Hartz IV und zusätzliches Einkommen

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Christine30

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Mai 2009
Beiträge
26
Bewertungen
0
Wie verhält es sich wenn man Hartz IV bekommt und einen gewerblichen An- und Verkauf aufmachen will, wo das Einkommen jedoch sehr sehr gering sein wird voraussichtlich - so gering, dass es auf keinen Fall reicht, aus Hartz IV herauszukommen, sondern dass es mit Hartz IV weiter aufgestockt wird? Wie hoch darf das Einkommen aus gewerblichem Verkauf sein, das anrechnungsfrei ist pro Monat, bzw. ab wieviel Euro im Monat wird es angerechnet?
Als Arbeitnehmer hat man glaube ich auch einen gewissen Betrag frei, den man zu Hartz IV dazuverdienen darf, genau weiß ich es nicht, entweder 100 oder 165 Euro? Aber wie verhält es sich als Selbsständiger? Welcher Betrag gilt da?
Danke vorab.
 
E

ExitUser

Gast
Wie verhält es sich wenn man Hartz IV bekommt und einen gewerblichen An- und Verkauf aufmachen will, wo das Einkommen jedoch sehr sehr gering sein wird voraussichtlich - so gering, dass es auf keinen Fall reicht, aus Hartz IV herauszukommen, sondern dass es mit Hartz IV weiter aufgestockt wird? Wie hoch darf das Einkommen aus gewerblichem Verkauf sein, das anrechnungsfrei ist pro Monat, bzw. ab wieviel Euro im Monat wird es angerechnet?
Als Arbeitnehmer hat man glaube ich auch einen gewissen Betrag frei, den man zu Hartz IV dazuverdienen darf, genau weiß ich es nicht, entweder 100 oder 165 Euro? Aber wie verhält es sich als Selbsständiger? Welcher Betrag gilt da?
Danke vorab.
Der Freibetrag bei Hartz IV liegt bei 100 Euros.

Wie sich das bei Gewerbe verhält, weiss kein Mensch so richtig. Auch die ARGE nicht. Einerseits ist es erwünscht, weil die Hilfebedürftigkeit verringert wird, andererseits ist es nicht erwünscht, weil es für die ARGE sehr aufwendig ist, monatlich unterschiedliche Verdienste abzurechnen, zumal es sich auch noch um geringe Beträge handelt.

Meist drängt die ARGE auf Selbständigkeit, drängt aber nach kurzer Zeit auch wieder, das Geschäft aufzugeben und zu einer Maßnahme zu gehen oder einen EEJ zu machen.
 

ShankyTMW

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Juni 2009
Beiträge
1.697
Bewertungen
289
Nicht ganz Malaika. Ist etwas komplizierter bei Hartz4

Die Freibetragsregelung lautet Grundfreibetrag 100 € zzgl. 20 % vom Rest bis 800 € zzgl. 10 % vom Rest ab 800 € bis 1200 € bzw. bis 1500 €

Bei 400 EUR wären das 100 + (20% von 300 = 60) = 160 EUR Zuverdienst.

Das wäre jetzt das normale. Bei Selbständigkeit bin ich allerdings auch überfragt ob es sich da genauso verhält oder ob da noch andere Dinge mit Einfließen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten