Happy Hartz - Wird Hartz-IV-Kennzeichnung Pflicht? (2 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Dieses Thema ist derzeit geschlossen.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Wird Hartz-IV-Kennzeichnung Pflicht?

Unsere Ministrantin für Arbeit & Unsoziales, Zensursula von der Leyen-Pfarrei fordert weiterhin die Kennzeichnung der Hartz IV Bezieher, nachdem die Chipkarten aus berechtigten Gründen abgelehnt worden sind. Wie die Personalausweise gezeigt haben, war die Angst an jeder Ecke unbemerkt ausgelesen zu werden sehr berechtigt. Aus diesem Anlass stellte sie jetzt eine neue, sehr ansprechende Kollektion „Happy Hartz“ vor (kurz HaHa), welche die Integration der Betroffenen fördern und es gleichsam den Mitmenschen erleichtern soll hilfreich auf die betroffene Klientel zuzugehen.

Von Kennzeichnungspflicht wolle sie aber im Moment noch nicht sprechen, denn zunächst müsse dies auf freiwilliger Basis passieren. Erst wenn die Menschen diese Hilfe nicht annehmen wollten, könne man über eine entsprechende Verpflichtung nachdenken. Darüber solle frühestens ein Jahr nach der Einführung beraten werden. Vielfach sei es einfach nur die Scham der Betroffenen, die effektive Hilfe verhindere und somit weitere Unannehmlichkeiten für alle Beteiligten heraufbeschwöre. Die neue Kennzeichnungskollektion hingegen könnte es allen erleichtern hier einen sorgenfreieren Umgang miteinander zu pflegen, was keinesfalls unbemerkt passieren dürfe.

Ob der Offenkundigkeit bestünde damit für die Beteiligten zur Konfliktvermeidung auch die Möglichkeit sich gegenseitig auszuweichen. Damit ließen sich Spannungen überwinden und alle Hilfsangebote könnten gezielter den Bedürftigen zugeleitet werden. Feine Nuancierungen der wunderschönen „Happy Hartz“ Etiketten sollen dabei auf den ersten Blick klarmachen, wen man da vor sich habe und welcher Grad an Unterstützung angemessen sei. Dies würde dumme und entwürdigende Nachfragen erübrigen.

Als Beispiel nannte die Ministerin den normalen Geschäftsverkehr. Dort könne dies beim „Run-dumm-Service“ in jeder Beziehung hilfreich sein. Amtsbekannt sei schließlich dass diese Klientel de facto in Ermangelung von Geldmitteln geschäftsunfähig sei. So könne man diese dennoch ungestört die Angebote in den Läden und Schaufenstern bewundern lassen, ohne sie notorisch zu Käufen überreden zu müssen. Eine spürbare Erleichterung für beide Seiten.

Auch könne man die so gekennzeichneten Mitbürger dadurch bevorzugen, dass sie über weniger frequentierte Hinter- und Nebeneingänge einen schnelleren und kostenfreien Zugang zu Museen, Bibliotheken, Schwimmbädern und Veranstaltungen aller Art bekämen, ohne sich langwierig an den meist verstopften Kassen solcher Veranstaltungen anstellen zu müssen....
Weiterlesen > Wird Hartz IV Kennzeichnung Pflicht
 

Nur so

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
28 Februar 2010
Beiträge
1.635
Bewertungen
201
Man darf davon ausgehen das das kein schlechter Scherz bleibt....
 

physicus

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.713
Bewertungen
1.086
sollte dies kein übler scherz sein, so sollte es doch nun auch geistig blinden einleuchten wohin wir unterwegs sind, wer noch mehr beweise im bezug auf vergleiche braucht, muss sich fragen lassen ob er denn im geschichtsuntericht andauernd fehlte.

mfg physicus
 

jimmy

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Dezember 2009
Beiträge
3.161
Bewertungen
626
Von Kennzeichnungspflicht wolle sie aber im Moment noch nicht sprechen, denn zunächst müsse dies auf freiwilliger Basis passieren. Erst wenn die Menschen diese Hilfe nicht annehmen wollten, könne man über eine entsprechende Verpflichtung nachdenken.
Aha! Ähnlich wie bei den Mastgänsen - wenn die nicht so wollen wie Sie sollen, wird ein Trichter in den Magen geschoben, und zwangsgestopft!
 

roterhusar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Juli 2006
Beiträge
3.336
Bewertungen
35
Ich würde es nicht Scherz nennen, sondern derben Spaß. So wie die Späße, die 50plus Maßnahmen Teilnehmer sie sich gelegentlich erlauben. Man könnte sie deswegen anzeigen, aber dann wäre man den Rest des Lebens damit beschäftigt.
 

peter_S

Elo-User*in
Mitglied seit
15 Februar 2006
Beiträge
471
Bewertungen
17
Hoffen wir das FDP und die Springer-Presse das nicht lesen. Die würden dann gleich noch verlangen das den Sozialschmarotzern auch gleich die BA-Nummer auf den Unterarm tätowiert wird.
 

ethos07

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 April 2007
Beiträge
5.678
Bewertungen
920
Ich würde mal sagen: es reicht jetzt, dass wir hier einen solchen in die falsche Richtung zielenden dummen "spaß" bedienen...

Wir setzen ja hier doch alle unsere noch so beschränkten Kräfte für das Gegenteil ein:

dass wir nicht gebrandmarkt werden als Abschaum,

dass wir mit Selbstbewusstsein Krach schlagen FÜR unseren gerechte Beteiligung an allen gesellschaftlichen Bereichen
- von genug gesunden Lebensmittel für alle über
- angemessenen privaten Wohnraum für alle ohne Pauschalierg,
- bezahlbaren Monatstickets bis zu
- Zugang zu Kultur und Bildung für alle und einem
- entgegenkommendem Umgang mit uns auf den Ämtern
durch gegenseitiges Begleiten
usw. usf.

Damit haben wir doch alle alle Hände und Köpfe voll mehr als genug nachzudenken, uns hier im Forum auszutauschen und dann vor Ort auch das eine oder andere zu TUN.

Es ist völlig abwegig, auf den eigenen Ausschluss auch nur einen Sekunde unserer wenigen Kräfte zu verschwenden - und sei das alles noch so galgenhumorig "lustig".

Leute, setzt euch bitte ein FÜR eure Rechte und hört hier auf euch billig im vergangenen Elend der noch um vieles schlimmer im NS Drangsalierten zu suhlen. :eek:
 

Scofield

Elo-User*in
Mitglied seit
17 August 2010
Beiträge
160
Bewertungen
6
Bei welcher Pressemitteilung oder Interview sagt/ fordert das von der Leyen denn ?

Und selbst wenn die Leute kennen die Grenzen der Hartzers und wissen
das 90% davon alles macht was der Sachbearbeiter sagt, und dann
gibt es noch die 10% wie hier im Forum die informiert sind, aber trotz-
dem nur harmlos sind, da sie nur in Form von Beitrag etwas meckern
und Ihren Frust ablassen, also im großen und ganzen ist das der Weg
des geringsten Widerstand´s.

Und was ist bitte schön qpress ? Nie von gehört woher stammen diese
Quellen ? Aber das ist euch bestimmt egal hauptsache Ihr könnt meckern was :icon_neutral:
 
Mitglied seit
17 April 2010
Beiträge
239
Bewertungen
13
Ich würde mal sagen: es reicht jetzt, dass wir hier einen solchen in die falsche Richtung zielenden dummen "spaß" bedienen...

Wir setzen ja hier doch alle unsere noch so beschränkten Kräfte für das Gegenteil ein:

dass wir nicht gebrandmarkt werden als Abschaum,

dass wir mit Selbstbewusstsein Krach schlagen FÜR unseren gerechte Beteiligung an allen gesellschaftlichen Bereichen
- von genug gesunden Lebensmittel für alle über
- angemessenen privaten Wohnraum für alle ohne Pauschalierg,
- bezahlbaren Monatstickets bis zu
- Zugang zu Kultur und Bildung für alle und einem
- entgegenkommendem Umgang mit uns auf den Ämtern
durch gegenseitiges Begleiten
usw. usf.

Damit haben wir doch alle alle Hände und Köpfe voll mehr als genug nachzudenken, uns hier im Forum auszutauschen und dann vor Ort auch das eine oder andere zu TUN.

Es ist völlig abwegig, auf den eigenen Ausschluss auch nur einen Sekunde unserer wenigen Kräfte zu verschwenden - und sei das alles noch so galgenhumorig "lustig".

Leute, setzt euch bitte ein FÜR eure Rechte und hört hier auf euch billig im vergangenen Elend der noch um vieles schlimmer im NS Drangsalierten zu suhlen. :eek:
Es gibt meiner Ansicht und Erfahrungen nach noch eine wesentlich schlimmere, verletzbarere, aber dennoch Finanz kräftigere Randgruppe:

https://www.elo-forum.org/off-topic/64691-familiaere-probleme.html?

Es geht nur noch um Abzocke pur und das wird dem noch wehrfähigem Mittelstand schnell bewusst und dementsprechend abgelehnt und aufs Schärfste auch verurteilt ...
 

Bambi_69

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Dezember 2007
Beiträge
681
Bewertungen
43
dass wir mit Selbstbewusstsein Krach schlagen FÜR unseren gerechte Beteiligung an allen gesellschaftlichen Bereichen (...)
Und je mehr Selbstbewußtsein eine ausgegrenzte Gruppe von Menschen zeigt (und jeder Einzelne dieser Gruppe entwickelt!), desto weniger wird real werden, was in der Satire beschrieben ist. Man stelle sich vor, selbstbewußte Betroffene würden mit der Zeit und etwaigen Markierungen ganz und gar offensichtlich erkennen WIEVIELE sie wirklich sind? Stellt Euch das Risiko für gewisse ReGIERENDE vor!
Wenn man schon Vergleiche zieht, dann sollte man auch auf das hinweisen, was sich wohl einmal im alten Rom zugetragen hat. Dort hat angeblich ein Senator vorgeschlagen, alle Sklaven mittels Armbinde zu kennzeichnen und ein anderer davon wieder abgeraten. Dieser sah nämlich die Gefahr eines Aufstands, wenn das Sklavenheer erstmal erkennt, wieviele sie wirklich sind.
Und nun frage ich Euch, hatten Sklaven nun wirklich mehr Selbstbewußtsein als Erwerbslose? Oder anders herum, haben Erwerbslose weniger Kraft, Mut und Selbstbewußtsein als ausgebeutete, mißhandelte Sklaven?
 

physicus

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.713
Bewertungen
1.086
Und nun frage ich Euch, hatten Sklaven nun wirklich mehr Selbstbewußtsein als Erwerbslose? Oder anders herum, haben Erwerbslose weniger Kraft, Mut und Selbstbewußtsein als ausgebeutete, mißhandelte Sklaven?
nein, aber die lage ist noch nicht schlimm genug, merkst du nicht das wir uns eben in der zeit des austestens befinden?

es wird geschaut wie weit man gehen kann bevor es auf den strassen kracht und ich rede nicht vom plakate schleppen...
wenn es dann kracht, wird einfach ein stück weit zurück gerudert und alle sind wieder friedlich. :icon_mued:

im übrigen beugt die politik schon eine ganze weile vor, weil eben solche "krawalle" längst erwartet werden, sieh eurogendfor....

European Gendarmerie Force

noch vermisse ich die deutschen auf dieser seite, absicht oder fehler? ^^

auch die uniformen sind noch etwas wirr durch einander, aber wenn die deutschen dazu stoßen, wird sich das sicher bessern, ich schlage als farbe "schwarz" vor, hat sich schon bewährt, bewährt sich eben auch erneut und warum sollte das in der zukunft anders sein.

mfg physicus
 

Merkur

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2006
Beiträge
1.896
Bewertungen
149
Aber bitte doch :icon_klatsch: Da begreifen die Hartzer endlich mal wie viel wir sind im Gegenzug zum Rest. Dann hat man auch mehr Mut zum Kampf.
 

Bambi_69

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Dezember 2007
Beiträge
681
Bewertungen
43
nein, aber die lage ist noch nicht schlimm genug, merkst du nicht das wir uns eben in der zeit des austestens befinden?
Selbst ein Blinder und Tauber würde das merken. Aber man merkt auch das - wenn auch sehr - langsame Erwachen der Bevölkerung. Ich hoffe, das das was wir die letzten Wochen entweder selber erlebt oder beobachtet haben, nicht nur ein Strohfeuer ist. Auch bin ich weiterhin für friedlichen Widerstand auch wenn das "nur Plakate schleppen" ist.
 

Soll und Haben

Elo-User*in
Mitglied seit
9 Juli 2010
Beiträge
375
Bewertungen
43
Leute, in Anbetracht der Kennzeichnungspflicht vor über 70 Jahren für Juden usw. macht man damit keine Scherze. :icon_evil:

Ich habe eine israelitische Bekannte, deren deutsche Vorfahren zum Teil ins Gas gehen mussten, sie wird darüber nicht lachen können.
Danke sehr!! Auf so einen Beitrag habe ich gewartet!!! :icon_klatsch:




Von Kennzeichnungspflicht wolle sie aber im Moment noch nicht sprechen, denn zunächst müsse dies auf freiwilliger Basis passieren.
Und das alles auf Basis der Idee mit den Abrechnungs-Chipkarten? Mei mei mei :icon_twisted:
 
J

Jaymie

Gast
Leute: Ihr habt NULL Humor!

Wir haben uns beim Lesen dieser Site krank bis kaputt gelacht! Selten soviel Spaß gehabt an nem bescheidenen November-Sonntag!

Eure moralisierenden Zeigefinger sind hier völlig fehl am Platz und die könnt ihr euch von mir aus....:icon_lol::icon_lol::icon_lol:
 

hellucifer

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Dezember 2005
Beiträge
1.757
Bewertungen
456
Bei welcher Pressemitteilung oder Interview sagt/ fordert das von der Leyen denn ?

Und selbst wenn die Leute kennen die Grenzen der Hartzers und wissen
das 90% davon alles macht was der Sachbearbeiter sagt, und dann
gibt es noch die 10% wie hier im Forum die informiert sind, aber trotz-
dem nur harmlos sind, da sie nur in Form von Beitrag etwas meckern
und Ihren Frust ablassen, also im großen und ganzen ist das der Weg
des geringsten Widerstand´s.

Und was ist bitte schön qpress ? Nie von gehört woher stammen diese
Quellen ? Aber das ist euch bestimmt egal hauptsache Ihr könnt meckern was :icon_neutral:
Man muss die Nazi-Zeit und die Judenverfolgung nicht wirklich bemühen, um die Missstände von heute anzuprangern. Aber es wäre ein Fehler, die Missstände nur deswegen nicht anzuprangern, weil es Menschen in der Vergangenheit, auf andere Weise vielleicht, noch schlechter hatten. Gerade am Beispiel der Juden kann man deutlich sehen, wo es hinführt, wenn man sich nicht wehrt, und zwar von Anfang an. Bilder aus historischen Filmen suggerieren bei mir den Eindruck, dass die Juden blauäugig in die Waggons gestiegen sind, die sie nach Auschwitz transportiert haben. Und sie sind blauäugig in die Gaskammern gegangen, von denen sie dachten, es seien nur Duschen. Ob sie in die Waggons gestiegen wären, wenn sie gewußt hätten, welches Schicksal sie erwartet? Ich glaube, sie hätten sich eher an Ort und Stelle erschiessen lassen und jeden möglichen Widerstand geboten. Anfangs hat man Juden nur ausgegrenzt, und dann wurde das Vorgehen gegen die Juden immer offener und brutaler.

Ein-Euro-Jobber oder Zeitarbeitnehmer durch Kleidung, die sie im Unterschied zu Festangestellten tragen, zu kennzeichnen, ist auch eine Weise, Menschen auszugrenzen. So sieht Integration, von der aktuell die Rede ist, nicht aus. Unter Integration verstehe ich auch nicht, dass Langzeitarbeitslosen Leistungen verweigert werden, um Alkohol oder Tabak zu konsumieren oder sich zu bilden oder zu reisen.
 

Soll und Haben

Elo-User*in
Mitglied seit
9 Juli 2010
Beiträge
375
Bewertungen
43
Leute: Ihr habt NULL Humor!

Wir haben uns beim Lesen dieser Site krank bis kaputt gelacht! Selten soviel Spaß gehabt an nem bescheidenen November-Sonntag!

Eure moralisierenden Zeigefinger sind hier völlig fehl am Platz und die könnt ihr euch von mir aus....:icon_lol::icon_lol::icon_lol:
Ich kann darin absolut nichts lustiges entdecken und das liegt nicht an fehlendem Humor.
 
Status
Dieses Thema ist derzeit geschlossen.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten