Hartz IV: Sicherung des Lebensunterhalts vs. KiGe Abzug ?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Gandhi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 März 2006
Beiträge
8
Bewertungen
0
Hallo,

ich habe ein 16 jh. Kind, welches bei mir lebt.

Es bekommt 276,-- Euro pausch. mon. Regelleistung.
Das KiGe i.H.v. 154,-- Euro wird als Einkommen hiervon abgezogen.
D.h. die ARGE zahlt einen Kindesunterhalt von 122,-- Euro.

Frage: Ist das so i.O.? Ist das der Mindestsatz, oder gibt es andere Zahlen?

KiGe ist KiGe und kein Einkommen.

Wenn ein geschiedener Elternteil dem anderen, bei dem z.B. das Kind lebt, Unterhalt bezahlt, wird doch auch nur das EK für die Höhe des Unterhaltes berücksichtigt. Das KiGe bleibt doch davon ausgenommen.

Hat hier jemand Erfahrung mit dem Thema? Danke im Voraus.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Kindergeld ist Einkommen
Dazu hier §11 SGBII:
SGB II § 11 Zu berücksichtigendes Einkommen
(1) Als Einkommen zu berücksichtigen sind Einnahmen in Geld oder Geldeswert mit Ausnahme der Leistungen nach diesem Buch, der Grundrente nach dem Bundesversorgungsgesetz und nach den Gesetzen, die eine entsprechende Anwendung des Bundesversorgungsgesetzes vorsehen und der Renten oder Beihilfen, die nach dem Bundesentschädigungsgesetz für Schaden an Leben sowie an Körper oder Gesundheit erbracht werden, bis zur Höhe der vergleichbaren Grundrente nach dem Bundesversorgungsgesetz. Der Kinderzuschlag nach § 6a des Bundeskindergeldgesetzes ist als Einkommen dem jeweiligen Kind zuzurechnen. Dies gilt auch für das Kindergeld für minderjährige Kinder, soweit es bei dem jeweiligen Kind zur Sicherung des Lebensunterhalts benötigt wird.
Davon muss aber, soweit ich weiß, eine Versicherungspauschale von 30€ abgezogen werden. Dazu weiß jemand anderes vielleicht mehr.
 

petra

Elo-User*in
Mitglied seit
20 April 2006
Beiträge
81
Bewertungen
0
Hallo,was das Kindergeld angeht,weiss ich,dass bei volljährigen Kindern eine Pauschale von 30 Euro abgezogen werden muss.Bei minderjährigen geht das nur mit Nachweis über angemessene Versicherungsbeiträge.Welche nun konkret angemesseen anerkannt werden können,muss von der Arge erfragt werden.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten