Hartz 4 und 465 € brutto Beschäftigung

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Jimmy1975

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 Juli 2012
Beiträge
52
Bewertungen
1
Hallo zusammen,

ich habe eventuell die Möglichkeit eine Stelle anzutreten.
Der Arbeitgeber möchte jedoch nicht auf Minijobbasis sondern auf 465 € anmelden.

Zur Zeit bekomme ich 765 € vom Job Center.

Wie würde das denn angerechnet werden ?
Bei einem 400 € Hob kann ich ja so viel ich weiss 160 € behalten aber wie schaut es denn aus wenn ich auf 465 € angemeldet werde ?


lg Jimmy
 

ladydi12

Super-Moderation
Mitglied seit
22 Juli 2006
Beiträge
2.842
Bewertungen
612
Hallo Jimmy,

nach wie vor gilt für die SGB2- Leistungsbezieher bezüglich Nebenverdienst und Anrechnung folgende Regel:

Die ersten 100€ vom Verdienst bleiben anrechnungsfrei, von jedem weiteren 100€-Verdienst bis zu einer Höchstgrenze von 800€ Verdienst werden dir 80% abgezogen.
Da du auf 465€- Basis laut deinem Chef arbeiten sollst, heißt das für dich folgendes:

465€ Verdienst monatlich
- 100€ Freibetrag
= 365€, die anzurechnen sind.

10% von 365€ sind 36,50€.
80% von 365€ sind 36,50€ *8= 292,00€, die auf deine SGB2- Leistungen anzurechnen sind.
Folglich darfst du von deinem Verdienst 100€ Freibetrag+ 20%von 365€ =170€ behalten.
Somit hast du dann die 765€ vom Jobcenter + 170€ von deinem Verdienst, nachdem das Jobcenter davon 80% kassiert hat= 935€ insgesamt monatlich zur Verfügung.

Ich hoffe, dir damit geholfen zu haben.

meint ladydi12
 

Jimmy1975

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 Juli 2012
Beiträge
52
Bewertungen
1
Danke und wie du mir weiter geholfen hast :)

Nur eine Frage noch, sind 465 € bereits ein Eintritt in ein Sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis ?

lg Jimmy
 

ladydi12

Super-Moderation
Mitglied seit
22 Juli 2006
Beiträge
2.842
Bewertungen
612
Hallo Jimmy,

nach den neuen Regelungen ja!!
Vorher konntest du freiwillig Rentenversicherungsbeiträge von deinem Chef abführen lassen, seit Januar ist es dagegen nun fest vorgeschrieben und willst du das nicht, mußt du das deinem Chef entsprechend schriftlich mitteilen.:cool:

meint ladydi12
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten