Hat das Jobcenter eíne Fangschaltung? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

SchlafloseS

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
24 September 2013
Beiträge
112
Bewertungen
19
Hallo,
ich habe mal eine Frage und hoffe, dass das der richtige Bereich dafür ist?!

Musste beim Jobcenter anrufen, weil ich einen Krankenschein hatte und in einer Maßnahme bin.
Da war die ganze Zeit besetzt und meine Nummer unterdrückt. 3 Minuten später bekam ich einen Anruf vom Jobcenter, dass ich es ja schon einige Male versucht habe.
Was haben die denn da bitte? Eine Fangschaltung?
 

alvis123

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 August 2009
Beiträge
2.007
Bewertungen
398
Hi...

...dank Fritz-Box bekomme auch ich die Telefonnr. der letzten Anrufe auch immer gemeldet.
Ich denke, beim JC funktioniert es ähnlich und hat nix weiter zu bedeuten.:icon_party:

MfG
 
S

silka

Gast
Musste beim Jobcenter anrufen, weil ich einen Krankenschein hatte und in einer Maßnahme bin.
Da war die ganze Zeit besetzt und meine Nummer unterdrückt. 3 Minuten später bekam ich einen Anruf vom Jobcenter, dass ich es ja schon einige Male versucht habe.
Was haben die denn da bitte? Eine Fangschaltung?
LoL, dann habe ich auch eine.
Wenn mein Festnetz-Tel. klingelt und ich geh nicht ran, kann ich gucken, welche Nummer das war (Anruferliste) und kann zurückrufen, wann mir das paßt. Wenn meine Einstellung die entsprechende ist.
Was haben wir gelacht----:icon_razz:
Deine fritzbox oder dein ganzer Unitymedia-Medien-Klumpatsch muß wohl neu eingestellt werden.
Wahrscheinlich hat der Medienmensch heute alles resetet?
 

mathias74

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 November 2009
Beiträge
1.883
Bewertungen
263
Musste beim Jobcenter anrufen, weil ich einen Krankenschein hatte und in einer Maßnahme bin.
Da war die ganze Zeit besetzt und meine Nummer unterdrückt. 3 Minuten später bekam ich einen Anruf vom Jobcenter, dass ich es ja schon einige Male versucht habe.
Was haben die denn da bitte? Eine Fangschaltung?
Eine Fangschaltung sicher nicht :icon_lol: ausser du hast was angestellt

So etwas haben viele Firmen, Behörden und Ärzte, wenn belegt ist dann wird man Automatisch zurück gerufen, ich finde das einen tollen Service :smile: als x mal Anrufen
 

SchlafloseS

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
24 September 2013
Beiträge
112
Bewertungen
19
Eine Fangschaltung sicher nicht :icon_lol: ausser du hast was angestellt

So etwas haben viele Firmen, Behörden und Ärzte, wenn belegt ist dann wird man Automatisch zurück gerufen, ich finde das einen tollen Service :smile: als x mal Anrufen
Natürlich habe ich was angestellt, denn ich habe noch keine Arbeit gefunden :p

Diesen Service wo man zurückgerufen wird kenne ich, aber das wurde dann bis jetzt auch immer mitgeteilt, dass der Teilnehmer im Gespräch ist und ob ich möchte, dass er mich später kontaktiert.
 

SchlafloseS

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
24 September 2013
Beiträge
112
Bewertungen
19
Und in der Nachricht nochmal danke für den Link - habe ich mir durchgelesen und somit ist meine Frage beantwortet ;)
 

SchlafloseS

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
24 September 2013
Beiträge
112
Bewertungen
19
Wobei nebenbei erwähnt,die Leitstellen von Polizei und Feuerwehr grundsätzlich die Nummern der Anrufer angezeigt bekommen.
Ja, das weiß ich und das muss auch natürlich so sein.
Ich habe sie nicht unterdrückt um Unsinn damit zu machen, aber das Handy ist eben für Zeitarbeitsfirmen, Jobcenter gedacht.
 

Surfing

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
2.359
Bewertungen
1.651
Das JC kann keine "Fangschaltung" haben. Das müsste richterlich angeordnet werden falls das JC Drohanrufe bekommt oder Bombendrohungen telefonisch eingehen. Polizei bzw. Staatsanwaltschaft müssten das beim Gericht beantragen.

Einfach so eine Fangschaltung einrichten weil man die Erwerbslosen kontrollieren und schikanieren will wäre strafbar.

§ 201 StGB Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes - dejure.org
 
D

Don Vittorio

Gast
Das JC kann keine "Fangschaltung" haben. Das müsste richterlich angeordnet werden falls das JC Drohanrufe bekommt oder Bombendrohungen telefonisch eingehen. Polizei bzw. Staatsanwaltschaft müssten das beim Gericht beantragen.

Einfach so eine Fangschaltung einrichten weil man die Erwerbslosen kontrollieren und schikanieren will wäre strafbar.

§ 201 StGB Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes - dejure.org
Was hat der § 201 mit dem Thread Thema zu tun?

Es gibt im Zeitalter der digitalen Kommunikationsnetze keine Fangschaltungen mehr,da die Nummer ja immer übermittelt wird,aber eben nicht für alle sichtbar ist,bei einer Unterdrückung.
Und eine Fangschaltung wäre auch nicht in Kollission mit dem § 201 geraten,damit wurde nur die Nummer eines Anrufers in den Vermittlungsstellen durch das verfolgen der jeweiligen Relais festgestellt.
Das hatte aber nichts mit einer richterlich angeordneten Abhörerlaubnis zu tun,das konnte die Polizei ohne Richter direkt bei der Post beauftragen.
 
Oben Unten