• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Hartz IV und die Panik der Eliten vor einer Zeitenwende

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Thematiker*in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Bewertungen
6.299
Während der Irrsinn unserer Welt auf buchstäblich allen Ebenen immer weiter um sich greift, geht es auch in den Niederungen des „bundesdeutschen“ Alltags nicht besser zu … im Gegenteil, es wird immer schlimmer. Unter anderem auch, weil die Grenzen zwischen „Unterschicht-Bashing“ und „Elitenpanik“ immer mehr verschwimmen …

Jemand, der einerseits in der Unterschicht existieren muss, sich deshalb aber weder als „Opfer“ noch als „Täter“ fühlt respektive behandeln lässt – und andererseits versucht, die Probleme unserer Zeit, Gesellschaft und Welt im größeren Zusammenhang zu erfassen und „in abgeschwächter Dosis“ an die Mitmenschen weiterzuvermitteln, braucht man eigentlich keine Zeitung, um die oben dargestellte Entwicklung beobachten, hinterfragen und begründen zu können. Aber da es nicht darum geht, hier einfach nur eine persönliche Meinung zum Besten zu geben, sondern den Mitbürger/innen zu einem selbständigen Denken und Erkennen zu verhelfen, stütze ich mich bei diesem Artikel auf fünf Vorlagen, welche die heutige Onlineausgabe der jungen Welt liefert.

Ich denke, wenn man die Artikel und Kommentare in der „vorgeschlagenen Reihenfolge“ liest und verarbeitet, sollte auch ohne lange Einleitung erkennbar werden, welche Argumentationslinie verfolgt wird.

__________
Da es unvermeidlich wieder einmal einer meiner berüchtigten, ellenlangen Artikel zu werden droht, wie gewohnt hier auch eine PDF-Version zum Herunterladen … >hartz-iv-und-die-panik-der-eliten-vor-einer-zeitenwende<...
Hartz IV und die Panik der Eliten vor einer Zeitenwende « Der AmSeL-Gedanke Plus = Gemeinschaft

Gruss

Paolo
 

Drueckebergerin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mrz 2008
Beiträge
2.218
Bewertungen
68
Hi, Paolo !
Danke für diesen Artikel....
nach Querlesen habe ich ihn abgespeichert.
Da sind gute Anregungen für die Podiumsdiskussion am 25.03. drin ( Weltwirtschaftskrise)

Werde darüber noch in der IG Berlin berichten.
 

isabel

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
17 Okt 2006
Beiträge
1.350
Bewertungen
58
Danke, Paolo,

ich habe den Artikel auch gespeichert.
Super Vorlage für Diskussionen.

MfG
Isabell
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten