nicht Ärgern lassen!

mfg
 

Muzel

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.929
Bewertungen
2.028
Du sagst es, die Agentur ist eine Angstbehörde und die Ängste der Leute konnte der Datenschutzbeauftragte auch nicht überwinden.
 

Route66

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Aug 2009
Beiträge
222
Bewertungen
12
Du sagst es, die Agentur ist eine Angstbehörde und die Ängste der Leute konnte der Datenschutzbeauftragte auch nicht überwinden.


Angstbehörde ?? :icon_eek::icon_eek: Arbeiten da Geisterbahnschaffner ?:icon_twisted: ( Ironi Modus)

na denen, "kann gehelft werden" :icon_kinn:

und zwar nach allen Regel der Kunst.!
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten