Hälfte der Deutschen gegen eine neue Amtszeit für Merkel

Leser in diesem Thema...

BonoboBert

Elo-User*in
Mitglied seit
16 November 2014
Beiträge
478
Bewertungen
137
Wen interessiert denn diese Umfrage-Hälfte der Deutschen, wenn am Ende erneut 40% der 30% Wählenden die Mutti wieder wählen?!
 

Wolly

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 September 2015
Beiträge
688
Bewertungen
0
Wen interessiert denn diese Umfrage-Hälfte der Deutschen, wenn am Ende erneut 40% der 30% Wählenden die Mutti wieder wählen?!
Die böse Mutti wird von der eigenen Partei ernannt oder auch nicht,das Volk hat da direkt nichts zu bestimmen.
Die Partei stellt selbst den die Kanzler/in.:wink:
 

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.466
Bewertungen
1.024
also ich würde mal anfangen, die derzeitige Kanzlerin (CDU) nicht mehr Mutti oder Königin (auch schon wo gelesen) oder sonst eine besondere (höhere oder vorgesetzte) Position zu verwenden. Außerdem könnte man "Mutti" auch positiv empfinden.

Man könnte einfach CDUlerin sagen.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
15.065
Bewertungen
24.586
"Mutti" macht mir weniger Kopfweh als die möglichen ALTERNATIVEN? :biggrin:
 

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.466
Bewertungen
1.024
zu Gysi oder anderen Stuhlsägern - würde man da auch Papi sagen? :icon_hihi:
 

olivera

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
31 März 2010
Beiträge
881
Bewertungen
191
Nun erhält sie ihre Quittung.
Die Quittung wofür eigentlich?
Doch wohl kaum für ihre UnSozialPolitik (4% rentenerhöhung bringen wieder doppelt so viel sicheren Stimmenanteil in Demenzland) ,
oder für ihre Hinnnahme immer nur zögerlicher und krisenverlängernder, angeblich Deutschen Interessen widriger EU+EZB-ProlongationsPolitik statt endlich Durchschlagen des Gordischen Knotens Schulden/€-Krise/GR etc, und sei es auch mit 1 Billion neuer Schulden im Sinne von *bring it on, let's have it*;
auch nicht oder nicht allein wegen der ewigen Raute als Symbol für taktisch-lavierende Palliativpolitik:
das hätte *der Michel* doch vielleicht auch gerne weiter mitgemacht, wenn ihm sonst keine bedrohlichen Veränderungen ins Haus stehen, und bei weiterhin Propaganda-handwerklich ordentlicher Orchestrierung hätte die PassionsSymphonie aus dem WirSchaffenDasZyklus nahezu ohne Unterbrechung, mit nur leichter Themenvariation, vom Sommer- ins Wintermärchen übergehen können:
es waren sicherlich auch nicht die ParISIS-Anschläge - kaum mehr als ein bischen Trommelwirbel, kontrapunktisch den zweiten Satz einleitend: vielleicht waren es zum Schluss all solcher Irritationen ("nicht mein Land") zuviele;
vergisst zuerst die Dirigentin *ihren* Einsatz, um dann fahrig herumzufuchteln, so dass jede bayrische ArschGeige die Erste sein will bzw selbst den Taktstock schwingen:
die Musik verstummt, noch leise nur die ersten Buhrufe aus dem ansonsten immer noch rätselnd-abwartenden Publikum:
und die zieht einfach ne Fleppe, beleidigt wie begossen! So geit datt nicht, wer soll sich von Kohls patzigem Mädchen denn jetzt die bald fällige Weihnachtsgeschichte anhören wollen? Denkt offenbar der Rest vom Kaffekränzchen: Mohnlieschen und Springerfriedchen, jedenfalls letztere lässt da verlauten und verbreiten: *eine Emnid-Umfrage im Auftrag der "Bild am Sonntag"* -tja, wen die Blöd emporhebt, den kann sie auch fallen lassen: Fehlt jetzt eigentlich nur noch dass Angela sich öffentlich selbst ihres festen Vertrauens versichert - um hernach ihren pflichtgemäßen Abgang zu inszenieren.
Keine Ahnung, wie repräsentativ die Umfrage war; das Ergebnis mag sogar noch zu ihren Gunsten geschönt sein, wie alle einschlägigen Befragungen vorher. Ganz fallengelassen hat Friede (aka US-neocons+Transatlantiker) ihre Freundin ja nun noch nicht, nur Hinweise gegeben darauf: dass ihr der Kanzlerinnenwahlverein etwas besser gefällt (*Beliebtheit*) als vorher, Merkel etwas weniger,
soll wohl heißen: gib der CDU etwas Zucker, nächstes Reitziel: die lt. Umfrage knapper werdende qualifizierte Mehrheit der Groko (38+25= 63% plus etwa dieser Anteil an den APO-Stimmen) nutzen für Asylrechts/GGÄnderung, danach die Zügel etwas fester in die Hand nehmen, um weiter die alten Mantras zu wiederholen. Sonst übernimmt Flintenuschi: erst das ISyrienDing mit 1200 Paar Kampfstiefeln, dann mit der Kanzlerschaft die Flüchtlinge (DieMisere würde einen Teil der Bevölkerung zu sehr verunsichern..)

Nachtrag, was ich noch loswerden möchte: Ein kleines Gedankenexperiment dazu, wie Merkel sich das vielleicht gedacht hat mit den Flüchtlingen, Migranten..you name it

Je mehr man jetzt erfahren kann in den letzten Tagen über die Akteure im Syrienkonflikt und ihre di- und konvergierenden Interessen und Verstrickungen (von verschiedenen GasPipelines über die augenwisch, ähm -scheinlich völlige Nichtbeteiligung Israels bis hin zu solchen Kuriositäten, dass der letzte Träger des Ghaddafi-Friedenspreises 2010 ausgerechnet R.T.Erdogan gewesen sein soll...), umso unübersichtlicher wird es;

Angenommen, MissMarple Angie hat das schon vorher alles (kommen) gesehn, bis zu der Situation, dass die gegenwärtig ca 5 Mio IS-Untertanen lukrativ Nicht-verflüchtigt werden (also EU zahlt der Türkei für deren FlüchtlingsInternierung dortselbst, und Erdogan teilt den Zaster muslim-brüderlich oder al-quaid-pro-quo, mit dem IS, damit der *seine* Noch-Nicht-Flüchtlinge in Syrien über den Winter bringt.. bis kommendes FrühJahr das Spiel von vorne losgehen kann..) - und hat sich gedacht: um nicht dauerhaft humanitär erpressbar zu sein, nimmt man *das Übel* eben einmal auf sich: auf DE und die andren in der EU: die sie dann aber haben im Regen stehen lassen, vielleicht weil sie anders gerechnet haben, und statt 5 Mio IS-Nicht-oder-doch-Flüchtlingen weitere mind 10 Mio übrige syrische Noch-nicht-Flüchtlinge im künftigen Aufmarschgebiet russischer, französischer, amerikanischer usw Truppen befürchten, und keinen Unterschied darin sehen, ob sie vom IS erpresst oder von den US, oder wem auch immer da einfallen könnte *to nuke that place*, vor vollendete Tatsachen gestellt werden.
Vielleicht krankt die ganze Theorie ich aber auch an fortgeschrittenem
MuttiSyndrom - man will ihr nichts wirklich Böses unterstellen, bei aller Anbiederung an die BündnisFreunde in den letzten 10 jahren; deren Präsidenten sich bei ihren Bankern anbiedern, so wie Erdogan letztlich den Bückling macht vor.. ja, vor wem wohl, Mekka/Medina/Riad ? Jetzt legt sich der Wahnsinnige auch schon wieder mit seinen Militärs an.
 

echt machtlos

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Januar 2013
Beiträge
1.561
Bewertungen
273
44 Prozent während der laufenden Wahlperiode sind ( Bedauerlicherweise!!)
leider ein guter Wert.
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.533
Bewertungen
1.947
to nuke that place

genau mit der strategie wurde ein regimechange vollzogen und eine unerwünschte monachie, wurde zur blühenden demokratie verwandelt

nach dem abwürfen der bomben von hiroshima und nagasaki dankte der japanische kaiser ab.
alle anderen amerikanischen versuche, begonnen in indochina, philippinen, vietnam bis zum nahen osten, sind alles fehlschläge gewesen

Jetzt legt sich der Wahnsinnige auch schon wieder mit seinen Militärs an

mir immer noch ein rätsel, wie man sich mit einen islamistischen fundamentalisten und staatsterroristen einigen will :icon_kinn:
 

Caramell

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
23 November 2015
Beiträge
710
Bewertungen
340
Dann soll die Hälfte auch zur Wahl gehen. Die Wahlbeteiligung war ja nie sehr hoch.

Bleibt noch die Frage, wenn dann wählen? :wink:
 

Wolly

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 September 2015
Beiträge
688
Bewertungen
0
Die soll sich jetzt selbst gleich und jetzt....jetzt vom Acker machen.:wink:
Wäre ein schönes Weihnachtsgeschenk für mich zum Abschied.
 

olivera

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
31 März 2010
Beiträge
881
Bewertungen
191
Die soll sich jetzt selbst gleich und jetzt....jetzt vom Acker machen.:wink:
Wäre ein schönes Weihnachtsgeschenk für mich zum Abschied.

Abschied? Wo willst'n hin? :icon_mad:

Und die Bescheidenheit deines Wunsches ist beneidenswert, wäre gern auch so gnädig: Im Gegenteil, die und die andren GRoßKOtze sollen schon nochmal 4 Jahre lang sich damit quälen, was sie bis hierhin angerichtet haben- denn:

.."Die Linke" .. bekommen... eine Mehrheit? Cool..!
Ob die den Karren so übernehmen würden, wie er jetzt steht? Mit 1 Mio Exil-Syrern im Land und zugleich Kriegspartei, wo man nichts richtig machen kann - selbst im Extremfall, dass dieses Neue Deutschland, ohne den Freistaat Bayern und frei von westl. Militär, in eine Föderation mit den Russen ginge: da wären Polen und Ukraine als zunehmend nationalistische Vasallen der NATO zwischen: history repeated..Eher sieht man hierzulande DAX-30-Todesschwadronen (schwadronier ich mal..) als eine rein linke Bundesregierung. Nun gut, will nicht einem Bürgerkrieg und Sezession das Wort reden, auch wenns dabei gerade nicht allzuviel zu verlieren gäb :icon_pfeiff:
 

echt machtlos

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Januar 2013
Beiträge
1.561
Bewertungen
273
Merkel oder Kohl CDU Kanzler sind alle gleich sie lavieren sich durch ihre
Amtszeit , schwenken ihr Fähnlein mit dem Wind und versuchen nach Möglichkeit keine Angriffsfläche zu bieten.

Wobei in der aktuellen Flüchtlingsfrage ist Merkels Haltung dann doch untypisch.
Es hat aber eine ganze Weile gedauert bis sie diese Haltung einnahm.
 
Oben Unten