• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Hartz IV wird zum Dauerzustand

franzi

VIP Nutzer/in
Thematiker*in
Mitglied seit
23 Mrz 2009
Beiträge
2.815
Bewertungen
279

1957er

Elo-User/in
Mitglied seit
10 Mai 2010
Beiträge
356
Bewertungen
117
Ich bin auch der Meinung, das sich die Lage immer weiter verschlimmert. Die Politik ist nicht in der Lage, das Kernproblem der Arbeitslosigkeit zu lösen.

Nur eine Lösung für das globale Problem der Arbeitslosigkeit und der damit immer schlimmeren Zustände, in den viele Menschen leben müssen, erkenne ich auch nicht, egal wie intensiv man nach einer Lösung sucht.
 

2010

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Mrz 2010
Beiträge
1.407
Bewertungen
212
Ich bin auch der Meinung, das sich die Lage immer weiter verschlimmert. Die Politik ist nicht in der Lage, das Kernproblem der Arbeitslosigkeit zu lösen.

Nur eine Lösung für das globale Problem der Arbeitslosigkeit und der damit immer schlimmeren Zustände, in den viele Menschen leben müssen, erkenne ich auch nicht, egal wie intensiv man nach einer Lösung sucht.
Verschlimmert ? Der Pegel hält sich m.M. nach auf gleichem Niveau.

Nicht in der Lage ? Die Lage ist gewollt (Trend aufwärts). Warum wohl Dumpinglöhne, teilweise als Aufstocker, oder massenweise 400 € Jobber ?
Damit sich die Unternehmer weiterhin fett u. fetter verdienen können.
 

Berenike1810

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
22 Apr 2008
Beiträge
1.862
Bewertungen
566
Eine Lösung gäbe es - "Bedingungsloses Grundeinkommen" :biggrin:

Leider wird diese Lösung nicht angewandt. :icon_sad:


...Doch, das kommt bestimmt ! Nur nicht in einem lebensauskömmlichen Betrag.

Die Hartz Gesetze und die Euro-Krise, werden über "kurz-oder-lang" keinen anderen Ausweg lassen.

Frau Merkel & Co. haben sich längst verrant.

Milliarden werden verpufft, im Ausland wird geworben für den "Arbeitsplatz" Deutschland, Auszubildende, aus aller Herren Länder (zunächst EU) sollen hier einen Ausbildungsplatz bekommen; doch was kommt nach der Ausbildung ?

Vielleicht ein Leben ohne Erwerbsarbeit, aber immer noch besser als in der eigenen Heimat ???

Und so geht es eben nicht auf weitere, lange, Zeit gut.

Die Reichen hauen ab, mit ihrem Zaster..... die Armen kommen zu hauff.


Berenike
.
 
E

ExitUser

Gast
Ich bin auch der Meinung, das sich die Lage immer weiter verschlimmert. Die Politik ist nicht in der Lage, das Kernproblem der Arbeitslosigkeit zu lösen
ist sie schon nur sie will nicht
dann müste sie diverse dinge abschaffen wie
aufstocker
zeitarbeit
und diverse subventionien für die AGs
 
Oben Unten