Hartz IV: Ruiniert ARGE kleine Selbständige?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Martin Behrsing

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.601
Bewertungen
4.177
Von Norbert Hermann
Bochum - Auch kleine Selbständige geraten durch die Wirtschaftsentwicklung der vergangenen Jahre leicht in eine Notlage, die sie berechtigt, Hartz IV-Leistungen zu beziehen. Bereits Arbeitslose bemühen sich durch eine kleine nebenberufliche Selbständigkeit um eine sinnvolle Beschäftigung, die – mit etwas Glück – vielleicht sogar irgendwann einmal hilft, die Existenz zu sichern, auf jeden Fall aber die Qualifikation erhält und fördert und hilft, Kontakt zum Arbeitsmarkt zu erhalten. Das scheint die ARGE aber nicht gerne zu sehen, anders lässt sich der folgende Fall wohl kaum erklären:

weiterlesen auf: PR-SOZIAL, das Presseportal...
 

Familienvater

Elo-User*in
Mitglied seit
15 Februar 2008
Beiträge
180
Bewertungen
2
Moin,



ich würde den Geschäftsfüher der ARGE anschreiben und mir von Ihm bestätigen lassen das die ARGE Bei Schäden, z.Bsp. durch nicht entrichtete Versicherungsbeiträge etc. aufkommt und das ich den Geschäftsführer persönlich haftbar machen werde. Bei Nichtbeantworten des Schreibens durch den Geschäftsführer würde ich dies als Zustimmung werten etc. ( dies auch in dem Schreiben mitteilen ... )



Grüße

Familienvater
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten