HARZ IV und die gesetzliche Krankenversicherung

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Hallo,

Ich habe neulich einen Antrag auf Hartz IV gestellt und bei der Techniker Krankenkasse habe ich erfahren dass ich -da ich seit geraumer Zeit ohne Krankenversicherung war- die monatlichen Beiträge seit 1-1-2007 (130 Euro) nachzahlen muss was schätzungsweise 3000 Euro macht.

Da ich sowieso 3000 Euro gehabt hätte, keinen Antrag auf Harz IV gestellt. Meine Fragen sind:

1) Ist die Aussage des Angestellten korrekt?
2) Würde Jobcenter diese Zusätzlichen Kosten übernehmen?
3) Falls Jobcenter diese zusätzliche Kosten nicht übernimmt, Wie kann ich eine Krankenversicherung haben?
 

Hartzi09

Elo-User*in
Mitglied seit
25 Mai 2009
Beiträge
194
Bewertungen
0
Hallo,

Ich habe neulich einen Antrag auf Hartz IV gestellt und bei der Techniker Krankenkasse habe ich erfahren dass ich -da ich seit geraumer Zeit ohne Krankenversicherung war- die monatlichen Beiträge seit 1-1-2007 (130 Euro) nachzahlen muss was schätzungsweise 3000 Euro macht.

Da ich sowieso 3000 Euro gehabt hätte, keinen Antrag auf Harz IV gestellt. Meine Fragen sind:

1) Ist die Aussage des Angestellten korrekt?
2) Würde Jobcenter diese Zusätzlichen Kosten übernehmen?
3) Falls Jobcenter diese zusätzliche Kosten nicht übernimmt, Wie kann ich eine Krankenversicherung haben?


Hallo,

hast du da was schriftliches von deiner KV?

Bezüglich der Nachforderung deiner KV bedarf es nähmlich erst etwas schriftlichem.

Du kannst natürlich eine Kostenübernahme bei der ARGE stellen, ob diese allerding erfolg haben wird, mag ich zu bezweifeln.

Ich kann dir hier nur dringlichst empfehlen einen Rechtsanwalt aufzusuchen und diesen einmal darüber schauen zu lassen.
 

Hartzi09

Elo-User*in
Mitglied seit
25 Mai 2009
Beiträge
194
Bewertungen
0
Was bedeutet das? Ich glaube nicht das die ARGE das übernimmt, wenn überhaupt käme wohl nur ein Darlehen in Betracht


Selbst ein Darlehn der ARGE ist eher unwahrscheinlich, zumindest wird diese erst einmal alles schriftlich haben wollen.

Was hast du den in der gesamten Zeit gemacht in welcher diese Forderung etstanden sein soll? Also damit meine ich jetzt beruflich.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten