Hartz-IV, eine persönliche Bilanz!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.306
Agenda 2010. Die „Bibel“ der Arbeitsmarktreform. Gedacht und erschaffen als universelles Allheilmittel, um „hilfebedürftigen und erwerbslosen Menschen eine neue Perspektive zu ermöglichen“, mutierte dieses bürokratische Monster zu einem Steuergeld verschlingenden, menschenverachtenden sowie uneffizienten schwarzen Loch, welches Millionen Menschen durch die willkürliche Auslegung dieser Gesetze in Teufels Küche gebracht hat. Ja, Hartz-IV hat in der Tat Arbeitsplätze geschaffen, jedoch nicht für die Menschen die diese Arbeitsplätze dringend benötigen. Viel mehr ist diese Reform zu einer riesigen Arbeitsbeschaffungs- und Sicherungsmaßnahme für Staatsbedienstete geworden. Angefangen bei dem einfachen Sachbearbeiter über den Fachanwalt für Sozialrecht bis hin zum Sozialrichter sowie vielen weiteren Berufsgruppen die von dem Leid anderer profitieren...

Hartz-IV, eine persönliche Bilanz!

Gruss

Paolo
 
E

ExitUser

Gast
Agenda 2010. Die „Bibel“ der Arbeitsmarktreform. Gedacht und erschaffen als universelles Allheilmittel, um „hilfebedürftigen und erwerbslosen Menschen eine neue Perspektive zu ermöglichen“, mutierte dieses bürokratische Monster zu einem Steuergeld verschlingenden, menschenverachtenden sowie uneffizienten schwarzen Loch, welches Millionen Menschen durch die willkürliche Auslegung dieser Gesetze in Teufels Küche gebracht hat. Ja, Hartz-IV hat in der Tat Arbeitsplätze geschaffen, jedoch nicht für die Menschen die diese Arbeitsplätze dringend benötigen. Viel mehr ist diese Reform zu einer riesigen Arbeitsbeschaffungs- und Sicherungsmaßnahme für Staatsbedienstete geworden. Angefangen bei dem einfachen Sachbearbeiter über den Fachanwalt für Sozialrecht bis hin zum Sozialrichter sowie vielen weiteren Berufsgruppen die von dem Leid anderer profitieren...

Hartz-IV, eine persönliche Bilanz!

Gruss

Paolo
jo, so gehts wohl vielen und einen Wiedererkennungswert gibt es auch.

Da hat man etwas gelernt, doch durch die Gesetzgebung wird alles erlernte hinfällig (kein Berufsschutz), dann wird aber weiter "gejammert", das es kein "Fachpersonal" gibt.

Dank Hartz 4 und der unfähigen Regierung.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten