Haftbefehl wegen verpasster EV, Schuld jetzt beglichen

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

HROFamily

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Dezember 2014
Beiträge
291
Bewertungen
10
Geht um einen Bekannten.
Da er immer arbeiten ist und auch nicht einfach so weg kann wegen einem termin beim GV hatte er den ersten Termin der EV verpasst.
Letzten Monat kam er von der arbeitund hatte dann einen zettel vom Gv im kasten das ein haftbefehlt vorliege und er doch morgen den 11.10. ins büro kommen solle wegen der abgabe der ev.
nun hat er heute endlich das geld zusammen bekommen und hat die offene forderung auf das konto des GV überwiesen dies auch mit einem schreiben per fax zum gläubiger geschickt.

nun wäre ja morgen der termin und der haftbefehlt liegt vor.
da er wie gesagt arbeitstechnisch es nicht schafft wird er nicht hingehen.
hat es sich mit der zahlung von heute erledigt?
wie groß ist die chance das der GV das fax morgen noch liest und bekommt?
ist damit der haftbefehl hinfällig oder können die trotzdem noch kommen?

ps: leider ging nicht eher bezahlen hatte es heute erst zusammen bekommen.
 

axellino

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Juli 2013
Beiträge
2.778
Bewertungen
4.357
nun hat er heute endlich das geld zusammen bekommen und hat die offene forderung auf das konto des GV überwiesen dies auch mit einem schreiben per fax zum gläubiger geschickt.

Und wieso wurde/wird nicht auch gleich mit den GV kommuniziert, gerade auch in so einer wichtigen Angelegenheit und Vorliegen eines Haftbefehls (§ 802g ZPO), da liesse sich doch auch ganz sicher etwas arbeitstechnisch vor den heute anberaumten Termin zur Abgabe der Vermögensauskunft bewerkstelligen, sowas kann ich nicht verstehen.

Da sitzt nun ggfls. heute morgen der GV mit den Vollstreckungsauftrag des Gläubiger zur Abgabe der Vermögensauskunft und den vom Gläubiger beantragten und vom Gericht erlassenen Haftbefehl und wartet sehnsüchtig auf den Bekannten im Büro. Ggfls. ist die Zahlung der Forderung von gestern auf heut, bis zum anberaumten Termin auf seinen Konto noch nicht gebucht und somit für ihn nicht ersichtlich und der Gläubiger informiert ihn ggfls. bis zum anberaumten Termin nicht, das sich der Vollstreckungsauftrag erledigt hat.

Nun, wenn man ggfls. auf ein wenig Spektakel aus ist, auch wenn dieses aufgrund der Zahlung der Forderung nur kurzzeitig sein würde und der GV ggfls. bei der Arbeit aufkreuzt oder ggfls. vor der Wohnung steht, dann kann man natürlich hier so vorgehen und den GV hier einfach erstmal aussen vorlassen, kopfschüttel.

ist damit der haftbefehl hinfällig oder können die trotzdem noch kommen?

Mit der Zahlung und der vollständigen Befriedigung des Gläubigers, hat sich der von ihm erteilte Vollstreckungsauftrag zur Abgabe der Vermögensauskunft erledigt und somit wäre auch der erlassene Haftbefehl hinfällig.

§ 143 Abs. 2 Satz 2 GVGA

(2) 1Das Verfahren richtet sich nach § 145. 2Der Zweck des Haftbefehls entfällt, wenn der Schuldner die Verpflichtung, deren Befriedigung durch die Abgabe der Vermögensauskunft vorbereitet werden soll, vollständig erfüllt. 3 § 68 findet Anwendung.
 
Zuletzt bearbeitet:

HROFamily

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Dezember 2014
Beiträge
291
Bewertungen
10
Wie bereits mitgeteilt ist die info der zahlung und den nachweis der zahlung per fax an den GV übermittelt worden er wartet nun also nicht sehnsüchtig da er ja durch das fax kenntnis erlangt haben wird.

desweiteren kann ich mir nicht vorstellen das ein GV auf seinem feierabend noch lust haben wird bei dem schuldner aufzukreuzen da er sicherlich auch endlich nach hause möchte.
und wenn doch, dann wird nochmal der überweisungsbeleg vorgelegt und die sache hat sich erledigt.
und nein, die termine wären nie gegangen da der gv immer vormittags oder nachmittags kann und da arbeitet mein bekannter immer von 9 bis 18:30 uhr.
auch war ja auch angedacht das die zahlung ja bezahlt werden soll da es nur ne kleine summe war nur leider hatte es später geklappt als gedacht.

und auf arbeit aufkreuzen ist gut, dafür muss der GV erstmal wissen wo er arbeitet.

aber das führt wohl auch zu weit, es ging eben darum da die zahlung nachweislich ja gestern beglichen wurde, ob damit eigentlich dann der haftbefehl hinfällig ist?

denn es stand auf dem termin zu heute drauf was die summe bis zum heutigen termin ist und diese wurde komplett auf das konto des GV überwiesen.

achso. auch ist der termin erst gegen 15:30 uhr demnach also genug zeit das schriftstück per fax anzuschauen.
auch ist dort allgemeine sprechstunde und es werden einige schuldner heute eingeladen worden sein er wird also nun nicht vergebens nun auf den einen schuldner warten:)
 

axellino

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Juli 2013
Beiträge
2.778
Bewertungen
4.357
Wie bereits mitgeteilt ist die info der zahlung und den nachweis der zahlung per fax an den GV übermittelt worden er wartet nun also nicht sehnsüchtig da er ja durch das fax kenntnis erlangt haben wird.

Geschrieben wurde das,

GV überwiesen dies auch mit einem schreiben per fax zum gläubiger geschickt.

und der GV ist nunmal kein Gläubiger, er hilft lediglich den Gläubigern, damit diese an ihre Kohle kommen.
Und auf alle weiteren Ausführungen deinerseits jetzt, braucht man deshalb auch nicht weiter eingehen.
Die Frage wurde desweiteren, auch ausreichend beantwortet.

:closed_2:
 
Zuletzt bearbeitet:
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten