• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Hartz IV-Rechner

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Ditmar L.

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
19 Sep 2005
Beiträge
47
Gefällt mir
0
#1
Hier kann mann ausrechnen wie hoch das Alg 2 ungefähr ausfallen wird. Angaben ohne Gewähr.


KLICK

Gruss
Ditmar
 

Diana

Elo-User/in
Mitglied seit
3 Sep 2005
Beiträge
275
Gefällt mir
34
#2
Nach dem Rechner müsste man für 2 Kinder und 1 Erwachsenen 1130 Euro bekommen.
So viele Fragen wie im ALG2 antrag wurden da auch nicht gestellt.

Na da bin ich ja mal gespannt wie die Realität aussieht.

Tschüssi
 
E

ExitUser

Gast
#3
Den Rechner gibt es da nicht mehr.

Weiß jemand, wo man jetzt einen finden kann?
 

Ditmar L.

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
19 Sep 2005
Beiträge
47
Gefällt mir
0
#5
ich hab noch einen als exeldatei. Muss mal schahen wie ich den hochlade.
Gruss
Ditmar
 
E

ExitUser

Gast
#6
Ich kann rechnen womit ich will, selbst oder mit allen Rechner, die so im Internet zur Verfügung stehen. Selbst der ungefähre Anspruch liegt um das Doppelte höher als das Amt errechnet.

Dabei dürfte das doch gar nicht so schwer sein, die Unterkunftskosten anhand der vorgelegten Belege und im Fragebogen eingetragenen Summen zusammenzuzählen (Kann man die Finger zur Hilfe nehmen, wenns im Kopf nicht geht und der Strom ausgefallen ist).
Aber bei den Zahlen über 500 ist wohl Schluß mit ihren Rechenkünsten. :motz: :motz: :motz:
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Gefällt mir
17.046
#7
Bist Du denn soooooo ein komplizierter Fall, barney?
 

edy

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
1.306
Gefällt mir
6
#8
Barney sagte :
Aber bei den Zahlen über 500 ist wohl Schluß mit ihren Rechenkünsten. :motz: :motz: :motz:
Barney, Zahlen über 500, je Bedarfsgemeinschaft, verkraften deren Rechner nicht mehr. Das ist so gewollt :p
 
E

ExitUser

Gast
#10
Rechner

Stell die Zahlen doch mal hier ins Forum oder schicke mir eine PN mit deinen Daten, versuche zu helfen.
 

stephan2610

Elo-User/in

Mitglied seit
31 Okt 2005
Beiträge
1
Gefällt mir
0
#11
Hi! Ich habe folgendes Problem:Lebe in West,bin geboren in Ost.Bekomme meinen Regelsatz in Höhe von 311Euro.Auf meine Frage ob das denn so richtig sei,oder mir nicht vielleicht doch 345Euro zustehen würden,bekam ich die Antwort,das wäre so ok,ich sei ja schließlich geborener Ossi.Geht das jetzt nach Geburtsort oder Wohnsitz?
 
E

ExitUser

Gast
#12
stephan2610 sagte :
Hi! Ich habe folgendes Problem:Lebe in West,bin geboren in Ost.Bekomme meinen Regelsatz in Höhe von 311Euro.Auf meine Frage ob das denn so richtig sei,oder mir nicht vielleicht doch 345Euro zustehen würden,bekam ich die Antwort,das wäre so ok,ich sei ja schließlich geborener Ossi.Geht das jetzt nach Geburtsort oder Wohnsitz?
das der Regelsatz nach dem Geburtsorts berechnet wird ist mir neu
 
E

ExitUser

Gast
#13
Mit diesem Rechner können Sie schnell kalkulieren, wie hoch das Arbeitslosengeld-II gemäß Hartz-IV ausfallen wird, das Sie voraussichtlich erhalten.


klick
 
E

ExitUser

Gast
#14
stephan2610 sagte :
Hi! Ich habe folgendes Problem:Lebe in West,bin geboren in Ost.Bekomme meinen Regelsatz in Höhe von 311Euro.Auf meine Frage ob das denn so richtig sei,oder mir nicht vielleicht doch 345Euro zustehen würden,bekam ich die Antwort,das wäre so ok,ich sei ja schließlich geborener Ossi.Geht das jetzt nach Geburtsort oder Wohnsitz?
und welchen Regelsatz bekommen dann nach dieser Aussage EU Ausländer die nicht in der BRD geboren sind ???

Folglich ist diese Aussage nicht richtig: Der Regelsatz richtet sich nach dem derzeitigen Hauptwohnsitz....
 

SF44angel

Elo-User/in

Mitglied seit
23 Aug 2005
Beiträge
171
Gefällt mir
2
#16
bschlimme sagte :
stephan2610 sagte :
Hi! Ich habe folgendes Problem:Lebe in West,bin geboren in Ost.Bekomme meinen Regelsatz in Höhe von 311Euro.Auf meine Frage ob das denn so richtig sei,oder mir nicht vielleicht doch 345Euro zustehen würden,bekam ich die Antwort,das wäre so ok,ich sei ja schließlich geborener Ossi.Geht das jetzt nach Geburtsort oder Wohnsitz?
das der Regelsatz nach dem Geburtsorts berechnet wird ist mir neu
Mit den 311 Euro und den 345 Euro, das gehört ja auch nicht zusammen.
Bei alleinstehenden: im Osten 331 und im Westen 345 Euro
Bei Partnern : im Osten 298 Euro und im Westen 311 Euro!
Lebst Du denn in einer Partnerschaft? Wenn nicht wären es ja mindestens 331 Euro gewesen.
 
E

ExitUser

Gast
#17
Lebst Du denn in einer Partnerschaft? Wenn nicht wären es ja mindestens 331 Euro gewesen.
Bitte nichts durcheinander schmeißen und verbreiten, sondern die Gesetze lesen. Die monatliche Regelleistung beträgt für Personen, die allein stehend oder allein erziehend sind oder deren Partner minderjährig ist, in den alten Bundesländern einschließlich Berlin (Ost) 345 Euro, in den neuen Bundesländern 331 Euro.

Bei alleinstehenden: im Osten 331 und im Westen 345 Euro
Bei Partnern : im Osten 298 Euro und im Westen 311 Euro!
:daumen:
 

SF44angel

Elo-User/in

Mitglied seit
23 Aug 2005
Beiträge
171
Gefällt mir
2
#18
Janchen sagte :
Lebst Du denn in einer Partnerschaft? Wenn nicht wären es ja mindestens 331 Euro gewesen.
Bitte nichts durcheinander schmeißen und verbreiten, sondern die Gesetze lesen. Die monatliche Regelleistung beträgt für Personen, die allein stehend oder allein erziehend sind oder deren Partner minderjährig ist, in den alten Bundesländern einschließlich Berlin (Ost) 345 Euro, in den neuen Bundesländern 331 Euro.

Bei alleinstehenden: im Osten 331 und im Westen 345 Euro
Bei Partnern : im Osten 298 Euro und im Westen 311 Euro!
:daumen:
Gesetze lese ich jeden Tag, vor allem arbeite ich mit dem SGB II und SGB III, da ich als Hartz 4 Beraterin- ehrenamtlich, in meiner Heimatstadt, für Bedürftige, tätig bin.
Ich habe auch nichts durcheinander gebracht, sondern lediglich nicht Berlin erwähnt. Sorry, das ich unsere Hauptstadt und dessen Regelsatz West vergessen habe. Und wenn so wie oben geschrieben, ein Partner noch minderjährig ist, bekommt er bis zur Volljährigkeit einen anderen Regelsatz.Wenn man mit einem minderjährigen zusammenlebt , ist es freilich so, das man als alleinstehend zählt, da dies nicht als Lebensgemeinschaft gewertet wird.
 
E

ExitUser

Gast
#19
Ich glaube, ich stehe im Wald- wahlweise egal, ob Ost oder West in dem Falle,: :twisted:

Der Regelsatz bemisst sich nach Wohnort und nicht nach Herkunft.
Eine solche Bemerkung, Stephan, würde mir als Wessi ( übrigens) schon dermasen den Hut hochgehen lassen, das der SB wegen seiner Dienstaufsichtbeschwerde nichts mehr zu lachen hätte, die du machen solltest. (!!) Bei einem solchen "engagierten " Sachbearbeiter soltest du auch nur noch mit Zeugen vorstellig werden möglichts, damit der diese Äusserungen nicht abstreiten kann in Zukunft. Dass es nach über 15 Jahren Einheit überhaupt noch Unterschiede West / Ost und den Solibeitrag gibt, ist schon lachhaft und krank genug.
Aber das ist nur meine pers. Meinung, s. u.
 
E

ExitUser

Gast
#20
SF44angel sagte :
Janchen sagte :
Lebst Du denn in einer Partnerschaft? Wenn nicht wären es ja mindestens 331 Euro gewesen.
Bitte nichts durcheinander schmeißen und verbreiten, sondern die Gesetze lesen. Die monatliche Regelleistung beträgt für Personen, die allein stehend oder allein erziehend sind oder deren Partner minderjährig ist, in den alten Bundesländern einschließlich Berlin (Ost) 345 Euro, in den neuen Bundesländern 331 Euro.

Bei alleinstehenden: im Osten 331 und im Westen 345 Euro
Bei Partnern : im Osten 298 Euro und im Westen 311 Euro!
:daumen:
Gesetze lese ich jeden Tag, vor allem arbeite ich mit dem SGB II und SGB III, da ich als Hartz 4 Beraterin- ehrenamtlich, in meiner Heimatstadt, für Bedürftige, tätig bin.
Ich habe auch nichts durcheinander gebracht, sondern lediglich nicht Berlin erwähnt. Sorry, das ich unsere Hauptstadt und dessen Regelsatz West vergessen habe. Und wenn so wie oben geschrieben, ein Partner noch minderjährig ist, bekommt er bis zur Volljährigkeit einen anderen Regelsatz.Wenn man mit einem minderjährigen zusammenlebt , ist es freilich so, das man als alleinstehend zählt, da dies nicht als Lebensgemeinschaft gewertet wird.
Berater wie dich werden bei den Argen händeringend gesucht :x
Sorry, aber da fällt mir nix mehr ein :| :| :|
 

SF44angel

Elo-User/in

Mitglied seit
23 Aug 2005
Beiträge
171
Gefällt mir
2
#21
Berater wie dich werden bei den Argen händeringend gesucht
Sorry, aber da fällt mir nix mehr ein

Na, ja, bei uns nicht.Ich bin dort ein rotes Tuch und in der Leistungsabteilung , geht mein Name rum , wie ein Lauffeuer.
Es passt diesen Damen nicht, das wir so was machen. Auch heisst es immer, die Frau, mit den Durchführungsbestimmungen , das waren doch Sie?
Da wurde ich schon mal hinbestellt, wie ich an die neuen Regelungen gekommen bin, ich könnte die ja garnicht wissen. Aber es hilft ja auch viel , wenn man mal bei Tacheles nachliest. Die Seite kannten die garnicht.Als ich jetzt wieder mit Paragraphen kam, weil nur zum Beispiel, die VL, meines Mannes ,nicht aus dem Einkommen genommen wurden, mußte der Mitarbeiter der Arge, diesen erst einmal suchen und druckte ihn aus und hängte ihn mit an meinen Widerspruch. Davon , das VL rausgenommen werden muß , wußte er garnichts. Ja die Arbeit macht Freude, auch ohne Geld, aber man sitzt nicht zu Hause rum und kann anderen viel helfen. Früh um 6.00 Uhr werden an der Tafel, die Lebensmittel aufgenommen und mittag erst verteilt. Also nichts , von verwegen ALG2 Empfänger sind alles Langschläfer. Mir gibt es ein gutes Gefühl und ich habe was sinnvolles verrichtet, wenn auch leider ohne Einkommen.
 
E

ExitUser

Gast
#22
Hi Ditmar, Lusjena, Gelibeh und alle anderen,

Geli, nein, ich bin, wie alle anderen auch, absolut kein komplizierter Fall. Wie gesagt, ich habe meine Belege, so wie vom Gesetzgeber vorgeschrieben, eingereicht.

Lusjena, selbst wenn ich die Zahlen hier reinstelle, kommt nichts anderes raus, wenn du die Gesetze anwendest.

Ditmar, nochmal Danke für deinen Rechner, aber auch der kommt auf mein bereits errechnetes Ergebnis. Sicher wendet auch er die Gesetze an.

Ihr merkt schon, es hapert nicht am Rechnen, sondern an der Auslegung der vorgegebenen Gesetze. Wenn nämlich eine SB anfängt, die Gesetze so auszulegen, wie es sie für richtig hält.

Und die, die meine Zahlen gesehen hat, war der Meinung, dass sei für eine Ein-Personen-Bedarfsgemeinschaft zuviel. Sie hat sich was einfallen lassen, wie sie das Gesetz zugunsten der AfA auslegen kann.

Also, seit meinem letzten Eintrag hier war ich nun schon wieder viermal im "Amt". Immer das gleiche Prozedere: Anstellen am Tresen im Wartezimmer, vortragen, warum ich da bin und auf Bleiberecht und Einzelberatung bestehen; warten und feststellen, dass ich ohne drangekommen zu sein, "abgehakt" wurde; reklamieren und dann in das Einzelgesprächszimmer dürfen. Dort mein Anliegen erörtern und dann doch einen Termin bei der für mich zuständigen Sachbearbeiterin für die Woche darauf erhalten.

Beim vorletzten Mal unterschied sich der Ablauf etwas. Bis zur Terminvergabe bei der zuständigen Sachbearbeiterin war alles gleich. Aber dann: Es war ein Sachbearbeiter.

Dieser Sachbearbeiter hatte zum ersten Mal meine komplette Akte vorliegen (die anderen hatten das nicht für nötig befunden), blätterte dann, nachdem er von mir gehört hatte, worum es ging, drin rum. Verzweiflung breitete sich im Raum aus, spürbar.

Dann sagte er, dieser Fall sei für ihn zu kompliziert. Er müsse dazu erst mit seiner Chefin sprechen. Warum erst jetzt, fragte ich mich? Warum kann er sich nicht ordentlich auf das Gespräch vorbereiten? Na, gut, wir gingen raus. Ich in den Flur, er zu seiner Chefin. Zehn Minuten später kam er wieder und ich durfte zu seiner Chefin.

Die hatte schon in den letzten 10 Minuten in meiner Akte geblättert. Die Verzweiflung war jetzt in den Raum umgezogen.

Auch die Chefin wußte nicht, warum ich an einem Tag zwei Bescheide bekommen hatte, in denen mir einmal mitgeteilt wurde, dass ich gar keinen Anspruch auf Lg 2 habe und in dem anderen, dass ich eine Nachzahlung von 2.700 € bekomme, deren Rechtmäßigkeit und Rückzahlbarkeit noch überprüft wird.

Wir vereinbarten einen neuen Termin. Das war dann der vierte. Bei diesem erklärte mir die Chefin, dass ich nicht erwarten könne, dass mir die Gemeinschaft mein Haus bezahlt. Also, nicht am addieren haperts, sondern an der Auslegung der Gesetze.

Mein Eigenheim entspricht der angemessenen Größe eines Eigenheims. Es gehört mir, wenn ich meine Raten bezahle. Ansonsten wird die Bank es verkaufen und ich darf die Restschuld bezahlen.

Die SB, die die beiden sich widersprechenden Bescheide herausgegeben hatte, war zugegen. Die Chefin hatte einen neuen Bescheid angefertigt, der die beiden vorherigen aufhob.

Inzwischen hatte ich meine Jahresabrechnung 2004/2005 für Wasser und Heizgas, die ich abgab. Die Sachbearbeiterin versprach, den Bescheid noch in der gleichen Woche anzupassen.

Das Jahr 2005 war für mich in drei Bewilligungszeiträume geteilt. Die hier geschilderte Klärung war für den letzten. Die beiden ersten befinden sich beim Sozialgericht und ich warte da auf einen Termin.

Ach, noch was habe ich in dem Gespräch gelernt: Man kann seine Lebensplanung doch nicht auf der Grundlage von Arbeitslosengeld machen.

Versorgt mit diesen Weisheiten, wurde ich dann wieder dem wahren Leben preisgegeben. Das war für mich vor drei Wochen. Bis jetzt habe ich nichts mehr vom Amt gehört. Ich weiß zwar, dass die Uhren dort anders laufen, aber das solch eine Differenz besteht, ist mir denn doch neu.
 
E

ExitUser

Gast
#23
Hartz IV Rechner

Mein Eigenheim entspricht der angemessenen Größe eines Eigenheims. Es gehört mir, wenn ich meine Raten bezahle. Ansonsten wird die Bank es verkaufen und ich darf die Restschuld bezahlen.

Hi Barney,zumindestens weiß ich jetzt, wo dein Problem liegt.
Barney,du besitzt ein Eigenheim und deine Unterkunftskosten werden dir nicht voll anerkannt.Du sagst, dass dein Sachbearbeiter die Gesetze zu seinen Gunsten auslegt,dass kannst du auch.

Da ich selber ein Eigenheim bewohne und auch vor dem SG klagen mußte, weiß ich wovon du sprichst.Um dir eventuell helfen zu können, müßte ich aber genaueres wissen, sprich Zinsbelastung, Nebenkosten und noch ein paar andere Dinge.
 

Octavius

Elo-User/in

Mitglied seit
2 Dez 2006
Beiträge
332
Gefällt mir
5
#24
Die seite ist nicht mehr vorhanden wollte ich nur mal so melden :)


LG nina
 

Curt The Cat

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
7.425
Gefällt mir
2.098
#25
Moinsen!

Ich hab' den Link im Eingangspost mal repariert..!

;)
 

Patrick83

Elo-User/in

Mitglied seit
12 Dez 2006
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#26
Hallo Zusammen.

Ich weiß nicht ob ich hier richtig binn aber ich hab eineige Fragen und ich stelle sie ein fach mal.

Ich bekomme seit dem 01.11.06 kein ALG 1 mehr und wollte bzw mußte dann ALG 2 beantragen.
Bei dem Termin sollte ich dan unseren Mietvertrag vorlegen und die Lohnabrechnung meiner Mutter und die meiner Schwester.
Was ich vorher sagen sollte ist das wir mit 4 Personen in der Wohnung leben. Meine Mutter und Meine zwei Schwestern 12 und 19. Die 19jährige macht eine Ausbildung.
Auf jeden fall hab ich dann alles vorgezeigt und die Sachbearbeiterin fing an zu rechnen. Das Gehalt meiner Mutter meiner Schwester und zwei mal Kindergeld,obwohl wir nur ein mal Kindergeld bekommen und unsere Miete. und kahm dann zu dem entschluß wir würden runde 200€ überm Maximun liegen.
Da war ich natürlich erst mal baff,was soll ich machen.

Seit dem binn ich Bankrott.

Ich weiß nicht ob das die interessiert aber meine Mutter bezahlt monatlich rund 300€ Kredit ab und meine Schwester muß täglich 4 stunden mit der Bahn und dem Buß fahren und das sind im Monat auch erhebliche kosten.
Ob man soetwas nicht angeben sollte.

Dann hab ich gehört das ich mit meiner Mutter einen Mietvertrag machen soll um so zumindesten etws ünterstüzung zu erhalten

Ich weiß echt nicht weiter

Danke jetzt schon mal für antworten

MFG Patrick
 
E

ExitUser

Gast
#27
hallo patrick,
im forum algII bist du schon richtig

nur besser wäre es, du eröffnest mit deinem beitrag ein eigenes neues thema

(du kannst deinen beitrag ja kopieren -dann brauchst du es nicht nochmal neu schreiben)
 

ToNiJe2009

Elo-User/in

Mitglied seit
28 Sep 2010
Beiträge
1
Gefällt mir
0
#30
Hallo , also ich habe nun 3 unterschiedliche Hartz IV Rechner getestet und alle sagen was unterschiedliches. Da weiß man gar nicht wem man nun glauben schenken soll. Bin aber der Meinung das unser Bescheid falsch ist und wir defintiv zuwenig bekommen :confused:
 
Mitglied seit
15 Jan 2010
Beiträge
159
Gefällt mir
3
#31
Einscannen, pers. Daten unkenntlich machen und hochladen.
Falls kein Scanner - abtippen.
Da werden Sie geholfen :cool:
 

sinnesblitz

Elo-User/in

Mitglied seit
13 Sep 2010
Beiträge
6
Gefällt mir
0
#32
Hallo zusammen,

ich schreibe einfach mal hier mein Problem vielleicht kann mir einer helfen.

und zwar sind wir im moment noch Hartz 4 empfänger,
Mein Mann könnte evtl. Arbeit bekommen in Österreich sind von uns aus 498,55Km.

Mein problem ist das ich kein Rechner wirklich finde der mir das mal ordentlich Ausrechnet was uns evtl. noch an hartz 4 zusteht wen er die Arbeit bekommen sollte.

Ich schreibe dazu jetzt einfach mal ein paar Zahlen und hoffe Ihr könnt mir helfen.

Also wir sind 5 Personen davon 2 Kinder bis 6 und 1 Kind ab 7, wir sind verheiratet.
Kaltmiete ohne Nebenkosten 450,00€
Wasser 71,00 monatlich
Müll 19,00 Monatlich
Und fürs heizen sind es ca. 100€ monatlich

Er würde wen ich rückwärts rechne ca 2395,66 € Brutto bekommen
1800,00€ Netto Verdienst laut Arbeitsvermittler, das problem hier es ist die Auslöse darin schon enthalten.

SoAbzüge monatlich:
Autoversicherung: 125,00€
Unterkunft in Österreich 300,00€
Versicherung: 30,00€
Rente: 10,00€
Fahrtkosten wen ich von 0,20€ ausgehe pro kilometer 99,71

ganz vergessen wir wohnen in Thüringen.


Ich hoffe ich habe nichts vergessen wen ja fragt einfach nach.

Vielen Dank im Voraus.

LG Sinnesblitz
 

wommi

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Feb 2010
Beiträge
844
Gefällt mir
230
#34
Ich würde es mal unter http://www.hartz4rechner******/ versuchen. Das Problem bei einem solchen Rechner ist aber, dass es viele Feinheiten nicht berücksichtigt, einen ersten Überblick über die Leistungen gibt es aber.
In einen 7 Jahre alten Thread reinschreiben - was glaubst Du, wer den noch liest ?
Und der Link funktioniert natürlich auch nicht !
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten