Hartz4, Bafög, Einkommen, wie berechnen

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

morama

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 März 2016
Beiträge
517
Bewertungen
39
Hallo erstmal..
Kind bekommt Bafög und Kindergeld und 130,- Aufstockung. Verdient unregelmäßig bzw. der Vertrag ist ausgelaufen, aber er sucht was neues. Hätte eine Frage zum Freibetrag und zum Unterhalt.
Weiß jemand, ob Unterhalt komplett auf Bafög angerechnet wird bzw. mit Bafög und Kindergeld hätte Kind ca. den Unterhaltsanspruch raus. Muss der Vater dann nicht mehr zahlen? Also, bei Antragstellung hatte Vater noch kein Einkommen, erst ab September. Da man für den Bafög Antrag rückwirkend Angaben machen muss (2 Jahre zurück), frage ichc mich, wie sieht das aus? Ist mir gerade etwas wirr. Und Freibetrag (Unterhalt mal außen vorgelassen). Momentan gibt es ja 100,- Freibetrag auf Bafög, wenn kein Einkommen. Hat er einkommen gibt es nur auf das Einkommen den Freibetrag, oder wird Bafög und Einkommen addiert und davon 100,- und vom Rest 20% gerechnet? Konnte nichts genaues finden. Keiner kann mir was genaues sagen!

Was mir unverständlich ist, dass Bafög angeblich Vorrang zum Unterhalt hat. Da fängt das Kind schon mit Schulden sein Leben an.
 

erwerbsuchend

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2017
Beiträge
3.791
Bewertungen
3.043
Kurze Frage: Warum hast du mittlerweile deinen 4. Thread zum Thema Bafög eröffnet? Wäre es nicht besser, wenn du alles in einem Thread bearbeiten würdest?
 

morama

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 März 2016
Beiträge
517
Bewertungen
39
weil die Themen ja doch irgendwie unterschiedlich sind..Wie soll ich das in die aussagefähige Überschrift packen bei mehreren Themen? Entschuldige, wenn es für Verwirrung sorgt, dachte aber, da verschiedene Fragen, bzw. die haben sich ja im Laufe der Zeit immer neu gestellt. Ich kann ja nicht verschieben, aber vielleicht der Admin, wenn es falsch ist?

Da ich gerade hier bin, sagte man mir gestern, wenn im Bescheid vom Bafögamt der Lohn vom Sohn aufgeführt ist, hätte man einen höheren Freibetrag? Es sei relativ neu und er ist Anwalt. Er wollte das für mich prüfen bzw. klagen (kostenlos), da bin ich aber vorsichtig, wenn ich das nicht schriftlich habe.

Also, kennt sich denn keiner mit Bafög und Hartz und Verdienst aus? Danke!
 

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
9.182
Bewertungen
9.636
Bafög ist nicht mein Steckenpferd, von daher kann ich zu Unterhalt und Vorrang nichts sagen. Ein Aktualisierungsantrag ist aber m. W. n. nur in die Richtung "heute weniger Einkommen als vor 2 Jahren" möglich, nicht umgedreht.

Den Freibetrag gibt es nur auf ein Einkommen. Wenn Erwerbseinkommen erzielt wird, dann vorrangig auf dieses.
 

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
9.182
Bewertungen
9.636
Nein. § 11b Abs. 3 Satz 5 bestimmt:

Von den in § 11a Absatz 3 Satz 2 Nummer 3 bis 5 genannten Leistungen, von dem Ausbildungsgeld nach dem Dritten Buch sowie von dem erhaltenen Unterhaltsbeitrag nach § 10 Absatz 2 des Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetzes sind für die Absetzbeträge nach § 11b Absatz 1 Satz 1 Nummer 3 bis 5 mindestens 100 Euro abzusetzen, wenn die Absetzung nicht bereits nach den Sätzen 1 bis 3 erfolgt.

§ 11a Abs. 3 Satz 2 Nr. 3 SGB II bestimmt die Anrechnung von Bafög...

Die Sätze 1 bis 3 (§ 11b Abs. 2 Satz 1 bis 3) bestimmen die "normale" Einkommensbereinigung bei Erwerbstätigen.

Im Ganzen müssen natürlich mind. 100 Euro frei sein. Wenn also z. B. nur 50 Euro mit Jobben verdient wird dann sind weitere 50 Euro (mindestens) vom Bafög frei.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten