"Hartz IV im Bund und den Ländern 2007 bis 2013: Bedarfsgemeinschaften, Leistungsbere (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.306
"Hartz IV im Bund und den Ländern 2007 bis 2013: Bedarfsgemeinschaften, Leistungsberechtigte, Arbeitslose, Langzeitarbeitslose

(BIAJ) Von den durchschnittlich 6,127 Millionen Leistungsberechtigten, die in der amtlichen Leistungsstatistik nach dem SGB II (Grundsicherungsstatistik) 2013 ermittelt wurden, waren 4,425 Millionen erwerbsfähige Leistungsberechtigte, sehr oft irreführend als „Langzeitarbeitslose“ bezeichnet.

In der amtlichen Arbeitsmarktstatistik wurden 2013 durchschnittlich lediglich 921.000 Personen als Langzeitarbeitslose im Rechtskreis SGB II (Hartz IV) erfasst, rechnerisch 20,8 Prozent der erwerbsfähigen Leistungsberechtigten.

26,103 Prozent der Leistungsberechtigten (bzw. 31,950 Prozent der Langzeitarbeitslosen im Rechtskreis SGB II) lebten 2013 in Nordrhein-Westfalen, 1,512 Prozent (bzw. 1,714 Prozent der Langzeitarbeitslosen im Rechtskreis SGB II) im Land Bremen.

Das bevölkerungsreichste und das kleinste Bundesland sind die beiden einzigen Bundesländer, in denen der Anteil an den Leistungsberechtigten in der Bundesrepublik Deutschland im Beobachtungszeitraum 2007 bis 2013 von Jahr zu Jahr gestiegen ist.

Die gesamten BIAJ-Materialien vom 25. Februar 2014 finden Sie hier:

https://biaj.de/images/stories/2014-02-25_sgb2-bund-laender-anteil-2007-2013.pdf "

Volltext und Quelle:

Bremer Institut für Arbeitsmarktforschung und Jugendberufshilfe (BIAJ)

biaj.de

Fundsache bei Tacheles
==> Tacheles Forum: Hartz IV im Bund und den Lndern 2007 bis 2013: Bedarfsgemeinschaften, Leistungs
 
Oben Unten