• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Hartz-IV-Regelsatz soll 2012 um zehn Euro steigen

Kaleika

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
4.326
Gefällt mir
365
#1

jimmy

Elo-User/in
Mitglied seit
16 Dez 2009
Beiträge
3.166
Gefällt mir
625
#3
Arbeitslosen-Hilfe: Hartz-IV-Regelsatz soll 2012 um zehn Euro steigen - Nachrichten Politik - Deutschland - WELT ONLINE

Und bleibt damit leider noch immer nur ein trauriger Witz, der die Auflage des Bundesverfassungsgerichtes nicht erfüllt!
Wie viele Millionen haben die bis dahin durch rechtswidrige Sanktionen eingespart? Die Lebensmittelpreise steigen ständig- und manch mal sogar versteckt an (weniger Packungsinhalt für den gleichen Preis). Der Strom wird dann sicher auch noch mal mit einer fadenscheinigen Ausrede nach oben schießen.
 

Tarps

Elo-User/in
Mitglied seit
26 Apr 2008
Beiträge
726
Gefällt mir
31
#4
Erst feilschen sie um jeden Cent und jetzt auf einmal "so viel" mehr! :eek:
 
E

ExitUser

Gast
#5
Die wollen uns doch nur ruhig stellen, weil denen vielleicht langsam die Muffe geht. :biggrin:
 
E

ExitUser

Gast
#6
Aber was davon bei Otto Normalverbraucher hängen bleibt, ist: Die Hartzer kriegen schon wieder mehr Kohle!

:icon_dampf:
 
E

ExitUser

Gast
#7
10 euro mehr dafür üer satzungsrecht werden dann hinten 100euro abgezogen

die verarschen das volk
aber was macht der deutsche ?

schaut nur zu wie der sich verarschen läst

leider
 

[HartzFear]

Forumnutzer/in

Mitglied seit
14 Dez 2010
Beiträge
519
Gefällt mir
171
#8
Bedeutet das nicht auch gleichzeitig, daß man das SGB II dafür wieder ändern muss? Das ist doch erst kürzlich geschehen mit all seinen Verschlimmbesserungen. Wenn das zutreffend wäre, könnte die Regierung nun jedes Jahr eine Regelsatzerhöhung zum Anlass nehmen, um das SGB II effizienter zu zu gestalten.:icon_eek:
 

[HartzFear]

Forumnutzer/in

Mitglied seit
14 Dez 2010
Beiträge
519
Gefällt mir
171
#10
@ pagix

Dann bist du wohl falsch informiert. Die nächste Bundestagswahl findet 2013 im September oder Oktober statt. Es sein denn, der Bundestag wird vorzeitig aufgelöst.
 

gast_

Forumnutzer/in

Mitglied seit
12 Okt 2008
Beiträge
22.606
Gefällt mir
6.484
#11
Wenn die AOK wirklicjh nächstes Jahr auch einen Zusatzbeitrag fordert, was hat man dann von 10 € mehr?
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#13
Bedeutet das nicht auch gleichzeitig, daß man das SGB II dafür wieder ändern muss? Das ist doch erst kürzlich geschehen mit all seinen Verschlimmbesserungen. Wenn das zutreffend wäre, könnte die Regierung nun jedes Jahr eine Regelsatzerhöhung zum Anlass nehmen, um das SGB II effizienter zu zu gestalten.:icon_eek:
Nein, das SGB II muss dazu nicht geändert werden. ABER das BVerfG hatte auch festgestellt, dass die Entscheidung nicht einfach per Verordnung getroffen werden kann, wenn es eine neue Einkommens- und Verbraucherstichprobe gibt. DANN muss ein neues Bundesgesetz beschlossen werden (jeweils auch in der Zukunft) - steht in § 28 SGB XII. In allen anderen Fällen wird der Regelbedarf fortgeschrieben anhand der Entwicklung der Löhne und Preise.

Gemäß § 20 Abs. 5 SGB II wissen wir ab 01.11.2011 Genaues über die zukünftigen Regelsätze.

Mario Nette
 

hellucifer

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
24 Dez 2005
Beiträge
1.768
Gefällt mir
456
#15
Nein, das SGB II muss dazu nicht geändert werden. ABER das BVerfG hatte auch festgestellt, dass die Entscheidung nicht einfach per Verordnung getroffen werden kann, wenn es eine neue Einkommens- und Verbraucherstichprobe gibt. DANN muss ein neues Bundesgesetz beschlossen werden (jeweils auch in der Zukunft) - steht in § 28 SGB XII. In allen anderen Fällen wird der Regelbedarf fortgeschrieben anhand der Entwicklung der Löhne und Preise.

Gemäß § 20 Abs. 5 SGB II wissen wir ab 01.11.2011 Genaues über die zukünftigen Regelsätze.

Mario Nette
Um dem Bedarf von HE gerecht zu werden, ist es richtig, die Preisentwicklung zu berücksichtigen. Preise kennen nur eine Richtung: in der Regel nach oben. Die Lohnentwicklung zu berücksichtigen, was heißt das dann aber, das kann ja in beide Richtungen gehen. Und an welchen Lohn will man sich orientieren, an den Bruttolöhnen oder an den Reallöhnen (Stichwort: Reallohnverlust).

Um den Vorgaben des Bundesverfassungsgerichtes gerecht zu werden, muss die Inflationsrate berücksichtigt werden, und zwar die Inflationsrate der letzten zwölf Monate und die voraussichtliche Inflationsrate der kommenden zwölf Monate. Übersteigt die Inflationsrate der kommenden zwölf Monate die Prognose, dann muss der Gesetzgeber eingreifen, und die Regelbedarfe vorzeitig anpassen. Der Lebensmittelhandel muss daran gehindert werden, auf eine Regelsatzerhöhung mit Preissteigerungen zu reagieren. Anders als Lohnempfänger haben Hilfeempfänger nämlich keine Möglichkeit mit Streik beim Arbeitgeber Lohnerhöhungen durchzusetzen.
 

Trixi2011

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Feb 2011
Beiträge
1.182
Gefällt mir
362
#16
10€ mehr? Ich fress meinen Besen, wenn das passiert! Quatsch mit Soße ist so eine Meldung.

Eher werden die Politiker alles daran setzen, die ab 2012 geplanten 3€ nicht zahlen zu müssen.

Ihr glaubt doch nicht dass wir plötzlich die Lieblinge der Politiker sind, denen man mit finaziellen Leckerlies den Mund wässrig macht.
 

emil1959

Elo-User/in
Mitglied seit
28 Mai 2011
Beiträge
357
Gefällt mir
119
#17
Hallo Zusammen,

zum Glück bin ich noch nicht betroffen, kann aber jetzt in Alg 1 geraten nachvollziehen wie schnell es passieren kann.

Hoffentlich haut das BVerfG dem Gesetzgeber mal richtig eine auf den Deckel !!!
Angemahnt war doch eine klare und nachvollziehbare Berechnung, diese ist m.E. unabhängig von der Höhe des Regelsatzes immer noch nicht gegeben. Allein schon die prozentuale Abstufung nach Alter ist verfassungsrechtlich sehr bedenklich und in meinen Augen auch nicht haltbar.
Kleinkinder z.B. haben einen niedrigeren Anspruch auf Warmwasser und Kleidung obwohl deren Bedarf höher ist. Das können sich nur Polit-Idioten ausdenken.

Ich wünsche mir und hoffe für alle Betroffenen auf eine menschenwürdige Regelung.

MfG Emil !
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#18
@hellucifer
Dazu gibt es auch einen Paragraphen:
§ 28a Fortschreibung der Regelbedarfsstufen

(1) In Jahren, in denen keine Neuermittlung nach § 28 erfolgt, werden die Regelbedarfsstufen jeweils zum 1. Januar mit der sich nach Absatz 2 ergebenden Veränderungsrate fortgeschrieben. § 28 Absatz 4 Satz 5 gilt entsprechend.

(2) Die Fortschreibung der Regelbedarfsstufen erfolgt aufgrund der bundesdurchschnittlichen Entwicklung der Preise für regelbedarfsrelevante Güter und Dienstleistungen sowie der bundesdurchschnittlichen Entwicklung der Nettolöhne und -gehälter je beschäftigten Arbeitnehmer nach der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung (Mischindex). Maßgeblich ist jeweils die Veränderungsrate, die sich aus der Veränderung in dem Zwölfmonatszeitraum, der mit dem 1. Juli des Vorvorjahres beginnt und mit dem 30. Juni des Vorjahres endet, gegenüber dem davorliegenden Zwölfmonatszeitraum ergibt. Für die Ermittlung der jährlichen Veränderungsrate des Mischindexes wird die sich aus der Entwicklung der Preise aller regelbedarfsrelevanten Güter und Dienstleistungen ergebende Veränderungsrate mit einem Anteil von 70 vom Hundert und die sich aus der Entwicklung der Nettolöhne und -gehälter je beschäftigten Arbeitnehmer ergebende Veränderungsrate mit einem Anteil von 30 vom Hundert berücksichtigt.

(3) Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales beauftragt das Statistische Bundesamt mit der Ermittlung der jährlichen Veränderungsrate für den Zeitraum nach Absatz 2 Satz 2 für

1. die Preise aller regelbedarfsrelevanten Güter und Dienstleistungen und

2. die durchschnittliche Nettolohn- und -gehaltssumme je durchschnittlich beschäftigten Arbeitnehmer.
Mario Nette
 
E

ExitUser

Gast
#19
Voll grosszügig!:icon_klatsch:

Eine Zigarette mehr pro Tag und es bleibt sogar noch etwas übrig, um Rücklagen für Notfälle zu bilden.

Thorsten
 

hellucifer

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
24 Dez 2005
Beiträge
1.768
Gefällt mir
456
#20
@hellucifer
Dazu gibt es auch einen Paragraphen:

...

Maßgeblich ist jeweils die Veränderungsrate, die sich aus der Veränderung in dem Zwölfmonatszeitraum, der mit dem 1. Juli des Vorvorjahres beginnt und mit dem 30. Juni des Vorjahres endet, gegenüber dem davorliegenden Zwölfmonatszeitraum ergibt. Für die Ermittlung der jährlichen Veränderungsrate des Mischindexes wird die sich aus der Entwicklung der Preise aller regelbedarfsrelevanten Güter und Dienstleistungen ergebende Veränderungsrate mit einem Anteil von 70 vom Hundert und die sich aus der Entwicklung der Nettolöhne und -gehälter je beschäftigten Arbeitnehmer ergebende Veränderungsrate mit einem Anteil von 30 vom Hundert berücksichtigt.

...

Mario Nette
Mit dieser Regelung wird aber nur der Wertverlust der letzten zwölf Monate ausgeglichen, der Wertverlust der kommenden zwölf Monate aber nicht. Das bedeutet, Hilfeempfänger mussten in den letzten zwölf Monaten mit einem um ein bis zwei Prozent entwerteten Regelsatz auskommen, und sie werden das auch in den kommenden zwölf Monaten tun müssen. Um den Bedarf zu decken, muss also auch die Inflationsrate der kommenden zwölf Monate berücksichtigt werden. Und die Anpassung an die Lohnentwicklung kann wünschenswert sein, wenn sie eine Erhöhung zur Folge hat, aber sie ist eigentlich sachfremd (so wie früher die Ausrichtung an der Rentenentwicklung).
 

Falke

Elo-User/in

Mitglied seit
16 Okt 2009
Beiträge
1.092
Gefällt mir
122
#22
AW: Regelsatz soll 2012 um zehn Euro steigen

Na dann ....................... :icon_party: :icon_party:


Die sollten uns den Regelsatz mal so erhöhen, wie sie sich ihre Diäten erhöhen.
 

Imaginaer

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Feb 2011
Beiträge
1.675
Gefällt mir
1.659
#24
AW: Regelsatz soll 2012 um zehn Euro steigen

Wenn man bedenkt das nach einer empirischen Berechnung der Bedarf eines Menschenn bei 697,45 € liegt sind die 10 Euro mehr Hohn und Spot.:icon_dampf:
 

Bambi_69

Elo-User/in
Mitglied seit
18 Dez 2007
Beiträge
683
Gefällt mir
43
#25
AW: Regelsatz soll 2012 um zehn Euro steigen

Na das Volk wird ja überschüttet mit Geld. Geplante Steuersenkungen, Regelsatzerhöhung um stolze 10 Euro. Wenns allen so gut geht, darf man sich als Abgeordneter ruhig auch mal 600 Euro mehr gönnen und das bisschen Griechenland-retten schaffen wir dann locker auch noch. :icon_party:
 

dellir

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mrz 2008
Beiträge
1.192
Gefällt mir
227
#26
AW: Regelsatz soll 2012 um zehn Euro steigen

10€ für Hartz IV, 300€ für Abgeordnete -die Verhältnisse stimmen doch! :icon_party:
 
Mitglied seit
31 Jul 2010
Beiträge
1.384
Gefällt mir
24
#27
AW: Regelsatz soll 2012 um zehn Euro steigen

Das traurige daran: Viele Hartz IV-Empfänger werden auch noch dankbar sein und Bundes-Uschi wird sich erneut als Wohltäterin feiern lassen. Ekelhaft.
 
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
505
Gefällt mir
73
#30
AW: Regelsatz soll 2012 um zehn Euro steigen

10€ für Hartz IV, 300€ für Abgeordnete -die Verhältnisse stimmen doch! :icon_party:
Ja finde ich auch, kann auch nicht Verstehen was die komische Neiddebatte hier soll. Aber ich hab gelesen das es 600 eu sind, was ich eigentlich noch besser finde, ich gönn denen das, die brauchen das ja auch, is ja alles so teuer in den Kreisen.
Und Hartzies brauchen ja auch nicht soviel, ausserdem sind die den Mangel ja schon gewohnt und wer in Altrömischer Dekadenz lebt, ist ja sowieso schon privilegiert genug.
Vieleicht sollte man die 10eu erhöhung, gemeinsam nutzen um sich Politiker zu kaufen, mit 30Mio im Monat, glaub ich geht da schon was.
Wir investieren das, ereichen damit eine weitere Erhöhung (weil die typen dann ja auch mehr Förderung (Bestechungsgeld) bekommen, das investieren wir dann in weitere Abgeordnete, usw, und irgendwann gehört uns das gesamte Parlament
hähähähähä
LOL
 

Vincet

Elo-User/in
Mitglied seit
26 Jun 2009
Beiträge
548
Gefällt mir
65
#32
AW: Regelsatz soll 2012 um zehn Euro steigen

Wenn man bedenkt das nach einer empirischen Berechnung der Bedarf eines Menschenn bei 697,45 € liegt sind die 10 Euro mehr Hohn und Spot.:icon_dampf:
Und dann erwidert einer der Politiker, dass es schon 6 Jahre Hartz IV gibt und alle Bezieher immer noch leben. Also kann man auch mit 364,- bzw. nächstes Jahr mit 10 Euro mehr auskommen.

Mit Argumenten kommt man nicht weit (weswegen bei den Küngel-Gesprächen zum neuen Hartz-IV-Satz die Linke auch ausgeschlossen wurde).
 

FrankyBoy

Forumnutzer/in

Mitglied seit
19 Mrz 2008
Beiträge
5.462
Gefällt mir
693
#33
AW: Regelsatz soll 2012 um zehn Euro steigen

Ich stelle mir gerade die Frage, wie die jetzt schon berechnen können, welche inflationäre Tendenzen zum Jahreswechsel herrschen denn das Bundesverfassungsgericht hat ja auch beschlossen, das die Regelsätze an di Inflation angepasst werden müssen.

Solch zynische Aussagen geligen nur den Vollkernasis der Regierung.
 
E

ExitUser

Gast
#35
Alles nur ein Entschuldigungszettel für ihre Diätenerhöhung !
Und der deutsche Michel sieht's so:
Hartz4 ist ein Traum. Für die gibt's schon wieder 'ne Erhöhung !
 

Alter Sack

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
17 Jun 2010
Beiträge
1.130
Gefällt mir
91
#36
Zitat von sogehtsnich

" laut Medienberichten"

Wer glaubt denn schon den Medien???




Der Deutsche Michel !!!

Ich bin absolut kein Menschenfeind, aber wann stirbt dieser "Michel" endlich aus, ist dieser "Michel" eigentlich unkaputtbar?
 

susi0815

Elo-User/in

Mitglied seit
29 Okt 2008
Beiträge
198
Gefällt mir
30
#37
10 euro mehr...

Die Bundesregierung plant einem Zeitungsbericht zufolge eine Anhebung des Hartz-IV-Regelsatzes um zehn Euro. Unter Berufung auf Vermerke aus dem Bundesfinanz- und dem Bundessozialministerium berichtet die „BLÖD“-Zeitung vom Mittwoch, der Regelsatz solle zum 1. Januar 2012 von 364 Euro auf 374 Euro steigen. Dies entspreche einer Anhebung um 2,7 Prozent.

Der Satz für bedürftige Paare solle um acht auf 336 Euro steigen. Für Kinder von Hartz-IV-Beziehern bis zu einem Alter von fünf Jahren sei eine Anhebung um vier Euro auf 219 Euro vorgesehen.
Kam auch gestern abend in den Nachrichten


Langsam hab ich die Schnauze von diesem Geklecker aber richtig voll. Ich glaube ich bau mir irgendwo im Wald ne Holzhütte und werd Selbstversorger. So einmal die Woche ein Wildschwein gegrillt, Grünzeugs gibts im Wald ja genug.... nur weg von diesem SCH....System


was meint ihr zu der geplanten Erhöhung?
 

michel73

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
12 Feb 2006
Beiträge
1.287
Gefällt mir
118
#38
AW: 10 euro mehr...

Ich überlege grad warum monatelang über 5 Euro gestritten wurde.
 

susi0815

Elo-User/in

Mitglied seit
29 Okt 2008
Beiträge
198
Gefällt mir
30
#39
AW: 10 euro mehr...

ich ahne schreckliches... das muss einen >Grund haben wieso gleich 10 mehr.... irgendwas wird mächtig angehoben so das wir am Ende die zehn Euro in dreifacher Menge woanders draufzahlen
 

susi0815

Elo-User/in

Mitglied seit
29 Okt 2008
Beiträge
198
Gefällt mir
30
#41
AW: 10 euro mehr...

oh danke...hatte ich garnicht gefunden...dann kann das hier gelöscht werden
 

Ingvar

Elo-User/in

Mitglied seit
17 Jul 2008
Beiträge
531
Gefällt mir
50
#44
AW: 10 euro mehr...

ich ahne schreckliches... das muss einen >Grund haben wieso gleich 10 mehr.... irgendwas wird mächtig angehoben so das wir am Ende die zehn Euro in dreifacher Menge woanders draufzahlen
Die Inflation wird zunehmen...
 

jimmy

Elo-User/in
Mitglied seit
16 Dez 2009
Beiträge
3.166
Gefällt mir
625
#45
AW: 10 euro mehr...

Langsam hab ich die Schnauze von diesem Geklecker aber richtig voll. Ich glaube ich bau mir irgendwo im Wald ne Holzhütte und werd Selbstversorger. So einmal die Woche ein Wildschwein gegrillt, Grünzeugs gibts im Wald ja genug.... nur weg von diesem SCH....System
:icon_daumen:
Leider haben wir in Deutschland keine Wälder, in denen man Kilometer Tief eindringen kann, um z.b. vor Idioten sicher zu sein. Die weiten und Tiefen Wälder von Alaska oder Kanada wären ein Traum für jimmy! Ein richtiger Traum! NIE mehr Menschen sehen müssen, und immer alleine sein können.


jimmy
 

roterhusar

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Jul 2006
Beiträge
3.339
Gefällt mir
35
#46
Hartz IV steigen lassen so hoch es geht und dann die Luft aus dem Ballon ...... :icon_klatsch:
 

Donauwelle

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Jan 2008
Beiträge
1.406
Gefällt mir
125
#47
Nun - der Strom ist um ca. 5 EUR pro Person gestiegen, der Kaffee um 1 EUR pro Paket (macht bei meinem Konsum ca. 4 EUR/Monat), mein Tabak pro Dose seit 1. Juni um ca. 2 EUR (kostet 1 EUR mehr und ist um 12% kleiner geworden, macht auch noch ca. 10 EUR/Monat) - ja, ich weiß, letzteres ist nicht regelsatzrelevant, ist aber gemeinschaftsdienlich, da es mein Frühableben garantiert und damit sowohl Renten- als auch Sozialkassen schonen wird.

Alleine diese 3 Posten marginalisieren die Regelsatzerhöhung dieses und des nächsten Jahres - ohne die anderen Preissteigerungen vorallem bei Lebensmitteln seit 1998 in irgendeiner Weise einzubeziehen...
 

sogehtsnich

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
2.197
Gefällt mir
52
#48
Ja beim Tabak haben die Geier kräftig zugeschlagen, ab 1,5 Cent pro Gramm.

Denen müsste man auf die Pfoten kloppen, jedes mal wenn Ebbe in der Kasse ist, wird die Tabak- & Mineralölsteuer erhöht. Im Gegenzug, weil ja angeblich gespart werden muss, werden die Diäten erhöht!
 

ladydi12

Mitarbeiter
Super-Moderator/in
Mitglied seit
22 Jul 2006
Beiträge
2.911
Gefällt mir
583
#50
AW: 10 Euro mehr Hartz 4...Wir werden doch noch Reich..

Hallo scott,

ohhh, wie kommen wir Hartzer denn zu dieser "Ehre", daß man, seitens der Bundesregierung plötzlich uns gegenüber sooooo "spendabel" ist?:icon_eek::cool:
Haben die doch etwa Angst vor uns, daß wir plötzlich mal derbe bei denen auf den Tisch hauen bzw. für unsere Rechte auf die Straße gehen? Ist die Klagewelle bei den Gerichten doch zum Klagetsunami mutiert?:icon_eek::cool:

Aufeinmal soo steinreich zu sein kann ich noch nicht wirklich fassen:icon_eek:
Mal sehen, in welche Aktien ich so investiere:icon_kinn:

10 Euro soll es also mehr geben. Wow,mit soviel Kohle,weiss ich nichts anzufangen :D

Anpassung an Löhne und Preise: 10 Euro mehr HartzIV - n-tv.de
meint ladydi12
 

gast_

Forumnutzer/in

Mitglied seit
12 Okt 2008
Beiträge
22.606
Gefällt mir
6.484
#51
AW: 10 Euro mehr Hartz 4...Wir werden doch noch Reich..

10 € mehr?
Und wo wird das wieder abgezogen?
 

sogehtsnich

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
2.197
Gefällt mir
52
#52
AW: 10 Euro mehr Hartz 4...Wir werden doch noch Reich..

Abwarten und Minaralwasser trinken!
 

Banquo

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
17 Okt 2008
Beiträge
3.902
Gefällt mir
212
#55
AW: 10 Euro mehr Hartz 4...Wir werden doch noch Reich..

die dpa-Meldung liest sich so:

Berlin (dpa) - Der Hartz-IV-Regelsatz für Langzeitarbeitslose soll Anfang 2012 um zehn Euro steigen. Das geht aus einem internen Schreiben des Bundesarbeitsministerium hervor, das der Nachrichtenagentur dpa vorliegt.

Bisher liegt der Regelsatz für alleinstehende Hilfeempfänger bei 364 Euro. Die Anpassung wird berechnet nach der Entwicklung von Löhnen und Preisen.

Ende Februar hatten sich Bundestag und Bundesrat nach monatelangem Tauziehen auf eine Erhöhung der Hartz-IV-Regelsätze um 5 auf 364 Euro rückwirkend zum 1. Januar geeinigt. Beschlossen wurde damals auch, dass der Satz Anfang 2012 um mindestens weitere 3 Euro steigen soll - plus eines Aufschlags für die Preisentwicklung im Zeitraum Juli 2009 bis Juni 2010. Dies waren nach aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamtes 2,9 Prozent. Daraus errechnet sich für Ein-Personen- Haushalte der Vorlage zufolge eine Erhöhung von zusätzlich sieben Euro.

Ein Sprecher des Bundesarbeitsministeriums sagte dazu der dpa am Samstag auf Anfrage, die Abstimmung mit den anderen Ressorts über die Regelsatzerhöhung sei eingeleitet. Noch im September solle diese nach bisherigen Planungen dem Bundeskabinett zugeleitet werden. Die Anhebung um 10 Euro oder 2,74 Prozent war erwartet worden. Dabei ist allerdings die Preis- und Lohnentwicklung von 18 Monaten zugrunde gelegt. Auf ein Jahr umgerechnet ergibt sich damit eine Erhöhung von rund 1,8 Prozent.

Mit der geplanten Erhöhung sollen die Regelsätze für Paarhaushalte um jeweils 9 auf 337 Euro steigen, für Kleinkinder in Hartz-IV- Familien bis fünf Jahre ist ein Plus von 4 auf 219 Euro vorgesehen. Bei älteren Kindern bleiben die Regelsätze unverändert, da die Bundesregierung rechnerisch mögliche Erhöhungen mit einem Anfang 2011 unterbliebenen Abschlag verrechnet.
 
E

ExitUser

Gast
#56
AW: 10 Euro mehr Hartz 4...Wir werden doch noch Reich..

Tolle Wurst!

Jetzt benötige ich ab 2012 ein weiteres Konto. Denn das Bestehende ist ja demnächst voll :icon_party::icon_party:
 

Pony und Kleid

Forumnutzer/in

Mitglied seit
13 Jun 2010
Beiträge
1.131
Gefällt mir
28
#57
AW: 10 Euro mehr Hartz 4...Wir werden doch noch Reich..

Haben die doch etwa Angst vor uns, daß wir plötzlich mal derbe bei denen auf den Tisch hauen bzw. für unsere Rechte auf die Straße gehen?
Ich bin nicht der Auffassung, dass Ämter und Regierungen Angst vor der Bevölkerung haben müssten, auch nicht vor den Elos, zumal dieses sogenannte Volk noch nie in der Lage war, seine Rechte auf der Straße durch zu setzen oder dem Nachdruck zu verleihen. Die Ergebnisse der letzten 6 Dekaden sprechen ja nun für sich.
 
E

ExitUser

Gast
#58
AW: 10 Euro mehr Hartz 4...Wir werden doch noch Reich..

Ich bin nicht der Auffassung, dass Ämter und Regierungen Angst vor der Bevölkerung haben müssten, auch nicht vor den Elos, zumal dieses sogenannte Volk noch nie in der Lage war, seine Rechte auf der Straße durch zu setzen oder dem Nachdruck zu verleihen. Die Ergebnisse der letzten 6 Dekaden sprechen ja nun für sich.
Ja... Leider!

Und ich gestehe ein.... DA fasse ich mir einmal an die eigene Nase! (schäm)

Doch, so blöde es auch klingen mag, hätte ich auch keine Lust darauf, alleine demonstrierend vor dem -z.B.- JC Lüneburg zu stehen.
 

left

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
22 Mai 2006
Beiträge
1.242
Gefällt mir
69
#60
AW: Hartz-IV-Satz soll 2012 um zehn Euro steigen

*Toll, jetzt sehe ich wieder Licht am Ende de Tunnels*.

*Meine Zukunft als Hartz4- gesponserter Erwerbsloser ist golden und bis zur Altersarmut gesichert*.
----------------------------------------------------------
Ist das nun IRONIE oder SARKASMUS oder ZYNISMUS, ich weis es nicht. :icon_twisted:

ES ÄNDERT SICH NICHTS!
 

hope40

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Okt 2010
Beiträge
1.895
Gefällt mir
823
#61
AW: Hartz-IV-Satz soll 2012 um zehn Euro steigen

*Toll, jetzt sehe ich wieder Licht am Ende de Tunnels*.

*Meine Zukunft als Hartz4- gesponserter Erwerbsloser ist golden und bis zur Altersarmut gesichert*.
----------------------------------------------------------
Ist das nun IRONIE oder SARKASMUS oder ZYNISMUS, ich weis es nicht. :icon_twisted:

ES ÄNDERT SICH NICHTS!

....doch !

nochmehr "rechte tasche" -"linke tasche "...."rechte tasche "-"linke tasche ":icon_dampf::icon_dampf::icon_dampf:

naja, für dich ändert sich nix...aber, das soll ja auch der sinn sein ..für dich solls bleiben , wies ist , damit du weiter "brav "gehalten werden kannst :eek::icon_dampf:
 

ShankyTMW

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Jun 2009
Beiträge
1.698
Gefällt mir
288
#62
AW: 10 € mehr ALG II-Regelsatz ab Januar 2012 - Wieder nur so eine Story?

(Ironie On) Toll, da ist mein Reichtum in meiner nächsten Hartz4 Phase ja gesichert - ich sollte vielleicht am besten sofort kündigen (Ironie Off)

Wer weiß was bis dahin noch so alles wieder doppelt eingesparrt wird....:icon_kinn:
 

teddybear

Forumnutzer/in

Mitglied seit
10 Apr 2011
Beiträge
3.576
Gefällt mir
2.372
#63
AW: Hartz-IV-Satz soll 2012 um zehn Euro steigen

Ich bin mir sicher, dass die das wieder schön "Armrechnen" also runter rechnen werden! So wie mit dem ersetzen von Bier und Wein zu Mineralwasser. Nun wird man wohl Mineralwasser zu Leitungswasser runterrechnen und später dann Leitungswasser zu kostenlosem Pfützenwasser! Die ihre Ideen zum runterrechnen sind ja unerschöpflich! :icon_klatsch:
 

ShankyTMW

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Jun 2009
Beiträge
1.698
Gefällt mir
288
#64
AW: Hartz-IV-Satz soll 2012 um zehn Euro steigen

Oh, du hast noch das Regenwasser vergessen - nur die Gefäße in denen das wieder aufgefangen wird sind halt kostenpflichtig, ggf. auch noch die Stellplätze für die Regentonnen, wo man das wieder raus rechnet usw. usf....:icon_kinn:
 
E

ExitUser

Gast
#65
AW: Hartz-IV-Satz soll 2012 um zehn Euro steigen

"Der Hartz-IV-Regelsatz für Langzeitarbeitslose soll Anfang 2012 um zehn Euro steigen."

Regen- oder Pfützenwasser .... bleibt mit dem SOLL wohl vorerst offen.

Davon abgesehen halte ich diese Wasser-Theorie für nicht demokratisch :icon_eek:

Was, wenn es z.B. im Süden über Wochen regnet und der Norden bleibt trocken?
 

teddybear

Forumnutzer/in

Mitglied seit
10 Apr 2011
Beiträge
3.576
Gefällt mir
2.372
#66
AW: Hartz-IV-Satz soll 2012 um zehn Euro steigen

Ein jeder hat in zumutbarer Nähe einen Tümpel, wo er hinlaufen kann! Zudem ist Sport und Wandern gesund! Auch kann man ein passendes Gefäß zum auffangen des Regenwasser in der Mülltonne finden. Alles nur Links orientierte und polemische Ausreden die mit sachgerechter CDU und FDP Ideologie nichts zu tun haben! Sozial ist schließlich was Arbeit schafft und man muss auch bedenken, dass ZAF Arbeitnehmer auch zum Tümpel gehen müssen, um sich ihr Trinkwasser mit frischen Kolibakterien und mithin sättigende Fleischnahrung zu holen! Warum sollte also ein Hartzer besser gestellt sein? :biggrin:

Ihr solltet schon fair sein und erkennen, dass solche Rösler-Angi-Ursula Argumentationen nicht etwa Realitätsfern sind! ALGer können auch nur meckern!!! :icon_party:
 
E

ExitUser

Gast
#67
AW: Hartz-IV-Satz soll 2012 um zehn Euro steigen

Ein jeder hat in zumutbarer Nähe einen Tümpel, wo er hinlaufen kann!
Ja Ja... Erschleichung von Leistungen :biggrin:

Aber einmal ernsthaft.
Ich glaube erst an diese benannten 10 Euro, wenn ich sie sehe.
 

teddybear

Forumnutzer/in

Mitglied seit
10 Apr 2011
Beiträge
3.576
Gefällt mir
2.372
#68
AW: Hartz-IV-Satz soll 2012 um zehn Euro steigen

Ja Ja... Erschleichung von Leistungen :biggrin:

Aber einmal ernsthaft.
Ich glaube erst an diese benannten 10 Euro, wenn ich sie sehe.
Genau alles nur Sozialbetrüger!!

Vielleicht siehst du diese 10 EUR Erhöhung tatsächlich in Form eines personengebundenen Gutscheines, den du dann irgendwo bei einem Träger einlösen kannst? Zu diesem Träger müsstest du allerdings anreisen, was 12 € an Kosten verursacht. So gerecht handhabt man es ja auch zum Beispiel beim Ursula "Bildungspaket"!
 

ShankyTMW

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Jun 2009
Beiträge
1.698
Gefällt mir
288
#69
AW: Hartz-IV-Satz soll 2012 um zehn Euro steigen

Ein jeder hat in zumutbarer Nähe einen Tümpel, wo er hinlaufen kann! ...
Schäm - ich hab da sogar 3 kleine und einen größeren See in der Nähe. Ich seh mein zukünftiges Hartz4 durch die Anrechnung dieses Luxus wieder schwinden. Achja, und laufen - das nutzt die Schuhe ab, da wird einen dann wieder glatt verschwenderische Lebensweise vorgehalten wenn da ständig für die Treter Geld ausgegeben wird und man nicht barfuss läuft :biggrin:

Aber nun wieder zurück zum Ernst der Lage:
Unserer Familienminis...äh..verzeihung, ich meinte natürlich Arbeits(als wenn die das jemals gemacht hätte)Ministerin wird bis dahin wieder diverse Vorschläge haben - sicher werden da wieder Kinder mit im Spiel sein die Gutscheine und "coole" Karten bekommen können, während man irgendwo wieder restlos was wegverbessert was auch damit zu tun hat, aber latürnich unter den Teppich des angeblich Bürgelichen Unverständnisses in einer Bring- & Holschuld gekehrt wird. :cool:
 

hartz5

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
28 Jan 2010
Beiträge
4.490
Gefällt mir
1.591
#70
AW: Hartz-IV-Satz soll 2012 um zehn Euro steigen

Wenn der RS um 10 Euro steigt, um wieviel Prozent muss dann die Sanktionsquote steigen ?


Wer Ironie findet, darf sie behalten
 

Der Brian

Elo-User/in

Mitglied seit
30 Jan 2011
Beiträge
364
Gefällt mir
113
#71
AW: Hartz-IV-Satz soll 2012 um zehn Euro steigen

Moin,


es ist wie immer - kaum ist man aus der Hartzerei raus, werfen die mit Geld nur so um sich. Jetzt könnt ihr bald alle Ferrari fahren und ich muss zu Fuß gehen ... Hach, immer diese Ironie ...:biggrin:


MfG
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#72
AW: Hartz-IV-Satz soll 2012 um zehn Euro steigen

Bis zum 1. November muss die genaue Höhe übrigens bekanntgegeben werden:
§ 20 SGB II

...
(5) 1Die Regelbedarfe nach den Absätzen 2 bis 4 sowie nach § 23 Nummer 1 werden jeweils zum 1. Januar eines Jahres entsprechend § 28a des Zwölften Buches in Verbindung mit der Verordnung nach § 40 Satz 1 Nummer 1 des Zwölften Buches angepasst. 2Für die Neuermittlung der Regelbedarfe findet § 28 des Zwölften Buches in Verbindung mit dem Regelbedarfs-Ermittlungsgesetz entsprechende Anwendung. 3Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales gibt jeweils spätestens zum 1. November eines Kalenderjahres die Höhe der Regelbedarfe, die für die folgenden zwölf Monate maßgebend sind, im Bundesgesetzblatt bekannt.
Ob sie's dann auch tun, ist natürlich eine andere Frage ...
 
E

ExitUser

Gast
#73
AW: Hartz-IV-Satz soll 2012 um zehn Euro steigen

Ich finde es toll das es 10 Penunsen mehr gibt, davon kann ich mir dann ja richtig schön Bier oder zigaretten kaufen.

Wer Ironie findet darf sie behalten.
 

teddybear

Forumnutzer/in

Mitglied seit
10 Apr 2011
Beiträge
3.576
Gefällt mir
2.372
#74
AW: Hartz-IV-Satz soll 2012 um zehn Euro steigen

Bis zum 1. November muss die genaue Höhe übrigens bekanntgegeben werden:
.
Jo das Gesetz zum Bildungspaket für die Kinder hätte auch zum 1 Januar 2011 in Kraft treten müssen. Gekommen ist es 3 Monate später, weil es wichtiger war, ausgerechnet die FDP Wahlspender aus dem Hotelgewerbe eine natürlich sehr "zwingend notwendige" Steuererleichterung als Dankeschön für die FDP-Wahlspenden zu spendieren! In Italien nennt man das Cosa Nostra - zu Deutsch -> Unsere Sache. Liebe Italiener die sizilianische Mafia gibt es auch hier nur hier halt unter dem Decknamen FDP! Und dann gab es ja auch noch die anderen ganz, ganz wichtigen Themen, dessen Wichtigkeit nur die Polit -Lobbyisten-Brigade kennt, welche ab"gearbeitet" werden "mussten". Unterversorgte Kinder sind da natürlich völlig Nebensache, wie man am neuen Gesetz zum Bildungspaket ja auch wieder ganz unschwer erkennen kann!
 

Alter Sack

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
17 Jun 2010
Beiträge
1.130
Gefällt mir
91
#75
AW: 10 Euro mehr Hartz 4...Wir werden doch noch Reich..

wie kommen wir Hartzer denn zu dieser "Ehre", daß man, seitens der Bundesregierung plötzlich uns gegenüber sooooo "spendabel" ist?:icon_eek::cool:

Du sollst dafür jetzt zu den Landtagswahlen gehen, und natürlich CDU wählen, oder glaubst du wirklich es gibt hier was umsonst.
Der Haken dabei, wird die CDU nicht gewählt, gibt es nächstes Jahr auch keine 10 Euro, nur fünf.
 

teddybear

Forumnutzer/in

Mitglied seit
10 Apr 2011
Beiträge
3.576
Gefällt mir
2.372
#76
AW: 10 Euro mehr Hartz 4...Wir werden doch noch Reich..

Du sollst dafür jetzt zu den Landtagswahlen gehen, und natürlich CDU wählen, oder glaubst du wirklich es gibt hier was umsonst.
Der Haken dabei, wird die CDU nicht gewählt, gibt es nächstes Jahr auch keine 10 Euro, nur fünf.
Die würde ich nicht mal wählen, wenn es 10 € weniger geben würde, weil die einem eh statistisch ohnehin am Ende nicht mehr, sondern eher weniger durch Erhöhung der Sanktionsquote geben würden. Das die das Geld und mehr durch verfassungswidrige und rechtswillkürliche Sanktionen wieder ins Säckel holen, sollte jedem klar sein. Zudem kann man diese höheren Sanktionsquoten auch medial wieder dahingehend schön pauschal ausschlachten, dass sich die Hartzer "weigern" zu arbeiten.

Das man hier dann aber nur mal einen Termin, welchen man vielleicht mal vor 3 Monaten bekommen hatte, wegen anderer Probleme verschwitzt hatte oder aus anderen Gründen diesen nicht wahrnehmen konnte, oder von den Sanktionen die Hälfte rechtsmissbräuchlich angewendet wurde, wird dann in den Springer Medien natürlich nicht erwähnt werden. Auch wird sicher nicht erwähnt werden, dass, wenn jemand zum Beispiel wegen einer nicht abgeleisteten Unterschrift zu einem Arbeitsvertrages oder Maßnahme bei einer Zeitarbeitsfirma oder privaten Maßnahmeträger mit menschenverachtenden als auch rechtwidrigen Klauseln mal ganz schnell mit unverhältnismäßigen 30% für mehrere Monate durch Sanktionierung abgestraft wurde.
 

physicus

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
1 Mrz 2008
Beiträge
6.742
Gefällt mir
1.085
#81
AW: Hartz-IV-Satz soll 2012 um zehn Euro steigen

da strom und gas eh schon wieder ansteigen, sind die 10 euro eigentlich nur eine verarsche, die inflationsrate liegt auch weit darüber und die ausgaben für lebensmittel steigen auch, versicherungen werden wieder anziehen und die KK'en haben ihren obulus auch schon abkassiert.

die 10 euro sind ein witz, aber man kann sagen: "wir haben erhöht also regt euch nicht auf".

so wird es in den köpfen der blödleser implementiert und dann wird man wieder über die H4 empfänger herziehen können... faules pack elendes.

mfg physicus
 
E

ExitUser

Gast
#82
AW: Hartz-IV-Satz soll 2012 um zehn Euro steigen

Besonders fatal an dieser Sache ist, dass das Schöngerechne gerade die trifft, die besonders arm dran sind und dass sind die Kinder.

Kinderarmut für einen reichen Industriestaat ist einfach durch nichts zu entschuldigen, zumal die Regierung ja in keinster Weise den Vorgaben des Gerichtsurteils nachgekommen ist.

Jeder der heranwachsende Kinder hat weiß, dass der Bedarf dieser ungleich höher ist.

Deshalb ist diese Pseudoerhöhung ein Witz!
 

gast_

Forumnutzer/in

Mitglied seit
12 Okt 2008
Beiträge
22.606
Gefällt mir
6.484
#83
AW: Hartz-IV-Satz soll 2012 um zehn Euro steigen

Zumal die U 25 ja 0 € mehr bekommen...
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#84
AW: Hartz-IV-Satz soll 2012 um zehn Euro steigen

Zumal die U 25 ja 0 € mehr bekommen...
Volljährige mit 291 € (§ 20 Abs. 1 Nr. 2) meines Erachtens schon, nur eben nicht die minderjährigen U-25, denen nur nach § 77 Abs. 4 höhere als nach § 20 Abs. 1 Nr. 1 und § 23 Nr. 1 gewährten Regelleistung gewährt werden.
 

gast_

Forumnutzer/in

Mitglied seit
12 Okt 2008
Beiträge
22.606
Gefällt mir
6.484
#85
AW: Hartz-IV-Satz soll 2012 um zehn Euro steigen

Wir werden sehen... noch weiß ja niemand etwas Genaues.
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#86
AW: Hartz-IV-Satz soll 2012 um zehn Euro steigen

Du zweifelst daran, dass sich hier (nach dem Gesetz, siehe unten) eine Änderung zu unseren Gunsten ergeben wird, die dann auch die Volljährigen U-25 betreffen würden? Ok, vielleicht nicht 10, sondern evtl. nur 2 € :icon_party:oder oder oder ... ich glaub' schon, dass ein Plus - in welcher Höhe auch immer - herauskommen wird:
§ 28a SGB XII
Fortschreibung der Regelbedarfsstufen

...

(2) 1Die Fortschreibung der Regelbedarfsstufen erfolgt aufgrund der bundesdurchschnittlichen Entwicklung der Preise für regelbedarfsrelevante Güter und Dienstleistungen sowie der bundesdurchschnittlichen Entwicklung der Nettolöhne und -gehälter je beschäftigten Arbeitnehmer nach der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung (Mischindex). 2Maßgeblich ist jeweils die Veränderungsrate, die sich aus der Veränderung in dem Zwölfmonatszeitraum, der mit dem 1. Juli des Vorvorjahres beginnt und mit dem 30. Juni des Vorjahres endet, gegenüber dem davorliegenden Zwölfmonatszeitraum ergibt. 3Für die Ermittlung der jährlichen Veränderungsrate des Mischindexes wird die sich aus der Entwicklung der Preise aller regelbedarfsrelevanten Güter und Dienstleistungen ergebende Veränderungsrate mit einem Anteil von 70 vom Hundert und die sich aus der Entwicklung der Nettolöhne und -gehälter je beschäftigten Arbeitnehmer ergebende Veränderungsrate mit einem Anteil von 30 vom Hundert berücksichtigt.
 

Ela

Elo-User/in
Mitglied seit
26 Sep 2005
Beiträge
552
Gefällt mir
33
#87
AW: Hartz-IV-Satz soll 2012 um zehn Euro steigen

das hatten die doch vor der letzten erhöhung gesagt... das es 2012 nochmal 10 euronen mehr geben soll


schon vergessen ???


wird doch jetzt nur nochmal gross angesagt wegen den wahlen


oh mein gott :confused:
 

JürgenK

Elo-User/in
Mitglied seit
17 Jun 2011
Beiträge
542
Gefällt mir
124
#88
AW: Hartz-IV-Satz soll 2012 um zehn Euro steigen

Die 10 Euronen mehr werden wohl nicht mehr wert sein wie ein Feuchter Händedruck oder einen schlag ins Gesicht.


1. Strom Gas werden teurer
2. Lebendsmittel werden teurer
3. Bus und Bahn werden teurer


u.s.w


Und das Ende vom Lied.Trotz Erhöhung hast du am Ende vom Lied weniger als vorher.
 

mathias74

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
27 Nov 2009
Beiträge
1.815
Gefällt mir
190
#89
AW: Hartz-IV-Satz soll 2012 um zehn Euro steigen

Die Quatschen wieder 2 Jahre darüber und am Ende kommt nichts davon an :icon_dampf:
 

sogehtsnich

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
2.197
Gefällt mir
52
#90
AW: Hartz-IV-Satz soll 2012 um zehn Euro steigen

Ist doch wieder reine Munition zur Hetze!
In der Bevölkerung hetzt man doch schon wieder:
"Für Steuersenkungen ist angeblich kein Geld da aber die Schmarotzer bekommen 10 Euro mehr!"
 

Kaleika

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
4.326
Gefällt mir
365
#91
Ich führte mal zusammen.
 
Mitglied seit
13 Dez 2008
Beiträge
472
Gefällt mir
8
#92
Frage zu 10-Euro Erhöhung ab 2012

Wie die Zeit in diesem Artikel berichtet, hat v.d.L die Erhohung
des Regelsatzes um 10 Euro ab 2012 verordnet.

Wie die Zeit schreibt, soll die Erhöhung für Ehepartner, also auch
Lebenesgemeinschaften?? nur 5 Euro betragen. Beim akt. Regelsatz ist
es aber doch so, das eheähnliche Gemeinschaften 10% weniger Regelsatz
bekommen. Demnach müsste die Erhöhung für beide doch 18 Euro ausmachen.
Habe ich da was falsch verstanden oder hat v.d.L. schon wieder
getrickst?
 

Kaleika

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
4.326
Gefällt mir
365
#93

newcomer01

Elo-User/in
Mitglied seit
18 Mrz 2008
Beiträge
175
Gefällt mir
0
#95
ich finde es wieder mal eine riesige Sauerei!
Man will wirklich 2012 den Eckregelsatz auf 374,- anheben....Idee: prima; Ausführung: mies!
2011 hat man uns 8,- zugesichert, nämlich 5,- für 2011 und nochmals 3,- ab 2012.
Nun sollen es aber 10,- mehr werden und wo bitte sind die restlichen 3,- die uns versprochen wurden?
Klar man hat sie wieder mal weggerechnet.... wie immer also!
Unsere Politiker sollten echt nochmal in die Grundschule gehen, rechnen können die scheinbar nicht.
Es sind somit nämlich nur effektiv 7,- Erhöhung ab 2012 und nicht 10,-!
So eine SAUEREI!!!!

Liebe Politiker 3,-+10,- sind 13,- und nicht 7,- EUR, da muß man nicht mal ein Abitur haben um so simple Zahlen addieren zu können!!!!
 

physicus

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
1 Mrz 2008
Beiträge
6.742
Gefällt mir
1.085
#96
und nun rechnest du mal die eingesparten 3 euro mal der hilfeempfänger und dann schaust du mal auf die euroländer die eben alle abkacken, dort gehen die gelder hin. :icon_twisted:

alles eine frage der ansicht, kann ja nicht sein das der euro baden geht, lieber würden die einige H4 leute verrecken lassen.

mfg physicus
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#97
@newcomer01
Der Wert 364 hätte bereits 2010 ausgezahlt werden müssen. Er basiert auf der EVS von 2008 + den für 2010 erbrachten Hochrechnungen. Bereits 2008 konnte man diesen Wert für 2010 voraussagen und hat es auch getan. Interessant daran ist, wie man die von allen nicht vorhergesehene wirtschaftliche Schieflage dabei missachtet. Der 2008 für 2010 vorhergesagte und 2011 in Kraft getretene Wert hätte von daher bereits 2010 real höher liegen müssen. Und dabei ist der von dir angebrachte Betrag von 3 € - entschuldige bitte - poplig klein. Soweit die Betrachtung des Wertes unter den von der Regierung geduldeten Prämissen. Dass es darüber hinaus etwaige Expertisen gibt, die von ganz anderen Dimensionen erzählen, weiß ja auch jeder.

Mario Nette
 

newcomer01

Elo-User/in
Mitglied seit
18 Mrz 2008
Beiträge
175
Gefällt mir
0
#98
und nun rechnest du mal die eingesparten 3 euro mal der hilfeempfänger und dann schaust du mal auf die euroländer die eben alle abkacken, dort gehen die gelder hin. :icon_twisted:

alles eine frage der ansicht, kann ja nicht sein das der euro baden geht, lieber würden die einige H4 leute verrecken lassen.

mfg physicus
wie wahr, wie wahr!
Hartz 4 bleibt dennoch Verfassungswiedrig!
Hoffentlich wird es wieder knallen ;-)

Deutschland ist ein einziges Pulverfass... ein kleiner Funke genügt und die von unseren Politikern geschaffene Welt geht baden... wir steuern schon stark drauf zu.
 

newcomer01

Elo-User/in
Mitglied seit
18 Mrz 2008
Beiträge
175
Gefällt mir
0
#99
@newcomer01
Der Wert 364 hätte bereits 2010 ausgezahlt werden müssen. Er basiert auf der EVS von 2008 + den für 2010 erbrachten Hochrechnungen. Bereits 2008 konnte man diesen Wert für 2010 voraussagen und hat es auch getan. Interessant daran ist, wie man die von allen nicht vorhergesehene wirtschaftliche Schieflage dabei missachtet. Der 2008 für 2010 vorhergesagte und 2011 in Kraft getretene Wert hätte von daher bereits 2010 real höher liegen müssen. Und dabei ist der von dir angebrachte Betrag von 3 € - entschuldige bitte - poplig klein. Soweit die Betrachtung des Wertes unter den von der Regierung geduldeten Prämissen. Dass es darüber hinaus etwaige Expertisen gibt, die von ganz anderen Dimensionen erzählen, weiß ja auch jeder.

Mario Nette
"Bescheiß das Elend!"... klasse!
Bist du einer unserer tollen Politiker? *lol*
 
Oben Unten