• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Hartz 4 und nebenjob 450€ und jetzt Maßnahme

nsug

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
29 Dez 2009
Beiträge
7
Bewertungen
0
Ein Hallo an alle hier,

da ich noch nichts Aussagekräftiges im Netz gefunden habe möchte ich hier um Hilfe bitten.

Es geht um folgendes: Ich bekomme Hartz 4 und habe noch einen Nebenjob auf 450€ Basis (ca. 15 Wochen Stunden auf Abruf ). Nun soll ich an 3 Wochentagen an einer Maßnahme teilnehmen bei einem ZIB Zentrum .Meine Frage ist nun ob das Rechtens ist, muß ich meinen Nebenjob aufgeben und daran teilnehmen?

Zur Info, bin Perspektive 50plus.

Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus
 

Fritz Fleißig

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
8 Mrz 2013
Beiträge
3.325
Bewertungen
3.760
Da du eine Verpflichtung zur Minderung deiner Hilfsbedürftigkeit hast, kannst du deine Erwerbstätigkeit nicht einfach aufgeben. Die Maßnahme (die ja angeblich auch langfristig helfen soll) und deine Tätigkeit müssen zeitlich vereinbar sein. Wenn du keine feste Arbeitszeit hast, sondern auf Abruf tätig sein mußt, ist das kritisch. Genauso kannst du nicht einfach der Arbeit im Falle von Maßnahmeterminen fernbleiben, weil du dann diese Stelle schnell los wärst.

Verlange vom Dschobb-Zenter auf jeden Fall eine ausdrückliche schriftliche Aufforderung, daß du die Nebentätigkeit zugunsten der Maßnahme aufgeben sollst, damit dir nicht noch Probleme im oben geschilderten Sinne erwachsen. Du kannst dabei den Arbeitsvertrag und gegebenfalls noch eine Bescheinigung des Arbeitgebers vorlegen, daß du zu wechselnden und nicht vorhersagbaren Zeiten arbeiten mußt. Besonders gut wäre es, wenn du in nächster Zeit gerade zu den Zeiten der Maßnahme einen Arbeitseinsatz hättest - sprich mal mit deinem Arbeitgeber. :biggrin:

Ich vermute mal, daß man dir diese Aufforderung eher nicht ausstellen wird. Dann kannst du zumindest an den Terminen, die mit deiner Arbeit kollidieren, nicht teilnehmen, und die Frage wird sein, ob die Maßnahme überhaupt noch für dich Sinn macht. Das hängt aber alles von den individuellen Umständen ab (Arbeitszeit, Zeiten der Maßnahme, inhaltlicher Aufbau der Maßnahme).
 
Oben Unten