• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Hartz-IV-Empfänger sollen Marathon laufen

Texter50

Mitarbeiter
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Gefällt mir
7.560
Man sollte sich die Frage stellen, warum solche tw. grostek anmutende "Maßnahmen" immer wieder von sogenannten "Experten" vorgeschlagen werden.
Worin begründest Du die Annahme, das sind fachlich versierte Experten? Der Begriff an sich ist doch mittlerweile so was von ausgeleiert und wird gerne genutzt, um gutgläubige Leute zu übertölpeln und die Verantwortung auf andere Leute abzuwälzen.

Man könnte vielleicht denken, die sind so doof und sehen die Ursache der Arbeitslosigkeit nicht im System, sondern in geringer Qualifikation und oder geringer Motivation der Erwerbslosen.
Ich denke, das interessiert die nicht. Diese Leutchen haben ihre Pöstchen, was wollen die mehr, außer möglichst wenig Einsatz für möglichst viel Knete und Bedeutung in den Augen anderer.

Aber das denke ich nicht - diese "Experten" wissen genau, dass nicht mehr alle in der Erwerbsarbeit gebraucht werden.
Dazu braucht es wahrlich keine Experten. Warte, bis die nächsten Großfirmen wieder auf gute Ratschläge hin jede Menge an Leuten raussetzen.

Also überlegt man sich, wie man die Erwerbslosen "sinnvoll" (...) beschäftigen kann, damit sie nicht anfangen, über das System nachzudenken, es nicht hinterfragen und nicht aufbegehren.
Das beschäftigt die Leute eher weniger. Geld - mehr steckt da nicht hinter. Je weniger man investieren muss, um möglichst viel Knete abzuschöpfen, desto besser.
So funktioneirt das System, die Frage wird sein, wie lange noch?
 

Sprotte

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
3 Mrz 2008
Beiträge
1.922
Gefällt mir
1.242
Da ich manchmal eine dominante Ader habe,eher eine Peitsche :icon_pfeiff:
....ok....aber nur wenn du einen dazu passenden Hut trägst :cool:

Also überlegt man sich, wie man die Erwerbslosen "sinnvoll" (...) beschäftigen kann, damit sie nicht anfangen, über das System nachzudenken, es nicht hinterfragen und nicht aufbegehren.
Die ELs sind egal,die können denken,hinterfragen was sie wollen,begehren sie auf,kein Problem,dann wird eine Gesetzeslücke nach der anderen geschlossen.....nein,es geht um die 'zig Millionen Bürger,die sich immer noch so ein auf Lügen aufgebautes perfides System nicht vorstellen können.....die sollen nicht nachdenken und hinterfragen,denen muss man klar machen,das ELs nur nicht lernen und arbeiten wollen,deshalb braucht es auch Fachkräfte aus anderen Ländern,denn die Stellen sind ja da und angeblich nicht mit innländischen Kräften zu besetzen......damit aber diese Leute nicht glauben,das der arbeitsscheue EL sich auf ihre Kosten ausruhen kann muss deutlich gemacht werden,das der Druck von oben steigt.

Denk mal an die Bilder von dem angeblichen Erwerbslosen in der Sendung....wie wird der und seine Umgebung denn dargestellt ....

....auch wenn du auf eine Person im Vordergrund konzentriert bist,nimmst du trotzdem den Hintergrund wahr......geschickt in Szene gesetzt,könnte ich dir mit ein und derselben Person in den gleichen Klamotten suggerieren,das du es einmal mit einem Arzt und einmal mit einem EL zutun hast......der Arzt hat dann einen schicken 3Tage-Bart,der EL könnte sich aber nun wirklich mal rasieren.....kommt eben immer darauf an,was der Regisseur rüberbringen will,dazu ein paar nette Kameraeinstellungen....und erst der Cutter....ohOH


.......und latürnich geht es auch um die gut honorierte Daseinsberechtigung der Experten,irgendwie müssen die Honorare dem Bürger,der's oft bezahlt, ja verkauft werden...

.......nes pas :icon_wink:


PS.:...und wann hüpfst du endlich ins Wasser zu den anderen... :icon_motz:
 

0zymandias

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
31 Jul 2012
Beiträge
7.178
Gefällt mir
13.164
Nun schieb da mal ein paar Absätze zwischen, damit das ein bissl leserlich wird.

:biggrin:
:biggrin: Hm, interessanter Gedanke. Schöne, lange Absätze. Mit Metallspitzen. Jaaaa... :icon_lol:

Ich frage mich, was der BMAS-Personalrat zu einem BMI-Sollwert sagen würde. Da könnten gleich die nächsten 17.000 Marathon-Läufer ihre Laufkraft dem Bewegungsmarkt zur Verfügung stellen.
 
E

ExitUser

Gast
Wenn man wirklich Marathon laufen möchte, benötigt das neben spezieller Ausrüstung und Anleitung jahrelanges Training.

Gerade von unprofessionellen Selbstversuchen und nichts anderes ist dies hier, kann ich nur warnen.
Marathon Trainingsplan: Lauf-Trainingspläne für jedes Marathon-Zeitziel - RUNNER’S WORLD

Um allein die Lauftechnik zu erlernen, benötigt es Wochen.

Falsches Training kann zu Schäden an Herz/Kreislauf und dem gesamten Bewegungsapparat führen.:icon_kotz:
 

Texter50

Mitarbeiter
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Gefällt mir
7.560
Wenn man wirklich Marathon laufen möchte, benötigt das neben spezieller Ausrüstung und Anleitung...
Eben, deshalb ist der Vorschlag ja auch recht bedenklich. Vielleicht gründet das JC demnächst eigene Sportvereine, da knn man die Leute dann auch noch kontrollieren. :eek:
Was noch schlimmer ist: Beim Schwimmen geht man unter,wenn man nicht in nem Boot sitzt. Wenn mann ins Wasser springt wie nen Frosch, kricht man blaue Flecken, so hart ist das.
Sport ist einfach gefährlich. :icon_party:
 

0zymandias

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
31 Jul 2012
Beiträge
7.178
Gefällt mir
13.164
Sicher dass es nur so wenige sind? :icon_wink:
Sicher bin ich mir ganz sicher nicht, aber die Zahl ist von Bedarfsgemeinschaften und deren Mitglieder - statistik.arbeitsagentur.de (XLS-Datei für September 2013, Reiter "1.1 Deutschland", Zelle "Erwerbsfähige Leistungsberechtigte insgesamt").

Da aber z.B. Leute in einer Maßnahme subtrahiert werden, würde ich das höchstens als Minimum ansehen :biggrin:

(Und mich insgeheim fragen, was da noch so alles zusammengelogen...äh... perspektivisch günstig dargestellt wird.)
 

Public Enemy

Forumnutzer/in

Mitglied seit
18 Jan 2013
Beiträge
118
Gefällt mir
18
Womöglich noch mit dem Arbeitslosenlogo als Werbebanner.
Was schwätzt der SPD Hund Edgar Franke? "Es dürfe allerdings nicht zum Zwang werden." ??????? Hä?
Reicht mir jemand eine Peitsche, sodass ich sie diesem Saukopf direkt übers Gesicht ziehe.
 
Oben Unten