• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

HANNOVER - Arbeitsagentur will Geschäftsführer rausklagen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Sonntagsmaja

VIP Nutzer/in
Thematiker*in
Mitglied seit
1 Jul 2005
Beiträge
1.446
Bewertungen
768
Die Arbeitsagentur fährt gegen den Geschäftsführer der Jobcenter, Thomas Heidorn, schweres Geschütz auf. „Er ist nicht in der Lage, gute Ergebnisse zu produzieren“, sagt Klaus Stietenroth, Geschäftsführer der Regionaldirektion Niedersachsen-Bremen........

[............]Die
inhaltliche Kritik an Heidorns Arbeit will die Agentur mit Zahlen belegen. So landeten die hannoverschen Jobcenter in einer Rangliste unter 27 Einrichtungen regelmäßig auf einem der letzten drei Plätze. Von 100 Millionen Euro sogenannter Eingliederungshilfen, also Schulungs- und Trainingsprogramme für sozial Schwache, würden zehn Prozent nicht abgerufen. Hannoveraner sähen ihre Jobcenter-Berater zum Gespräch seltener als Bedürftige in anderen Städten. Und schließlich seien die Aufwendungen für Zahlungen nach Hartz IV im Raum Hannover im vergangenen Jahr um 1,6 Prozent gesunken, bundesweit aber um 5,6 Prozent. „Heidorn hat die Ziele in guten Zeiten nicht erreicht. Ich weiß nicht, woher die Erkenntnis reift, dass er es in der Krise schafft“, sagt Stietenroth..............
Weiter gehts hier ->>HAZ.de / Hannover / Aus der Stadt / Übersicht / Arbeitsagentur will Geschäftsführer rausklagen

Die Leserbriefe zum Artikel sind ebenfalls sehr interessant.:cool:
 

wolliohne

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Bewertungen
841
hm,da fallen mir aber spontan sehr viele andere Städte ein wo nicht nur der Gesch.führer untragbar ist.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten