Hartz-IV: Die Zahl der Widersprüche steigt

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.320
Hartz-IV-Empfänger haben es schwer – die Behörde, die das Arbeitslosengeld II auszahlen muss, aber auch. „Die Materie ist immer komplizierter geworden“, sagt Bernd Köhler, Geschäftsführer des Zentrums für Eingliederung in Arbeit (Arge) im Gespräch mit dem ST. Die Bescheide seien oft für den Empfänger nur schwer zu verstehen. Missverständnisse tun ihr Übriges. Die Folge: Die Zahl der Widersprüche steigt. Im Vergleich zu anderen Städten ist sie in Solingen überdurchschnittlich hoch...

solinger-tageblatt.de - Solingen - Nachrichten - Die Zahl der Widersprüche steigt

Gruss

Paolo
 
E

ExitUser

Gast
„Wir konnten uns mit den Leuten beschäftigen und von Widersprüchen abraten, wenn sie keine Aussicht auf Erfolg hatten“,

Und wer sagt das dies keine Aussicht haben kann?

Widerspruch lege ich dennoch ein und lasse es auf ein Sozialgerichtsverfahren ankommen.

Das nenne ich dann Widerstand gegen ein System das Menschenverachten ist.

Mir ist die Arge Solingen übrigends bekannt. Und mich überrascht nicht das diese in der Bestenliste ist unter den Argen im Lande.
 

Atlantis

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
2.632
Bewertungen
148
Hartz-IV-Empfänger haben es schwer – die Behörde, die das Arbeitslosengeld II auszahlen muss, aber auch. „Die Materie ist immer komplizierter geworden“, sagt Bernd Köhler, Geschäftsführer des Zentrums für Eingliederung in Arbeit (Arge) im Gespräch mit dem ST. Die Bescheide seien oft für den Empfänger nur schwer zu verstehen. Missverständnisse tun ihr Übriges. Die Folge: Die Zahl der Widersprüche steigt. Im Vergleich zu anderen Städten ist sie in Solingen überdurchschnittlich hoch...

solinger-tageblatt.de - Solingen - Nachrichten - Die Zahl der Widersprüche steigt

Gruss

Paolo


nach der neuen gesetzeslage wenn
die ARGE,n ihre eingliederungsvereinbarungen per VA an den man bringen werden die widersprüche automatisch nochmals ansteigen, wer lässt sich
schon gern so eine rechtsbeugung gefallen.
jeder blinde kann doch sehen das diese VA eingliederungsvereinbarung
nicht rechtens sein kann.





gesteigert
 

Atlantis

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
2.632
Bewertungen
148
Und wer sagt das dies keine Aussicht haben kann?

Widerspruch lege ich dennoch ein und lasse es auf ein Sozialgerichtsverfahren ankommen.

Das nenne ich dann Widerstand gegen ein System das Menschenverachten ist.

Mir ist die Arge Solingen übrigends bekannt. Und mich überrascht nicht das diese in der Bestenliste ist unter den Argen im Lande.

genau bei mir und meiner frau hat es ja auch geklappt wir sind bis zum sozialgericht gegangen und habe gewonnen hat sich zwar hingezogen bis zu 9 monate und wir mußten 3 monate mit 30 % kürzung über die runden kommen.
80 % gewinnen ihren fall vor gericht gegen die ARGE das wurde letztens bestätigt daran sieht man das perverse system ARGE.
auch möchte ich anraten niemals ein widerspruch zurück nehmen es bis
zum lezten durchziehen, die SB kommen mit so scheinheiligkeit daher man könne doch den wiederspuch zurücknehmen, wer das macht hat
verloren.
 
F

FrankyBoy

Gast
genau bei mir und meiner frau hat es ja auch geklappt wir sind bis zum sozialgericht gegangen und habe gewonnen hat sich zwar hingezogen bis zu 9 monate und wir mußten 3 monate mit 30 % kürzung über die runden kommen.
80 % gewinnen ihren fall vor gericht gegen die ARGE das wurde letztens bestätigt daran sieht man das perverse system ARGE.
auch möchte ich anraten niemals ein widerspruch zurück nehmen es bis
zum lezten durchziehen, die SB kommen mit so scheinheiligkeit daher man könne doch den wiederspuch zurücknehmen, wer das macht hat
verloren.

Das ganze Hartz IV System verstößt nicht nur gegen den "sozialen Rechtsstaat" sondern ist mittlerweile zu einem Folterinstrument verkommen!

Liebe Mitstreiter, wir müssen diesen unchristlichen- und spezial-demokratischen Politikern endlich mal zeigen was es heißt zu kämpfen - es ist nicht einzusehen, dass Sklaventreiberei im 21. Jahrhundert die Antwort auf unsere derzeitigen, ökonomischen Probleme sein soll!

Gerade jetzt, in Zeiten in denen sich diese tollen Kapitalisten, die ja Antreiber der jetzigen Gesetzgebung sind jedem Menschen in Deutschland mehrere tausend € Staatsverschuldung je Einwohner abpressen, sollte nun endlich die Zeit gekommen sein, hier endlich andere Regeln auf zu stellen, wie diese unsozialen- und menschen verachtenden Gesetze zu verschärfen denn die Betroffenen können am wenigsten dafür, dass wir jetzt solche Zustände beklagen müssen!
 
B

B. Trueger

Gast
Das ganze Hartz IV System verstößt nicht nur gegen den "sozialen Rechtsstaat" sondern ist mittlerweile zu einem Volterinstrument verkommen!

Liebe Mitstreiter, wir müssen diesen unchristlichen- und spezial-demokratischen Politikern endlich mal zeigen was es heißt zu kämpfen - es ist nicht einzusehen, dass Sklaventreiberei im 21. Jahrhundert die Antwort auf unsere derzeitigen, ökonomischen Probleme sein soll!

Gerade jetzt, in Zeiten in denen sich diese tollen Kapitalisten, die ja Antreiber der jetzigen Gesetzgebung sind jedem Menschen in Deutschland mehrere tausend € Staatsverschuldung je Einwohner abpressen, sollte nun endlich die Zeit gekommen sein, hier endlich andere Regeln auf zu stellen, wie diese unsozialen- und menschen verachtenden Gesetze zu verschärfen denn die Betroffenen können am wenigsten dafür, dass wir jetzt solche Zustände beklagen müssen!


Na, in Griechenland sind sie da schon ein paar Schritte weiter. Während hier die Erwerbslosen einen neuen Erfolg verbuchen können, nämlich durch die chronische Untätigkeit die nächste Verschärfung, hier das Gesetz zur Neuausrichtung der arbeitsmarktpolitischen Instrumente, welches am 19.12. des vergangenen Jahres durch gewunken wurde, nun ab jetzt greift.

Gratulation kann man da nur wünschen. Aussitzen macht sich halt bezahlt.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.320
Na, in Griechenland sind sie da schon ein paar Schritte weiter. Während hier die Erwerbslosen einen neuen Erfolg verbuchen können, nämlich durch die chronische Untätigkeit die nächste Verschärfung, hier das Gesetz zur Neuausrichtung der arbeitsmarktpolitischen Instrumente, welches am 19.12. des vergangenen Jahres durch gewunken wurde, nun ab jetzt greift.

Gratulation kann man da nur wünschen. Aussitzen macht sich halt bezahlt.

Hi,

in puncto Griechenland geht es noch weiter. Eben auf N24 im Ticker gelesen, dass sich eine Organisation gegründet hat mit dem Namen "Volksaktion" (glaube ich). Diese haben wohl neulich Polizeibeamte mit einer Kalashnikov unter Feuer genommen.

Unruhen in Griechenland: Polizist in Athen niedergeschossen - Vermischtes - FOCUS Online

Tja. Ich hoffe, dass das nicht der Startschuss war wie damals in Deutschland wo die Luft "bleiern" wurde.

Gruss

Paolo
 
B

B. Trueger

Gast
Hi,

in puncto Griechenland geht es noch weiter. Eben auf N24 im Ticker gelesen, dass sich eine Organisation gegründet hat mit dem Namen "Volksaktion" (glaube ich). Diese haben wohl neulich Polizeibeamte mit einer Kalashnikov unter Feuer genommen.

Unruhen in Griechenland: Polizist in Athen niedergeschossen - Vermischtes - FOCUS Online

Tja. Ich hoffe, dass das nicht der Startschuss war wie damals in Deutschland wo die Luft "bleiern" wurde.

Gruss

Paolo

Ja, das ist mir auch bekannt, will das jetzt hier auch nicht weiter groß ausholen, von wegen falscher Thread und so. Fakt an sich aber ist, dass in Griechenland die Massen Gewerkschaftsgebäude besetzen, sogar Fernsehsender stürmen, ergo tatkräftig protestieren und hier rein gar nix passiert. Dass man hier weiterhin versucht auf pseudodemokratischer Weise dem Treiben einhalt zu gewähren und gleichzeitig zuschaut, dass dies keine Erfolge erzielt, auf Grund eben der Tatsache, dass trotz dem weiter Verschärfungen peu á peu umgesetzt werden.

Im gleichen Atemzug aber dann Aktionismus durch Aufrufe zum friedlich bleiben dann auch immer nur an jene gerichtet wird, die tatkräftig werden wollen und eben nicht an jene Gruppierung, an den Regierungsapparat und seine Vasallen, die trotz allem weitermachen wie bisher und dahingehend weiter auch unisono Psychoterror gegen die Schwächsten der Gesellschaft betreiben.

Ich wollte das auch nur mal anmerken, in wie weit der passive Widerstand, der bis dato zu keinem Ergebnis führte, weiter betrieben werden soll, weil einige der Ansicht sind, lieber die Geknechteten zur Raison rufen zu müssen, statt solidarisch den Widerstand mit in die Hand zu nehmen. Ich hoffe, ich habe mich jetzt nicht ganz umständlich ausgedrückt.
 
S

sogehtsnich

Gast
Die Bescheide seien oft für den Empfänger nur schwer zu verstehen. Missverständnisse tun ihr Übriges.

Wenn ich z.B statt 36,00 Euro, nur 27,00 Euro für Heizkosten bekomme, obwohl eine eindeutige Rechnung vorliegt, dann ist das kein Missverständniss, sondern Dummheit im Dienst oder Betrug!
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten