• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Handwerk fordert Abschaffung von 1€ Jobs

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

edy

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
1.306
Gefällt mir
6
#1
Handwerk fordert Abschaffung
der Ein-Euro-Jobs

"Arbeitsmarkt-
politischer Unsinn":
Handwerks-
präsident Kentzler
Der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) fordert die Abschaffung von subventionierten Beschäftigungsverhältnissen wie Ein-Euro-Jobs, Ich AG und Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen (ABM). Maßnahmen im zweiten Arbeitsmarkt seien nicht nur wirkungslos, sondern auch schädlich: «Ob Ich-AG, Ein-Euro-Jobs oder Frühverrentung - mit diesem arbeitsmarktpolitischen Unsinn muss endlich aufgeräumt werden», sagte ZDH-Präsident Otto Kentzler der «Berliner Zeitung» (Montagausgabe) laut einem Vorabbericht.
Der Handwerkspräsident sagte, derartige Beschäftigungsverhältnisse - finanziert auch von den Beitrags- und Steuerzahlungen der Handwerksfirmen - seien eine Konkurrenz für Handwerker. Dabei seien die geförderten Maßnahmen «völlig nutzlos für die Menschen, die händeringend einen Job im ersten Arbeitsmarkt suchen». Alarmierend seien vor allem die Zahlen, die auf einen rasanten Anstieg der Vermittlungen der Bundesagentur für Arbeit in subventionierte Beschäftigung hinwiesen, sagte Kentzler. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum habe sich die Zahl der Ein-Euro-Jobs und der Teilnehmer an ABM verdoppelt.

Quelle: www.linkszeitung.de
ddp
 
E

ExitUser

Gast
#4
:kinn: ... wieso abschaffen ??? Gibt es dann mehr Geld, denn bei uns ist das Lohnniveau bereits auf diesem Stand und wenn dies noch abgeschafft wird, dann bleibt ja nicht mal mehr der eine Euro.

Wie wäre es denn mit 7 oder 9 Euro die Stunde netto??? Und die Chefs von Firmen dürften nur 1/3 Mehr bekommen, wie der Arbeiter mit dem geringsten Lohn. Das wären betriebswirtschaftliche Schritte, die zum Ziel führen könnten, denn zur Zeit schindern 20 Arbeiter ein Jahr lang, um ihren Vorarbeiter in Lohn zu befriedigen.

:uebel:
 

___________

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
221
Gefällt mir
0
#5
in unserer kommune vergibt die stadt fast keine aufträge mehr in ausschreibungen (ausser denen, die nicht von eej gemacht werden können). sämtliche grünanlagen werden von eej gepflegt, sogar im schwimmbad, ferienjobs gibts auch keine mehr, geschweige denn aushilfsjobs in der verwaltung. das die ganzen kleinen gartenbaubetriebe konkurs gehen...interessiert keinen. feste stellen bei der stadt? seit 1,5jahren nicht mehr. wahrscheinlich spekulieren auch hier schon die firmen auf die eej, um sich noch mehr zu bereichern....mad world.
saddy
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten