• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Hartz IV: Sicherung des Lebensunterhalts vs. KiGe Abzug ?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Gandhi

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Mrz 2006
Beiträge
8
Gefällt mir
0
#1
Hallo,

ich habe ein 16 jh. Kind, welches bei mir lebt.

Es bekommt 276,-- Euro pausch. mon. Regelleistung.
Das KiGe i.H.v. 154,-- Euro wird als Einkommen hiervon abgezogen.
D.h. die ARGE zahlt einen Kindesunterhalt von 122,-- Euro.

Frage: Ist das so i.O.? Ist das der Mindestsatz, oder gibt es andere Zahlen?

KiGe ist KiGe und kein Einkommen.

Wenn ein geschiedener Elternteil dem anderen, bei dem z.B. das Kind lebt, Unterhalt bezahlt, wird doch auch nur das EK für die Höhe des Unterhaltes berücksichtigt. Das KiGe bleibt doch davon ausgenommen.

Hat hier jemand Erfahrung mit dem Thema? Danke im Voraus.
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Gefällt mir
17.046
#2
Kindergeld ist Einkommen
Dazu hier §11 SGBII:
SGB II § 11 Zu berücksichtigendes Einkommen
(1) Als Einkommen zu berücksichtigen sind Einnahmen in Geld oder Geldeswert mit Ausnahme der Leistungen nach diesem Buch, der Grundrente nach dem Bundesversorgungsgesetz und nach den Gesetzen, die eine entsprechende Anwendung des Bundesversorgungsgesetzes vorsehen und der Renten oder Beihilfen, die nach dem Bundesentschädigungsgesetz für Schaden an Leben sowie an Körper oder Gesundheit erbracht werden, bis zur Höhe der vergleichbaren Grundrente nach dem Bundesversorgungsgesetz. Der Kinderzuschlag nach § 6a des Bundeskindergeldgesetzes ist als Einkommen dem jeweiligen Kind zuzurechnen. Dies gilt auch für das Kindergeld für minderjährige Kinder, soweit es bei dem jeweiligen Kind zur Sicherung des Lebensunterhalts benötigt wird.
Davon muss aber, soweit ich weiß, eine Versicherungspauschale von 30€ abgezogen werden. Dazu weiß jemand anderes vielleicht mehr.
 

petra

Elo-User/in
Mitglied seit
20 Apr 2006
Beiträge
79
Gefällt mir
0
#3
Hallo,was das Kindergeld angeht,weiss ich,dass bei volljährigen Kindern eine Pauschale von 30 Euro abgezogen werden muss.Bei minderjährigen geht das nur mit Nachweis über angemessene Versicherungsbeiträge.Welche nun konkret angemesseen anerkannt werden können,muss von der Arge erfragt werden.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten