Hartz III: Verschärfungen dürfen junge Mütter nicht treffen

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Hartz III: Verschärfungen dürfen junge Mütter nicht treffen

16.06.2006

Die Verschärfungen des Arbeitsmarktes durch die Hartz-Reformen dürfen Arbeitnehmerinnen nicht treffen, die ein Kind bekommen haben und kurz nach Ende der Elternzeit ihren Job verlieren. Das Sozialgericht Berlin hatte einen Fall zu verhandeln, in dem eine Betriebswirtin für die Geburt von zwei Kindern rund vier Jahre in Elternzeit war und kurz nach Wiederaufnahme ihrer Tätigkeit ihre Arbeitsstelle verlor. Die Agentur für Arbeit berechnete das Arbeitslosengeld nicht nach dem vor der Geburt der Kinder erzielten Einkommen, sondern nach einem - durch Hartz III eingeführten - geringeren Pauschalbetrag, der greift, wenn Arbeitslose in den letzten zwei Jahren vor ihrer Arbeitslosigkeit weniger als fünf Monate gearbeitet haben. Diese Regelung darf für Frauen, die nur aufgrund der Erziehung ihrer Kinder nicht gearbeitet haben, nicht angewendet werden, weil sie gegen den verfassungsrechtlichen Schutz von Müttern verstößt. (AZ: S 77 AL 961/06) Vor dem Sozialgericht Reutlingen nahm eine Frau mit dem gleichen Problem ihre Klage gegen die Arbeitsagentur zurück, nachdem ihr die Richter wenig Hoffnung auf einen erfolgreichen Ausgang des Verfahrens gemacht hatten. (Az: S 8 AL 3560/05)

Quelle: https://www.valuenet.de/php/newsContent.php?objid=987977
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten