Hartz IV Empfänger findet ARGE Akten - Hausverbot!

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

physicus

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.713
Bewertungen
1.087
Gegen die Behörde hat er inzwischen Anzeige wegen übler Nachrede erstattet. Die wirft den Ball zurück und erwägt eigene rechtliche Schritte. Sprecherin Hillebrand: „Wir überlegen immer noch, Strafanzeige wegen Aktendiebstahls zu erstatten.“ Und das schon seit vier Wochen ... fle

hehe, ja da bin ich aber mal gespannt wie sie ihm das nachweisen wollen, die haben einfach geschlampt und wollen die sache nun abwälzen, damits keine auf den deckel gibt vom datenschutzbeauftragten.

In der Tat hatte Sachsens Datenschützer Andreas Schurig die Behörde kritisiert (Morgenpost berichtete): Entweder habe sie es versäumt, die Akten sicher aufzubewahren, oder sie hätte sie auf einem Parkplatz liegen lassen - beides sei nicht erlaubt.

schon auf diese aussage hin braucht die arge nicht zu klagen, das verlieren die haushoch...

mfg physicus
 

Sonntagsmaja

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 Juli 2005
Beiträge
1.442
Bewertungen
768
Hier gehts zum 1. Artikel über diese "Fundsache" ->Sächsische Zeitung [online] | Sachsen im Netz


Merke: Sollte jemand ähnliche Funde machen, bitte anonym bei der Polizei (ggf Presse ect) in den Briefkasten (incl. Fundortbeschreibung) reinschmeissen.
Dann können sich die Behörden intern zerfleischen:icon_twisted:
 

Ruebe

Elo-User*in
Mitglied seit
15 Juni 2009
Beiträge
109
Bewertungen
0
Bleibt zu klären, was diese Akten überhaupt außerhalb des Gebäudes zu suchen hatten. Die 'duften' Leute der Argen machen doch gewiss keine Heimarbeit ...
 

physicus

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.713
Bewertungen
1.087
Merke: Sollte jemand ähnliche Funde machen, bitte anonym bei der Polizei (ggf Presse ect) in den Briefkasten (incl. Fundortbeschreibung) reinschmeissen.

presse oder datenschutzbeauftragter wäre die richtige adresse, die polizei...naja ;)
die scheinen für hartzIV empfänger nicht mehr zuständig zu sein, maximal wenn du aus einer arge rausgeschmissen werden sollst, weil du dein recht durchsetzen willst.

das ist nämlich auch neu, das die deutschen gesetze, für einen hartzIV empfänger wohl für die polizei nicht mehr durchsetzungswürdig erscheinen.

mfg physicus
 

pinguin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 September 2008
Beiträge
4.294
Bewertungen
1.150
Also, daß jener Hilfeempfänger selber diese Unterlagen entwendet haben soll, ist absolut unmöglich; allein deshalb, (Achtung: Vermutung), weil solche Unterlagen nicht mal eben beim SB oder sonstigen Mitarbeitern mit direktem Kundenkontakt herumliegen.
 

physicus

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.713
Bewertungen
1.087
ich nehme auch an das die der rechtsreferendar der arge verschlampt hat, das war im FEBRUAR und jetzt kommen die mit dem murks an die öffentlichkeit, weils eben öffentlich wurde, sonst hätten die dort wohl lustig gras drüber wachsen lassen ^^

ein normaler SB kommt an sowas nicht ran, würde ich auch denken, was will er auch damit?

ich tippe mal das wir bald ein, zwei neue hartzIV-ler haben werden ^^
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten