Hartz-IV-Menü Studis kochen à la Sarrazin

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.306
Vor einem Jahr rechnete Berlins Finanzsenator Thilo Sarrazin vor, dass der Hartz-IV-Regelsatz von 4,25 Euro satt macht
(BZ berichtete ). O-Ton Sarrazin im Februar 2008: "Man kann sich vom Transfereinkommen vollständig, gesund und wertstoffreich ernähren."
Zynisch und menschenverachtend nannten Kritiker die Vorschläge. Auch der Regierende Bürgermeister kritisiere seinen Senator für einen Beispiel-Speiseplan, den die Finanzbehörde ausgearbeitet hatte. Wowereit: "Es bedurfte nicht der Einzelmenüvorschläge."...


Hartz-IV-Menü: Studis kochen à la Sarrazin - B.Z. - Berlins größte Zeitung

Gruss

Paolo
 
B

B. Trueger

Gast
Das Beispiel-Rezept für 2,51 Euro: Obstsalat zum Frühstück für 56 Cent (Zutaten: 160 Gramm Birnen, 50 Gramm Mandarinen, 100 Gramm Bananen, 20 Gramm Zitronensaft, 25 Gramm Honig). Hackbällchen mit Wirsing zum Mittagessen für 80 Cent (Zutaten: 80 Gramm Hackfleisch, 30 Gramm Toastbrot, 1 Ei, je 5 Gramm Senf, Schnittlauch und Rapsöl, 150 Gramm Wirsingkohl, 30 Gramm Zwiebeln, 50 Gramm Mohrrübe, 180 Gramm Kartoffeln, 40 ml. Vollmilch, 25 Gramm Butter). Brotzeit und Fenchel-Orangensalat als Abendessen zu 1,15 Euro (Zutaten: 50 Gramm Orange, 20 Gramm Honig, 10 Gramm Zitronensaft, 5 Gramm Olivenöl, 250 Gramm Fenchel, 20 Gramm Quark, je 2 Gramm Schnittlauch und Petersilie, 1 Scheibe Vollkornbrot, 9 Gramm Butter, 20 Gramm Schinken, 50 Gramm Radieschen).
Mal ehrlich, wer will sich denn so ernähren? Mich wundert es ja, dass hier nicht noch Kommastellen auftauchen.

Ups, hab heute 0,7 g Zitronensäure und 0,8999999 Periode g Knäckebrot zu viel gegessen. Jetzt muss ich hungern.

Aber, das wäre doch für Sarazin wieder der Anlass, den Regelsatz zu senken. Denn nach dieser wissenschaftlichen Errungenschaft (vielen Dank liebe Studenten) bedarf es lediglich 77,81 € Anteil für Lebensmittel im RS, statt die 130 €. Na, wenn da nicht noch Kürzungspotential drinsteckt.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.306
Aber, das wäre doch für Sarazin wieder der Anlass, den Regelsatz zu senken.
Hi,

ganz genau darum geht es. Die (noch) arbeitende Bevölkerung einstimmen und ihr zeigen "wissenschaftlich bewiesen" das es auch mit weniger geht. MeinungsBILDung eben.

Gruss

Paolo
 
E

ExitUser

Gast
Steht bei uns noch ausführlicher in der HH-Morgenpost.
MOPO
Fazit der Studenten: "Wer sich für das Geld gesund und ausgewogen ernähren will, muss ständig Preise vergleichen, in unterschiedliche Geschäfte fahren und sich mit Lebensmitteln auskennen", sagt Bull.
Dann gebe ich in Hamburg für einen Einzelfahrschein schnell mehr Geld aus, als für meine Mahlzeiten.
Es ist immer dasselbe, man will uns ständig neu erklären, das man mit dem Geld auskommen kann, aber wir es noch nicht mitbekommen haben.


LG
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.306
Fazit der Studenten: "Wer sich für das Geld gesund und ausgewogen ernähren will, muss ständig Preise vergleichen, in unterschiedliche Geschäfte fahren und sich mit Lebensmitteln auskennen", sagt Bull.
Hi,

Bull sagt Bulls**t. Da kann man noch so viel Zeit investieren. Davon werden die Preise auch nicht billiger. Und ausserdem. Wenn man so viel Zeit auf der suche nach dem günstigsten Müll ist hat man auch keine Zeit mehr sich um die Stellen zu bemühen die es nicht gibt um aus dem Leistungsbezug zu kommen. Der Tag hat leider nur 24 Stunden. Oder habe ich was verpasst? Ganz zu schweigen natürlich von der Kostenfragen wie du schon angemerkt hast.

Gruss

Paolo
 

Tinka

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 November 2007
Beiträge
1.121
Bewertungen
148
Das war hier heute auch als Titelseite in der HH-Morgenpost. :rolleyes:

Meiner Meinung nach mal wieder als ganz üble Propaganda & Meinungsmache gerichtet gegen Elos, jetzt sozusagen "wissenschaftlich" von Studenten abgesegnet.

Viele die diese Überschrift lesen, werden sich denken "Siehste, geht doch, die H4ler sollen bloss den Mund halten" usw.

:icon_kotz:
 

Kaleika

Redaktion
Redaktion
Mitglied seit
20 August 2006
Beiträge
4.132
Bewertungen
368
Widerlich, dass die menschenverachtenden Vorschläge Sarrazins sich sogar noch rechnerisch unterbieten lassen!
Papier ist halt geduldig, knurrende Mägen nicht.

Ich hätte keine Lust, mir diese "Studien" durchzulesen. Denn wie schon bei Herrn Sarrazin, wo gibt es denn nur beispielsweise mal das ganze Jahr über günstig Mandarinen?
Aus der Dose - iihh bähhh, dazu ungesund!

Außerdem möchte ich selbst bestimmen, was ich esse!
Dafür möchte ich nach einem Vollzeitjob nicht über Stunden mit der Reklame der Discounter beschäftigen, mit dem Taschenrechner ein Menue kreieren, was diesen Namen auch verdient. Ja und dann noch der Ekinkauf quer durch die Stradt...? Neee!!

Unglaublich, dass sich diese Studenten dafür hergeben. Ob die eine Karriere beim RCDS planen?

Kaleika
 
B

B. Trueger

Gast
Hi,

ganz genau darum geht es. Die (noch) arbeitende Bevölkerung einstimmen und ihr zeigen "wissenschaftlich bewiesen" das es auch mit weniger geht. MeinungsBILDung eben.

Gruss

Paolo
Mal hypothetisch angenommen, die Vasallen in Berlin würden den RS wirklich um die Einsparsumme reduzieren, wäre das nicht auch eine schöne Gelegenheit dann für moonshine-shopping? :icon_twisted:


Ok, würde Nacht für Nacht einige Schaufenster, verbeulte Einkaufswagen, demolierte Inneneinrichtungen kosten, belebt dies aber dann doch wieder die Versicherungsbranche, sichert und schafft womöglich Arbeitsplätze und forciert die personelle wie auch finanzielle Aufstockung der Schutzmacht. Hat also auch etwas soziales. :icon_twisted:
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.306
Mal hypothetisch angenommen, die Vasallen in Berlin würden den RS wirklich um die Einsparsumme reduzieren, wäre das nicht auch eine schöne Gelegenheit dann für moonshine-shopping? :icon_twisted:

Moonshinshopping:icon_twisted: Der ist gut. Ich glaub wenn das der Fall sein sollte dann wird noch viel mehr passieren als das. Ich denke wir können uns alle ausmalen was passiert wenn Menschen hilflos und mit dem Rücken an der Wand stehen. Dann ist ihnen ALLES egal, weil sie dann nix mehr zu verlieren haben. Das sollte sich die Herrschaften in Berlin genaustens überlegen.

Ok, würde Nacht für Nacht einige Schaufenster, verbeulte Einkaufswagen, demolierte Inneneinrichtungen kosten, belebt dies aber dann doch wieder die Versicherungsbranche, sichert und schafft womöglich Arbeitsplätze und forciert die personelle wie auch finanzielle Aufstockung der Schutzmacht. Hat also auch etwas soziales. :icon_twisted:

Das sag ich ja immer. Erwerbslose Menschen schaffen Arbeitsplätze.
Gruss

Paolo
 
E

ExitUser

Gast
Steht bei uns noch ausführlicher in der HH-Morgenpost.
MOPO

Fazit der Studenten: "Wer sich für das Geld gesund und ausgewogen ernähren will, muss ständig Preise vergleichen, in unterschiedliche Geschäfte fahren und sich mit Lebensmitteln auskennen", sagt Bull.
Dann gebe ich in Hamburg für einen Einzelfahrschein schnell mehr Geld aus, als für meine Mahlzeiten.
Es ist immer dasselbe, man will uns ständig neu erklären, das man mit dem Geld auskommen kann, aber wir es noch nicht mitbekommen haben.


LG

Falls Du kannst, dann frage mal weiter, wie teuer so ein Essen werden kann, wenn man die Fahrtkosten (Auto, ÖPNV usw.) dazu rechnen muss.

Das wird nämlich immer vergessen, das man zum Einkauf dieser "Portionen" auch Fahrtkosten hat, oder wer radelt jeden Tag Kilometerweit durch die Gegend um "das günstigste Angebot" zu bekommen? (Radfahren macht auch hungrig und da langen die Mickerportionen auch nicht).

Am Ende ist diese "Rechnung" genauso halbherzig, wie vieles was vorgeschlagen wird, es wird zuviel "drumherum" vergessen.
 
E

ExitUser

Gast
Falls Du kannst, dann frage mal weiter, wie teuer so ein Essen werden kann, wenn man die Fahrtkosten (Auto, ÖPNV usw.) dazu rechnen muss.
Ein Einzelfahrschein in HH

  • kostet für ca. zwei - drei Stationen 1,30
  • für eine einfache Fahrt 1,65
  • für eine längere Fahrt 2,70

und wenn ich dann zurück will, zahle ich das ganze noch einmal.

Oder ich kaufe eine Tageskarte zu 5,30, da kann ich dann noch drei Kids bis 15 Jahre mitnehmen.
Oder ich habe eine CC-Karte, die kostet nach Abzug des Sozialanteils ca. 22,-/Monat. Dann darf ich zwischen 16 - 18 Uhr allerdings nicht fahren, und nicht vor 9.

Wenn ich das dann auf mein "Hartz-Menü" aufschlage,
Menü 2,51 + 2 HVV-Tickets á 1,65 = 5,81!
Na, dann - Guten Appetit.

LG
 

Donauwelle

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Januar 2008
Beiträge
1.440
Bewertungen
125
Und ich frage mich, wo die eine mittelgroße Birne, eine Banane und eine einzelne Mandarine für 50 Cent bekommen haben...

In den Geschäften, in denen man sie einzeln bekommt, zahlt man wohl für jedes davon 50 Cent... Und was mache ich mit den anderen 5 Birnen, Bananen oder mit den anderen 15 Mandarinen...

Steckrüben, wie in dem anderen Gericht, findet man hier in den Discountern (verschiedene) nur selten. Der Kohlrabi hat heute 1,09 gekostet - da brauchen wir aber für 2 Leute auch 2 Stück. Da sind wir schon bei 2,19...

Ich werde mal meinem Sohn 40 Gramm Seelachs servieren - ich möchte mal seine Antwort hören ala "du hast da wirklich Fisch reingemacht - wo ist er denn?"

Mir ist bei all diesen Speiseplänen immer nur aufgefallen, dass das Fett und die Kalorien alleine über die Beigabe von Öl oder sonstigen Fetten geschieht - lässt man sie weg, wäre die Kalorienmenge viel zu niedrig - nimmt man das Fett anders zu sich (z.B. über Käse etc.) wäre das Essen viel zu teuer. Man sollte die Rezepte auch mal auf den Eiweißgehalt (soll bei Erwachsenen ja bei 60 g/Tag sein) durchleuchten lassen.
 
E

ExitUser

Gast
Ein Einzelfahrschein in HH

  • kostet für ca. zwei - drei Stationen 1,30
  • für eine einfache Fahrt 1,65
  • für eine längere Fahrt 2,70

und wenn ich dann zurück will, zahle ich das ganze noch einmal.

Oder ich kaufe eine Tageskarte zu 5,30, da kann ich dann noch drei Kids bis 15 Jahre mitnehmen.
Oder ich habe eine CC-Karte, die kostet nach Abzug des Sozialanteils ca. 22,-/Monat. Dann darf ich zwischen 16 - 18 Uhr allerdings nicht fahren, und nicht vor 9.

Wenn ich das dann auf mein "Hartz-Menü" aufschlage,
Menü 2,51 + 2 HVV-Tickets á 1,65 = 5,81!
Na, dann - Guten Appetit.

LG

ÖPNV in die Stadt 2,50€ einfach (Einzelfahrschein)
Will ich mich in der Stadt umschauen, muss ich in die einzelnen Stadtteile, Tageskarte 6€.

Meistens ist es genauso, wenn nicht sogar teuerer wenn ich es in der Stadt kaufe.

Schätzung:

Hier kaufe ich für ca. 30€ (+/-) für eine Woche.

Für die Stadt brauche ich schon mal 11€, also müsste ich dann in der Stadt für ca. 18€ "gesunde und ausgewogene Nahrung" bekommen, damit sich es lohnt, was aber dann auch nicht geht, denn entweder isst man einige Tage hintereinander das Gleiche (was ja dann auch nicht "ausgewogen" ist), weil es ja z. B. keine einzelnen Würstchen gibt oder ich muss einiges "wegen der Abwechslung" wegschmeißen, weil es mittlerweile ranzig bis schlecht geworden ist.

Also geht aus meiner Sicht die Rechnung nicht auf.
 
B

B. Trueger

Gast
Ein Einzelfahrschein in HH

  • kostet für ca. zwei - drei Stationen 1,30
  • für eine einfache Fahrt 1,65
  • für eine längere Fahrt 2,70

und wenn ich dann zurück will, zahle ich das ganze noch einmal.

Oder ich kaufe eine Tageskarte zu 5,30, da kann ich dann noch drei Kids bis 15 Jahre mitnehmen.
Oder ich habe eine CC-Karte, die kostet nach Abzug des Sozialanteils ca. 22,-/Monat. Dann darf ich zwischen 16 - 18 Uhr allerdings nicht fahren, und nicht vor 9.

Wenn ich das dann auf mein "Hartz-Menü" aufschlage,
Menü 2,51 + 2 HVV-Tickets á 1,65 = 5,81!
Na, dann - Guten Appetit.

LG

Hallo, wo denkst du hin. Von wegen, wir fahren Bus und Bahn. Auf Schusters Rappen wird gefälligst eingekauft. Keine Tragetasche, sondern Jutesack.

Im Sommer wird dann nach nachgereichtem Bescheid mit RFB darauf hingewiesen, dass bei mindestens +7,8° C Außentemperatur Schuhwerk auf Grund der Verschleißeinsparung bitten auszuziehen sind. RS-Anteil für Bekleidung wird ab 31. März eines jeden Jahres um 10 vom Hundert gekürtzt.

Bahnfahren, soweit kommts noch. *g*
 
E

ExitUser

Gast
Hallo, wo denkst du hin. Von wegen, wir fahren Bus und Bahn. Auf Schusters Rappen wird gefälligst eingekauft. Keine Tragetasche, sondern Jutesack.

Im Sommer wird dann nach nachgereichtem Bescheid mit RFB darauf hingewiesen, dass bei mindestens +7,8° C Außentemperatur Schuhwerk auf Grund der Verschleißeinsparung bitten auszuziehen sind. RS-Anteil für Bekleidung wird ab 31. März eines jeden Jahres um 10 vom Hundert gekürtzt.

Bahnfahren, soweit kommts noch. *g*
Du wirst es kaum glauben, doch wenn ich mal "in die Stadt"muss, dann gehe ich die 11 Busstationen, bzw. vier S-Bahn-Stationen oder 6 U-Bahnstationen tatsächlich auf Schusters Rappen, weil ich das Fahrgeld sparen will und muss.

LG
 

klaus1233

Elo-User*in
Mitglied seit
21 März 2006
Beiträge
244
Bewertungen
24
Die meisten Hartzis sind Singels und kaufen beim Discounter. Diese kleinen Portionsmengen bekomme ich dort aber überhaupt nicht zu kaufen. Gemüse und Fleisch ist nur in größeren Mengen preisgünstig zu erhalten. Kaufe ich größere Mengen wie die fettige Weißwurst mit 6 Stück vom Sarazzin, dann muss ich das mehrmals hintereinander essen und die Hälfte wegwerfen. Das ist weder ökonomisch nocht gesund. Diese Rezepte funktionieren wie die auch die von Sarazzin für Familien mit 4-6 Personen, aber nicht bei Singels, weshalb der Satz bei denen ja auch etwas höher liegt.

Wenn ich jetzt 160 g Birne, 20 Orange , 80 g Hackbällchen usw. beim Einzelhänder und Metzger kaufe, komme ich mit dem Budget nicht hin.

Studenten im ersten Semester: Alter 24, 44,35, 46? Zu meiner Zeit waren Studenten im ersten Semester so zwischen 18-20.
 
B

B. Trueger

Gast
Die meisten Hartzis sind Singels und kaufen beim Discounter. Diese kleinen Portionsmengen bekomme ich dort aber überhaupt nicht zu kaufen. Gemüse und Fleisch ist nur in größeren Mengen preisgünstig zu erhalten. Kaufe ich größere Mengen wie die fettige Weißwurst mit 6 Stück vom Sarazzin, dann muss ich das mehrmals hintereinander essen und die Hälfte wegwerfen. Das ist weder ökonomisch nocht gesund. Diese Rezepte funktionieren wie die auch die von Sarazzin für Familien mit 4-6 Personen, aber nicht bei Singels, weshalb der Satz bei denen ja auch etwas höher liegt.

Wenn ich jetzt 160 g Birne, 20 Orange , 80 g Hackbällchen usw. beim Einzelhänder und Metzger kaufe, komme ich mit dem Budget nicht hin.

Studenten im ersten Semester: Alter 24, 44,35, 46? Zu meiner Zeit waren Studenten im ersten Semester so zwischen 18-20.

Ich finde das ganze überhaupt eine Frechheit einen Tagesbedarf an Ernährung auf Gramm genau herunter zu rechnen. Wie wiege ich 5 g Senf ab? Ist ein Toast wirklich nur 30 g schwer? Wenn es schwerer ist, schneide ich dann etwas daran weg und nutze es für den nächsten Tag? 50 Gramm Orange, 20 Gramm Honig, 10 Gramm Zitronensaft, 5 Gramm Olivenöl - was soll so ein Scheiß?
 
E

ExitUser

Gast
Ich finde das ganze überhaupt eine Frechheit einen Tagesbedarf an Ernährung auf Gramm genau herunter zu rechnen. Wie wiege ich 5 g Senf ab? Ist ein Toast wirklich nur 30 g schwer? Wenn es schwerer ist, schneide ich dann etwas daran weg und nutze es für den nächsten Tag? 50 Gramm Orange, 20 Gramm Honig, 10 Gramm Zitronensaft, 5 Gramm Olivenöl - was soll so ein Scheiß?
Das ganze ist wieder ein typische Kopfgeburt.
Mittag - 80 Cent

Hackbällchen mit Wirsing

Zutaten

80 g Hackfleisch, gemischt, 30 g Toastbrot, 30 g Ei, 5 g Senf, 5 g Rapsöl, 150 g Wirsingkohl, 30 g Zwiebel, 50 g Mohrrübe, 180 g Kartoffeln, 40 g Vollmilch, 25 g Butter, 5 g Schnittlauch
Leckeres Rezept, doch für einen Hartz- Single total überflüssig.
150g Wirsing kann er nirgendwo kaufen, und an einem 3kg-Kopf hat er lange zu kauen.
80 g Hack bei einem durchschn. Kilopreis von 7,99 , macht das 0,64.
Nur ist das für ihn unwirtschaftlich, denn beim Discounter kann er 500g für 1,95 kaufen.
1 Zwiebel bei Edeka 0,10; 2kg beim Lidl ca. 0,89.
Eine Wurzel, je nach Größe, 0,10 -0,15, dagegen bekommt beim Lidl 1kg Wurzeln für 0,65! Nur wie lange will ein Hartzer an Wurzeln nagen?
40 g/ml Milch. Wohl dem Hartzer, der ein Milchtrinker ist, sonst siehts übel aus, wenn er nicht weiß, was er mit den restlichen 960ml machen soll.

Diese ganze Aufrechnung gilt nur als Anschauungsmaterial für künftige Akademiker und Studenten, die noch nicht in der Realität angekommen sind.

LG
 

penelope

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
1.758
Bewertungen
43
Ich finde das ganze überhaupt eine Frechheit einen Tagesbedarf an Ernährung auf Gramm genau herunter zu rechnen. Wie wiege ich 5 g Senf ab? Ist ein Toast wirklich nur 30 g schwer? Wenn es schwerer ist, schneide ich dann etwas daran weg und nutze es für den nächsten Tag? 50 Gramm Orange, 20 Gramm Honig, 10 Gramm Zitronensaft, 5 Gramm Olivenöl - was soll so ein Scheiß?

also die Tube/ Glas Senf hat 200 ml, :icon_kinn: sollten wir nicht die Hartz 4 Dinner Show machen, erspart und viel Zeit u.Arbeit mit den lästigen Wiegen.

selbstverständlich laden wir auch hin und wieder Theo ein,:icon_twisted: da wir aber nicht viel Geld haben um noch obenrein Gäste zu bewirtschaften, gibt es für den Herrn Reis und Bohnen.

andere Rezeptvorschläge für den Herrn, ich bitte darum:icon_pfeiff:
 

Drueckebergerin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 März 2008
Beiträge
2.218
Bewertungen
68
Liebe Hamburgeryn!
Also ein Wirsing muß nicht zwangsläufig 3kg wiegen, gibt auch kleine, so um 1,5 :icon_twisted:
Aber Fääääääääänchel :icon_eek: igitt, igitt, da wäre meine Ersparnis schneller im Klo, als geplant und ich hätte immer noch Hunger.

Nee, echt Leute, warum tut Ihr Euch sowas an??

Nicht mal meine durch und durch geBILDeten Nachbarn nehmen das ernst, die haben mich gefragt was ich von solchem Blödsinn halte...............sie würden das nicht essen wollen.
Und sie wissen schon, daß Ihr Daimler die Ersparnis 5x auffressen würde um alle günstigen Läden abzuklappern. :icon_smile:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten