• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Hartz IV wird schwarz-gelb

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

edy

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
1.306
Gefällt mir
6
#1
Es gibt kaum eine Reform der vergangenen Jahre, die bei den Menschen so unbeliebt ist: Hartz IV steht für die Furcht vor dem sozialen Abstieg, wenn man den Job verloren hat. Für die Angst, auch nach einem längeren Arbeitsleben den Lebensstandard aufgeben zu müssen. Der Begriff Hartz IV ist so verpönt, dass er weder im Wahlprogramm der Union noch der SPD zu finden war.

Hartz IV wird schwarz-gelb
[SIZE=-1]ZEIT ONLINE
Nun muss sie auch ertragen, dass ausgerechnet Union und FDP Verbesserungen an Hartz IV planen. Ein Kommentar. Die neue Regierung muss zeigen, ...[/SIZE]
 

Kaleika

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
4.326
Gefällt mir
365
#2
Diese ganze abartige Reform krankt in erster Linie an der Annahme, dass die faulen Erwerbslosen (erwerbsfähigen Hilfsbedürftigen - wie ich diesen Begriff verabscheue!) doch irgendwie dazu gebracht werden können sollen müssen, auch eine gering bezahlte Arbeit anzunehmen!
Ja verdammt, niemand spricht davon, dass Arbeit schließlich entschwindet, weil sie von Maschinen übernommen wird, dadurch immer mehr in ständig kürzerer Zeit produziert werden kann!
Es liegt am System, nicht an den armen Menschen, die keinen Job mehr abbekommen, egal wer nun an den vermaledaiten Hartz-Gesetzen noch wie herumdoktert!

Kaleika
 

wolliohne

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Gefällt mir
839
#3
Zitat:
Fördern und Fordern",

hieß die Devise. Wer sich bemüht, der sollte auch eine ernsthafte Perspektive auf einen Job erhalten.

Ps. wir wissen alle was davon übriggeblieben ist,nämlich Fordern fordern und nochmals fordern.

Von Anfang an falsches System mit Knalleffekt
 

sogehtsnich

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
2.197
Gefällt mir
52
#4
Es glaubt doch wohl keiner, dass Schwarz/Gelb, Hartz IV menschlich umgestaltet!
Garade nach der Hetze von Guido!
 
E

ExitUser

Gast
#5
Fordern durch Drangsalierung bis zum Entzug der Lebensgrundlage.. Der Artikel ist (rein intuitiv) widersprüchlich ausgestaltet: einerseits bekennt er sich dazu das die FDP Verschlechterung mittels Bürgergeld plant um dann im zweiten Absatz eine Art Fazit zu suggerieren und davon zu schwafeln das jetzt "als Erstes" Verbesserungen kommen sollen.

Aber ich habe natürlich nicht die Sprachkompetenz der FDP sorry also, wenn ich falsch liegen sollte.



Sanktionen wegbloggen
 

blinky

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
17 Jun 2007
Beiträge
7.033
Gefällt mir
1.910
#6
Mich versuchen die gerade aufgrund eines Pychologischen Gutachten in ein Praktikum zu stecken. Toll kostenlose Arbeitskraft für die Firmen und nach 6 Monaten werde ich sowieso nicht eingestellt. Manchmal denke ich die ARGE-Leute glauben noch an den Weihnachtsmann.
 
E

ExitUser

Gast
#7
Mich versuchen die gerade aufgrund eines Pychologischen Gutachten in ein Praktikum zu stecken. Toll kostenlose Arbeitskraft für die Firmen und nach 6 Monaten werde ich sowieso nicht eingestellt. Manchmal denke ich die ARGE-Leute glauben noch an den Weihnachtsmann.
Praktika werden von vielen Seiten schamlos ausgenutzt,obwohl schon von vornherein eine Einstellung faktisch ausgeschlossen ist. Teilweise wird nichtmal ein Hehl daraus gemacht,daß die Praktikanten nichts lernen, sondern nur Arbeiten erledigen sollen,die die Praktikumsfirma sonst viel Geld kosten würden. Ich kenne aus meiner Maßnahme einen Fall,der auch so liegt. Da ich nicht weiß,ob die Maßnahmeleitung hier noch mitliest, verzichte ich hier mal auf die öffentliche Beschreibung der Details...wer's wissen will,kann mir ja eine PM schreiben.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten