• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Hartz 4 Empfänger werden Bestraft für zu wenig Heizen !!

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

amondaro

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Jan 2007
Beiträge
406
Gefällt mir
0
#1
Moin,

heute möchte ich mal in eigener Sache schreiben...

Meine Wohnung hat ne grösse von etwa 82 qm,wir wohnen hier als Bedarfsgemeinschaft mit 2 Personen.Ich und meine Schwester die neben an
ihren eigenen Eingang hat.Da der Vermieter vor langer Zeit ein Zimmer von der Wohnung abtrennte und mit eigenen Eingang versehen.Das Zimmer wird aber immer noch auch im Grundbuch mit zur Wohnug gerechnet.

Geheizt wir mit Gastherme die im Keller ist,ps.wir Wohnen privat im Zweifamilienhaus.Mutter oben,Ich und meine Schwester unten auf Miete so wie meine Mutter auch,kein Eigentuhm.

Da wir beide ,also Ich und meine Schwester auch ALG2 Empfänger sind bekommen wir auch Geld für Heizung (Gas).Die Pauschale lag 2005 bei Gas 76 euro,2006 bei 75 euro, und jetzt 2007 bei 82 euro durch Teuerrungsrate.

Heute bekomme ich ein Schreiben von der Arge da ich letzte Woche auch den Fortzahlungsantrag abgab.


Anhörung in Folgener Sache....

Das ich letztes Jahr ja weniger verbraucht habe und dadurch eine Überzahlung von der Arge erhalten habe.

siehe Schreiben:



nämlich um genau 92,03 euro.

Da die Pauschale ja letztes Jahr bei 75,00 euro lag diese auch von der ARGE getragen 825,00 Euro für 11 Monate.Verbraucht als Kosten für Gas aber nur 732,97 euro zahlen musste für Gas,also Differenz um die 92.03 euro.

Nun meine Frage,mus man dies zurückzahlen,dürfen die das mit der neuen Pauschale dieses Jahr verechnen oder kann man das auch in Raten zahlen so das man für das nächste Halbe Jahr den Vollen Anspruch behält.

Und nicht von der Pauschale für 2007 abgezogen.

Sonst muss ich ja den fehlenden Betrag der abgezogen ja selber von den 345 euro tragen.

P.s. da der Winter 2006-2007 ja Milder war und man auch weniger Heizen muss und natürluch auch dafür weniger zahlt.Natürlich muss man aber erstmal die Pauschale an den Versorger,in diesem Falle an die DEW (Dortmunder Energie und Wasser) zahlen,sonst wird gesperrt. Da man die Abrechnung immer jährlich bekommt weiss man dann erst wie der Verbrauch war und die Kosten.


mfg
 

amondaro

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Jan 2007
Beiträge
406
Gefällt mir
0
#2
Wo ist mein Thema !!

Moin,
ich habe grad eine Thmena zu Heizungkosten eröffent,wo ist das gebllieben bitte schön !!

mfg
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#5
Erstens: ICH sehe Dein Thema hier und denke leider das der entsprechende Anteil an den Heizkosten der überzahlt wurde, zurückzuzahlen ist

Zweitens: Alex ich verstehe Deinen Beitrag nicht, erklär doch mal bitte
 

amondaro

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Jan 2007
Beiträge
406
Gefällt mir
0
#6
Erstens: ICH sehe Dein Thema hier und denke leider das der entsprechende Anteil an den Heizkosten der überzahlt wurde, zurückzuzahlen ist

Zweitens: Alex ich verstehe Deinen Beitrag nicht, erklär doch mal bitte
Er hatte das Thema hier her verschoben und ich suchte ihn,weil ich erst bei ALG2 geschrieben habe.
mfg
 

Schnuckel

Elo-User/in

Mitglied seit
2 Okt 2006
Beiträge
329
Gefällt mir
0
#7
Mhm..ich seh das leider auch wie Arania. Du musst doch irgendwann mal eine Nebenkostenabrechnung bekommen haben...oder eine Abrechnung Deines Gasanbieters...wie auch immer. Und wenn darauf ein Guthaben verzeichnet war, wäre es Deine Pflicht gewesen, das dem Amt zu melden.
Ich find das zwar auch nicht so toll..aber immerhin ist es so, dass das Amt Dir die Heizung zahlt, und auch dafür eintritt, wenn Du eine Nachzahlung hast, sprich...Du zuviel verbraucht hast...im Gegenzug dazu, ist es Deine Pflicht, zuviel gezahltes Geld zurück zu geben.
 

eAlex79

Elo-User/in

Mitglied seit
20 Dez 2006
Beiträge
927
Gefällt mir
1
#8
Erstens ich sagte dass der Artikel unter dem Link zu finden ist der in dem Beitrag stand, das ganze habe ich dann durch [fertig] ersetzt nachdem irgendwer den zweiten Beitrag von amondaro hier hingeklebt hat.

Zweitens frage ich mich gerade was Du von mir willst Arania?
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#10
Erstens ich sagte dass der Artikel unter dem Link zu finden ist der in dem Beitrag stand, das ganze habe ich dann durch [fertig] ersetzt nachdem irgendwer den zweiten Beitrag von amondaro hier hingeklebt hat.

Zweitens frage ich mich gerade was Du von mir willst Arania?
Gar nichts, ich habe nur Deinen Beitrag nicht verstanden und nachgefragt, ist irgendetwas falsch daran?

Und das ganz ohne spitze Zunge, die mir hier dauernd unterstellt wird, dabei fragt man sich natürlich wer beurteilt was spitz ist und was nicht
 

eAlex79

Elo-User/in

Mitglied seit
20 Dez 2006
Beiträge
927
Gefällt mir
1
#11
Oke macht doch niks, die "Stimmung" ist ein bissel gereizt, da les ich als Fachmann des Zwischendenzeilensuchens natürlich gleich wieder Unterstellungen die Du nicht gemeint/geschrieben hast. Sorry!

x
x Alex.
x
 

amondaro

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Jan 2007
Beiträge
406
Gefällt mir
0
#12
Hallo,

nach dem ich Stellung zum den oben geschilderten Fall nahm,und auch sagte das zu viel gezahlt wurde. Das ich gespart ,das der Winter milder war als sonst und ich auch in raten das zurück zahlen wolle.


Hab ich heute dies Bescheid bekommen:











nach Meinung von denen ist man schuldig das man gespart hat.

Eins weiss ich,ich werde keine Akontozahlungen leisten,also in Vorraus mehr das man nicht so hohe Nachzahlung.Es wird nur noch das gezahlt was der Gas Anbieter errechnet hat.Scheiss was auf die Nachzahlung,soll die ARGE zahlen bis ihr schwarz vor Augen wird.

Ich werde auch nicht,die Nachzahlung für Heizung vorstrecken,die sollen das mal schön sich das von der ARGE holen.Anders wollen die das ja nicht.

Das schreiben,sagt nur eins aus,auch wenn man zurück zahlen will ist man schuldig weil man gespart hat.

P.s es wird nur das zurück gezahlt was zu viel gezahlt wurde,nicht mehr nicht weniger !!

Nun,ich las mich überrschen was sie abziehen bzw. überweisen,ansonsonsten könne sich die Warm anziehen,das könnte ein Kalter Winter für die werden.

mfg
 
Mitglied seit
10 Jan 2007
Beiträge
4.189
Gefällt mir
344
#13
Und

Nächstes Jahr ist es teurer und dann zahlt die ARGE nach. Ansonsten ist die ARGE im Recht. Nach § 22 SGB II darf die ARGE nur die tatsächlichen Kosten der Unterkunft übernehmen. Nicht verbrauchte Vorauszahlungen senken nun mal die tatsächlichen Kosten.
Bestrafung liegt hier auch nicht vor. Der Vermieter erhält nur so viel wie ihm auch zusteht.
Für Dich ist das ein Nullsummenspiel.
 

Schock

Elo-User/in

Mitglied seit
30 Jun 2008
Beiträge
1
Gefällt mir
0
#14
AW: Und

Bei mir wurden nun erst die Abschläge für nicht verbrauchte Heiz- und Nebenkosten, die ich in den letzten 2 Jahren zurückbekommen hatte, von der ARGE angerechnet und zurückgefordert. Ich nehme an, dass ich das in Raten zurückzahlen muss?!
mfg
 

marty

Elo-User/in
Mitglied seit
6 Mai 2008
Beiträge
662
Gefällt mir
30
#15
an Schock,

ich finde sinnvoller, wenn du eine eigene Thema erstellen könntest, weil
du nicht denselben Problem hast. Dann beschreibst du auch etwas ausführlicher was los. Wie wärs?


marty
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#16
AW: Und

Bei mir wurden nun erst die Abschläge für nicht verbrauchte Heiz- und Nebenkosten, die ich in den letzten 2 Jahren zurückbekommen hatte, von der ARGE angerechnet und zurückgefordert. Ich nehme an, dass ich das in Raten zurückzahlen muss?!
mfg

Was steht denn in Deinem Bescheid?
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten