• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Hartz4 + Rente Anrechnung

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Hatz4Gammelfleisch

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
2 Dez 2009
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#1
Hallo liebe Mitglieder,

ich bin neu und habe direkt einige für mich schwierige Fragen.

Mein Mann bezieht Altersrente und ich noch Hartz4 .

Bei der Verteilung Gesamteinkommen weiß ich nicht, wie die Arge auf den Betrag kommt.

Eigenartig ist, daß bei meinem Mann überall 0 steht.

Bei mir müßte dann bestimmt die häfte vom Betrag stehen, aber leider kommt das nicht hin, wenn ich den Betrag mit 2 multipliziere, kommt da ein niedrigerer Betrag raus, als die Rente meines Mannes, die wir natürlich auch per Rentenbescheid belegt haben.

Wie berechnen die das?


Dann hätte ich noch eine kleine Frage zum Mehrbedarf für kostenaufwändige Ernährung.

Mein Mann und ich haben beide ein Attest, aber lediglich die Kosten für meinen Mehrbedarf werden durch die Arge in die Rechung einbezogen, bei meinem Mann steht wie gesagt überall 0.

Kann er keinen Mehrbedarf geltend machen, weil er Rente bezieht?

Die Arge ist wirklich sehr unfreundlich und arbeitet nur zu ihren gunsten, alles was man bekommen könnte wird verschwiegen, aber beim streichen und Termine stellen sind sie schnell.

Das GEZ Formular wollen sie auch nicht ausfüllen. :icon_evil:

Bitte ich brauche dringend Hilfe, habe inszwischen auch einen Ausweis mit G und 70%, was nützt der mir, sollte ich den zur Arge bringen?

Wie wäre es mit Grundsicherung? Ist das besser oder schlechter als Hartz4?
 

Falke

Elo-User/in

Mitglied seit
16 Okt 2009
Beiträge
1.092
Gefällt mir
122
#2
Hallo,
etwas mehr Input wäre schon gut, um Deine Fragen zu beantworten. Stelle mal bitte den Bescheid anonymisiert hier ein, dann kann man näheres sagen.


Gruss
Falke
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Gefällt mir
17.046
#3
Bitte ich brauche dringend Hilfe, habe inszwischen auch einen Ausweis mit G und 70%, was nützt der mir, sollte ich den zur Arge bringen?

Wie wäre es mit Grundsicherung? Ist das besser oder schlechter als Hartz4?
Ein Schwerbehindertenausweis solltest Du angeben bei der ARGE, manchmal ndern sich dann die Fallmanager. Das G nützt Dir bei ALGII nichts.

Grundsicherung bekommt man nur, wenn man nicht mehr 3 Stunden täglich arbeiten kann.

Stell mal den Bewilligungsbescheid ein, oder schreib den ab. Dann schreib noch die Rentenhöhe, Eure Miete und Heizkosten dazu.
 

Hatz4Gammelfleisch

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
2 Dez 2009
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#4
Hallo,

Verteilung Gesamteinkommen steht 419,15€ , die Rente meines Mannes ist 924,86 €

Wie kommen die nun auf die 419,15?

Wie ist das mit der kostenaufwändigen Ernährung, wird die nur für mich berechnet, oder auch für meinen Mann, obwohl er Rente bezieht?
 

Linchen0307

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
2.166
Gefällt mir
67
#5
Hallo,

Verteilung Gesamteinkommen steht 419,15€ , die Rente meines Mannes ist 924,86 €

Wie kommen die nun auf die 419,15?

Das könnte der Anteil sein, der bei der ARGE von der Rente deines Mannes angerechnet wird.

Wie ist das mit der kostenaufwändigen Ernährung, wird die nur für mich berechnet, oder auch für meinen Mann, obwohl er Rente bezieht?
Kostenaufwendige Ernährung ist in vielen Fällen gestrichen. Wenn dein Mann die gleiche Erkrankung hat wie du, müsstest du mal nachfragen.

Allerdings werden dir sicher noch User antworten, die mehr Ahnung haben.
Stell doch bitte mal den ARGE Bescheid anonym hier ein.
 

Hatz4Gammelfleisch

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
2 Dez 2009
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#7
Hallo,

ich würde es gerne reinstellen habe aber zuviel Angst, heutzutage kann man schnell was falsch machen und im Internet soll man ja auch nicht alle seine Daten preisgeben.

Bitte, weiß denn niemand wie die Rente einberechnet wird?

Gibt es da Freibeträge, oder warum taucht nicht die Rente voll auf, also wie gesagt es müßte ja das Einkommen sozusagen durch 2 geteilt werden.


Warum ist das mit dem Gez Formular denn so, dort steht doch wenn ein Familienmitglied Hartz4 bezieht könnte man sich Freistellen lassen. Da mein mann auch in der Bedarfsgemeinschaft aufgeführt ist müßte die Arge doch das Formular ausfüllen?
 

Falke

Elo-User/in

Mitglied seit
16 Okt 2009
Beiträge
1.092
Gefällt mir
122
#8
Hallo,

ich würde es gerne reinstellen habe aber zuviel Angst, heutzutage kann man schnell was falsch machen und im Internet soll man ja auch nicht alle seine Daten preisgeben. Ist es denn so schwer?
Natürlich sollst Du deine Daten nicht preisgeben, daher alles schwärzen oder unkenntlich machen, von Deinen Daten.
Dann wird Dir geholfen, wir haben hier leider keine Glaskugel :icon_daumen:

Bei Daten meinte ich >> Name, Adresse, etc.

Gruss
Falke
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#9
Gibt es da Freibeträge, oder warum taucht nicht die Rente voll auf, also wie gesagt es müßte ja das Einkommen sozusagen durch 2 geteilt werden.
Das Renteneinkommen Deines Mannes wird erst auf seinen eigenen Bedarf angerechnet, also seine Regelleistung und sein Anteil der Kosten der Unterkunft inkl. Heizkosten muss abgedeckt sein. Er erscheint aber nicht auf dem Bescheid, weil er aufgrund des Bezugs der Altersrente von Leistungen nach dem SGB II eh ausgeschlossen ist bzw. wäre. Der Teil der Rente, der seinen Gesamtbedarf übersteigt, wird Dir als Einkommen angerechnet.

Wenn Du von der Rente Deines Mannes 323 € Regelleistung und seinen hälftigen Miet- und Heizkostenanteil (evtl. gehen von den Heizkosten noch ein paar Euro ab, weil die Warmwasseraufbereitung selbst zu bezahlen ist, je nachdem, wie ihr WW aufbereitet) abziehst, müsstest Du auf den Betrag kommen, der in Deinem Bescheid als Dein Einkommen aufgeführt ist.
Wenn dies Dein einziges Einkommen ist, müsste Dir darauf m.E. die Versicherungspauschale in Höhe von 30 € gewährt werden (Zeile Einkommensbereinigung). Deinem Mann fiktiv vor Übertrag an Dich meiner Meinung nach ebenfalls. Also Einkommensübertrag -60 €; der Rest wäre bei Dir anrechenbar.
 

Hatz4Gammelfleisch

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
2 Dez 2009
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#10
Ok ich stelle mal die Angaben hier tabellarisch rein, mal schauen ob jemand vorrechnen kann wie die darauf kommen (ist aber ein älterer Bescheid zur Sicherheit)

.............................Ich......................Mann
Regelleistungen 316,00 .....................0

Mehrbedarf 25,56 .............................0

Unterkunft+Heizung 142,00 ..............0

Gesamtbedarf d. BG. 484,56 .............0


Zu berücksichtigendes Monatl. Einkommen:

Sonstiges Einkommen 424,12 ...............0

Die Frage ist nun, wie die auf das sonstige Einkommen bei einer Rente des Ehemanns von 924,86€ kommen
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#11
Fiktive SGB-II-Bedarfsrechnung Ehemann:

924,86 € Rente
- 30,00 € Versicherungspauschale
----------
894,86 € anrechenbar

894,86 €
- 323,00 € Ehemann Regeleistung
- 142,00 € seine Kosten der Unterkunft und Heizung
-------------
429,86 € seinen Bedarf übersteigendes Einkommen aus Rente


Hat Dein Mann ebenfalls Mehrbedarf geltend gemacht? Dieser Betrag müsste dann noch abgezogen werden von seinem Bedarf. Eventuell noch gesetzlich vorgeschriebene Versicherungen, die die 30 Euro Versicherungspauschale übersteigen.
Du müsstest ansonsten die ARGE fragen, was genau sie an Absetzungen berücksichtigt hat.

Ich habe hier ein BSG-Urteil gefunden (Klägerin Alg-II-Bezieherin, Ehemann Rentner), einige Punkte dürften für Dich interessant sein:
http://juris.bundessozialgericht.de...95f61066207b8a1dc3dda61f&nr=10587&pos=0&anz=1
(Arbeitslosengeld II - fehlende Hilfebedürftigkeit des Ehegatten wegen Altersrentenbezug - gemischte Bedarfsgemeinschaft - Einkommensverteilung - verfassungskonforme Auslegung des § 9 Abs 2 S 3 SGB 2 - Beiladung - Aufteilung der Unterkunftskosten nach Kopfteilen - Berücksichtigung Zuschlag für Möbelnutzung und Abfallgebühren - Betriebskostenrückzahlung - Mehrbedarf für kostenaufwändige Ernährung - Mehrbedarf für behinderte Sozialgeldempfänger - Einkommensberücksichtigung - Rentenzahlbeträge - Absetzung Versicherungspauschale)
 

Hatz4Gammelfleisch

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
2 Dez 2009
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#12
Hat Dein Mann ebenfalls Mehrbedarf geltend gemacht? Dieser Betrag müsste dann noch abgezogen werden von seinem Bedarf.
Hallo,

das war ja auch Teil meiner Frage, er hat vor der rente auch Hartz4 bezogen und damals haben sie seinen Mehrbedarf anerkannt.

Seit er aber Rente bezieht erkennen sie seinen Mehrbedarf nicht an, obwohl er wie immer diese Anlage für Mehrbedarf ausgefüllt bekommt.

Es wird nur mein Mehrbedarf abgezogen.

Ist das rechtens?

Also diese Mentalität mit verschweigen und Ansprüche bewußt zurückhalten, bis man klagt oder sonstwie Forderungen stellt, finde ich sehr unfair von der Arge.
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#13
Ich schreib' ja manchmal einen Mist zusammen:
biddy sagte :
Hat Dein Mann ebenfalls Mehrbedarf geltend gemacht? Dieser Betrag müsste dann noch abgezogen werden von seinem Bedarf.
Das soll natürlich heißen "dieser Betrag müsste dann seinen fiktiven SGB-II-Bedarf erhöhen, so dass weniger Rente bei Dir als Einkommen angerechnet wird".
Egal, vermutlich hast Du es schon richtig verstanden, sorry ...

das war ja auch Teil meiner Frage, er hat vor der rente auch Hartz4 bezogen und damals haben sie seinen Mehrbedarf anerkannt.

Seit er aber Rente bezieht erkennen sie seinen Mehrbedarf nicht an, obwohl er wie immer diese Anlage für Mehrbedarf ausgefüllt bekommt.

Es wird nur mein Mehrbedarf abgezogen.

Ist das rechtens?
Du hast ja bisher gar keine Aufstellung/Berechnung darüber, was genau Deinem Mann für bedarfserhöhende Beträge belassen werden. Auf die genau 424,12 € Anrechnung bei Dir sind wir ja noch nicht auf den Cent genau gekommen, wissen also nicht, ob's z.B. doch an einem Betrag für den Mehrbedarf liegt oder nicht, der das bei Dir anrechenbare Renteneinkommen mindert.

Schriftlich eine genaue Auflistung bzw. wie gesagt eine Berechnung des fiktiven Bedarfs Deines Mannes würde ich anfordern, wenn ich Du wäre, damit man wüsste, was von der Rente in Abzug gebracht wurde, bevor bei Dir der Rest zur Anrechnung kam. Dass man darum die ARGE erst bitten muss, ist eine Unverschämtheit. Du hast ein Anrecht auf einen nachvollziehbaren Bescheid.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten