Habe mich nicht auf Vermittlungsvorschlag ohne RFB beworben, jetzt Nachfrage der AfA. Was kann mir passieren? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Lundi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 August 2017
Beiträge
11
Bewertungen
0
Hallo Leute,

Habe heute einen Anruf von der Arbeitsagentur bekommen. Sie wollten sich erkundigen was aus ein Paar Vermittlungsvorschlägen geworden ist, die mir vor ca. 1 Monat ein Berater zur info mitgegeben hat (ohne Rechtsfolgenbelehrung).
Ich habe mich damals nicht auf diese Stellen beworben, da ich damals noch nichteinmal richtig arbeitslos war.
Nun hat die Dame gleich Notiert "ah ok nicht beworben... ok"

Womit habe ich nun zu Rechnen?
 
G

Gelöschtes Mitglied 58736

Gast
AW: Arbeitsagentur Anruf

Womit habe ich nun zu Rechnen?
Zunächst mit den Basics aus dem Forum:

- Man gibt weder Telefon oder Email an > löschen lassen
- Man kommuniziert folglich bei sowas nur schriftlich, wegen der Nachweisbarkeit
- Beziehst Du Alg1?
- Hast Du eine EGV?
- was bedeutet "nicht richtig arbeitslos"?
 

armwieinekirchenmaus

Elo-User*in
Mitglied seit
9 April 2016
Beiträge
293
Bewertungen
191
AW: Arbeitsagentur Anruf

Nicht richtig arbeitslos ist wie ein bisschen Schwanger.

Erwerbstätig oder arbeitslos?

Ab dem ersten Termin bei einem SB erhältst du in der Regel VV mit RFB, da dieser dein Jobbörsenprofil anlegt.

Solange du noch erwerbstätig bist, also noch keinen ALG 1 Anspruch hast, kannst du alle VV in die Tonne kloppen.

Lösche deine Telefonnummer bei der AfA. Vorlage hier im Forum. Man telefoniert nicht freiwillig mit der AfA. Im Notfall rufst du mit unterdrückter Nr an.

Mein Rat: lese dich etwas in die Materie ein, dann wirst du die Zeit gut überstehen ;)

Mfg


//edit
1. Wenn man seine Nummer löscht, stellen die dann nicht die Mitwirkungspflicht in Frage und bin denen dann ein "Dorn im Auge"?
Wenn dem so wäre würden wir es dir nicht raten. Alles was freiwillig ist kann keine böswilligen oder nachteiligen Rechtsfolgen haben.

Man beachte : § 65 SGB I Grenzen der Mitwirkung
 
Zuletzt bearbeitet:

Lundi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 August 2017
Beiträge
11
Bewertungen
0
Zunächst mit den Basics aus dem Forum:

- Man gibt weder Telefon oder Email an > löschen lassen
- Man kommuniziert folglich bei sowas nur schriftlich, wegen der Nachweisbarkeit
- Beziehst Du Alg1?
- Hast Du eine EGV?

1. Wenn man seine Nummer löscht, stellen die dann nicht die Mitwirkungspflicht in Frage und bin denen dann ein "Dorn im Auge"? Wie lösche ich die?

2. Beziehe seid 01.08.2017 ALG1 ja.

3. nein eine EGV habe ich nicht. bei den Vorschlägen waren auch keine Rechtsfolgenbelehrungen mit dran

DANKE SCHONMAL :)

Nicht richtig arbeitslos ist wie ein bisschen Schwanger.

Erwerbstätig oder arbeitslos?

Also:
Ich habe eine Kündigung erhalten, und war dann noch knapp 2 Monate Freigestellt mit bezahlung. Habe mich trotzdem schon beim Amt gemeldet. Bin Sozusagen erst seid 01.08. "richtig" Arbeitslos.
2 der Vorschläge stammen noch von der Meldung dich ich damals bei der Kündigung direkt gemacht habe. die hat mir der SB mal mitgegeben

Zur Nummer Löschung:
Stellt das nicht meine Mitwirkungspflicht in Frage und bin denen dann ein "Dorn im Auge"?
 
G

Gelöschtes Mitglied 58736

Gast
AW: Arbeitsagentur Anruf

Unwiderrufliche Freistellung?
 
G

Gelöschtes Mitglied 58736

Gast
AW: Arbeitsagentur Anruf

Ja mag keine Relevanz mehr haben, aber wenn Du hier so selbstsicher mit den Begriffen rumschmeisst...

"Bei einer unwiderruflichen Freistellung endet das Beschäftigungsverhältnis im leistungsrechtlichen Sinne und der Arbeitnehmer wird beschäftigungslos, obwohl das Arbeitsverhältnis rechtlich noch fortbesteht."

Man kann sich dann sofort arbeitlos melden, Geld bekommt man dann erst wenn der Vertrag ausgelaufen ist.

Wenn nur widerrufliche, dann kannst Du Dich nur arbeitssuchend melden, bzw. arbeitlos zum Auslaufdatum.

Ende des Vortrags ;-)

Auch wenn man keine Leistungen bezieht, muss man den Vermittlungsbemühungen zur Verfügung stehen.
Verstanden?

Gibt etliche Fälle, die nur rentenrechtliche Zeiten brauchen und derbe gegängelt werden.
 

Lundi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 August 2017
Beiträge
11
Bewertungen
0
AW: Arbeitsagentur Anruf

Auch wenn man keine Leistungen bezieht, muss man den Vermittlungsbemühungen zur Verfügung stehen.
Verstanden?
Ja ok verstanden :)

zurück zu meiner Frage und des Anrufes. Sie wollte sich Erkundigen ob ich mich auf die 3 vermittlungsvorschläge (ohne Rechtsfolgenbelehrung) beworben habe... hab ich damals nicht.

Womit ist nun zu rechnen?
 

armwieinekirchenmaus

Elo-User*in
Mitglied seit
9 April 2016
Beiträge
293
Bewertungen
191
AW: Arbeitsagentur Anruf

3 vermittlungsvorschläge (ohne Rechtsfolgenbelehrung) beworben habe... hab ich damals nicht.

Womit ist nun zu rechnen?
Mit NIX.

Sollte doch versucht werden dir ne Sperr aufzubrummen, dann kommt ne Anhörung.
dann alles hier im Forum anonymisiert einstellen.

Such dir schon mal nein Beistand für den nächsten Termin ;)


//edit
Mach dir keinen Kopf wegen einer Sperre!
Alles im grünen Bereich.

Und bevor du was falsches machst, frage und lese hier im Forum.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lundi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 August 2017
Beiträge
11
Bewertungen
0
Mit NIX.

Sollte doch versucht werden dir ne Sperr aufzubrummen, dann kommt ne Anhörung.
dann alles hier im Forum anonymisiert einstellen.

Such dir schon mal nein Beistand für den nächsten Termin ;)
Na da bin ich ja mal gespannt... Können die eine Sperrung vorbehalten? Frage nur weil mein Antrag auf ALG1 noch nichteinmal bearbeitet ist, bzw noch keine "Antwort" kam... is das alles verzwickt :/

Mit NIX.

Mach dir keinen Kopf wegen einer Sperre!
Alles im grünen Bereich.
Forum.
naja mach mir ständig ein Kopf :/

alleine schon wie die geredet hat "ok also nicht beworben" hat sie direkt so notiert, als wenn die schon darauf warten sperren zu verhängen >.<
 

TazD

Super-Moderation
Mitglied seit
12 März 2015
Beiträge
6.382
Bewertungen
15.242
AW: Habe mich nicht auf VV ohne RFB beworben, jetzt Nachfrage der AfA. Was kann mir passieren?

Moinsen Lundi!
Ich war so frei und hab' den Titel Deines Fadens mal etwas griffiger gestaltet. Eine vollständige Frage ist immer nett - und soviel Zeit muß sein ... ergänzend verweise ich auch auf die Forenregel #11
[FONT=Arial,Wide Latin]11. Themen/Threads erstellen[/FONT]
[FONT=Arial,Wide Latin]Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder [/FONT]Arbeitsagentur Anruf[FONT=Arial,Wide Latin], sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt![/FONT]
Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 110! Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein...
Erhellendes zum Thema findet man auch hier ->klick

Ich wünsche Dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt hier im Forum.
 
G

Gelöschtes Mitglied 58736

Gast
AW: Arbeitsagentur Anruf

.alleine schon wie die geredet hat "ok also nicht beworben" hat sie direkt so notiert, als wenn die schon darauf warten sperren zu verhängen >.<
Völlig normal, dass man zumindest den Kern einer Aussage wiederholt, damit Missverständnisse vermieden werden.

Sei doch froh, dass das so gemacht wird.

Du interpretierst da zuviel rein, differenzierst hier bei den Horrorgeschichten aus dem Forum nicht, statt erstmal die Basics zu lesen.

Ruhig bleiben, ausserdem bist Du im Anfangsstadium des SGBlll.
Lese Dich hier ein, damit Du gerüstet bist.

Aber ein persönlicher Tipp von mir, den evtl. die meisten hier nicht teilen:

Abseits der Tipps hier, solltest Du rausfinden wie Dein SB mit Dir umgeht, da vieles Ermessenssache abseits rechtlicher Vorschriften ist.

Bevor Du also mit Paragraphen um Dir schmeißt und unnötig Gängelung von seiten der SB rausforderst, würde ich den sachlich netten aber bestimmten Schmusekurs fahren und mir die Sache erstmal ansehen.
Wie gesagt ist meine Einzelmeinung und viele hier geben Dir bei Problemen sofort die Aufforderung zum Sozialgericht.

Wichtig sind halt die Grundregeln wie Telefon, Mail und nichts ohne Prüfung unterschreiben.
Das beachtet man auf jeden Fall.
 

Lundi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 August 2017
Beiträge
11
Bewertungen
0
AW: Arbeitsagentur Anruf

Du interpretierst da zuviel rein, differenzierst hier bei den Horrorgeschichten...

Abseits der Tipps hier, solltest Du rausfinden wie Dein SB mit Dir umgeht, da vieles Ermessenssache abseits rechtlicher Vorschriften ist.

Wichtig sind halt die Grundregeln wie Telefon, Mail und nichts ohne Prüfung unterschreiben.
Das beachtet man auf jeden Fall.
Ich danke dir... mal sehen was bei rauskommt. hab bald meinen ersten Termin mit meinem Vermittler ;(
 

armwieinekirchenmaus

Elo-User*in
Mitglied seit
9 April 2016
Beiträge
293
Bewertungen
191
AW: Habe mich nicht auf VV ohne RFB beworben, jetzt Nachfrage der AfA. Was kann mir passieren?

Denk dran:

Zum Termin Beistand mitnehmen
EGV zur Prüfung nach Hause mitnehmen (nicht unterschreiben)
Angemessene Prüfzeit 2 Wochen
Zum Auslaufen der Frist Fragen zur EGV stellen oder Änderungsvorschlag unterbreiten

Lass dich nicht einschüchtern, unter Druck setzen.
Rechtfertige dich nicht.

Sei freundlich aber Bestimmt.

Meine Standardantworten bei unangenehmen Fragen oder wenn du nicht weist warum die Frage wichtig sein könnte:
Wo steht das?
Können Sie mir das bitte begründen?
Das ist eine interessante Frage, ich werde mir darüber zu Hause nochmals Gedanken machen.
 

Lundi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 August 2017
Beiträge
11
Bewertungen
0
AW: Habe mich nicht auf VV ohne RFB beworben, jetzt Nachfrage der AfA. Was kann mir passieren?

vielen dank!
leider hab ich an diesem Tag niemanden als Beistand :(

Bin mal gespannt was noch kommt... glaube mit dem Anruf heute, das es das noch nicht gewesen ist. Denke die haben nicht ohne Grund nachgefragt. Ich meine, es gab dazu eh keine RFB... was wollen die denn von mir?
 

armwieinekirchenmaus

Elo-User*in
Mitglied seit
9 April 2016
Beiträge
293
Bewertungen
191
AW: Habe mich nicht auf VV ohne RFB beworben, jetzt Nachfrage der AfA. Was kann mir passieren?

Suche einen Beistand hier im Forum

Denke die haben nicht ohne Grund nachgefragt.
Bitte nicht überbewerten. Der SB betreut nicht nur dich, wahrscheinlich noch mindestens 299 Kunden neben dir. Wohl war dem SB gar nicht klar das die keine RFB hatten....
Jedenfalls in der "normalen" Betreuung ist dieses halbwegs an der Tagesordnung.

Was lernst du daraus?
Holzauge sei wachsam.
Lese dich Indie Basics ein.
Stelle Antrag auf Löschung von Telefonnr und email....
 

Lundi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 August 2017
Beiträge
11
Bewertungen
0
AW: Habe mich nicht auf VV ohne RFB beworben, jetzt Nachfrage der AfA. Was kann mir passieren?

so eine unterstützung hier tut mal ganz gut :)

Da ich mich hier überhaupt nicht auskenne frage ich mal direkt:
Wo finde ich denn diese Basics?

zu der Telefonnummer, die habe ich bei der Jobboerse bzw auf meinem Profil der Arbeitsagentur einfach entfernt. Reicht das?
Wenn nicht, gibt es so eine Art Vorlage für so einen Antrag?
 

armwieinekirchenmaus

Elo-User*in
Mitglied seit
9 April 2016
Beiträge
293
Bewertungen
191
AW: Habe mich nicht auf VV ohne RFB beworben, jetzt Nachfrage der AfA. Was kann mir passieren?

Die Basics ...... einen einzigen Faden gibt es hierzu leider nicht. Musst du quer lesen.
Je mehr Du liest, desto mehr erfährt du wie die AfA ticken kann.

Es gibt SB die sind ok, lehnen dennoch alles ab.
Es gibt SB die sind nicht ok, lehnen auch alle Fördermöglichkeiten ab.

Bei mir wars so:
SB 1 ok
SB 2 nicht gut
SB 3 in Spezialbetreuung, "pflegeleicht"
SB 4 hinterfotzige Schlange (aber nur fauchen, kein Gift gespritzt)
SB 5-7 kenne ich nicht hahaha

Lundi, Du kannst diese persönliche Kontaktdaten ??nicht?? löschen.
Ich könnte diese Daten im Profil nicht löschen. Bei mir kommt ein Hinweis, dass das nur der Betreuer kann.


Beitrag #2 von RobbiRob und mein Beitrag #3 meinte:
Wir schreiben dir nicht umsonst: löschen lassen, Lösche deine Telefonnummer bei der AfA. Vorlage hier im Forum.
also Antrag auf Löschung der freiwillig erhobenen und nicht erforderlichen Daten stellen

Und hey, nutze das einloggen ins Profil nur für Besonderheiten oder Notfälle!

Denn wenn du freitags feststellt, dass 3 VV unterwegs sind, Samstag ankommen, und der eine VV einen Ex-Arbeitgeber betrifft (trotz gesetzten Sperrvermerk), ist das nicht toll.

Also nicht zu oft einloggen. Nur in Notfällen oder Besonderheiten. Eine Pflicht gibt's im Übrigen dazu nicht, genau wie keine dir das Internet zu zahlen.
 

Lundi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 August 2017
Beiträge
11
Bewertungen
0
AW: Habe mich nicht auf VV ohne RFB beworben, jetzt Nachfrage der AfA. Was kann mir passieren?

Ok ich werde wohl des öfteren hier mal Themen durchwälzen ;)

Lundi, Du kannst diese persönliche Kontaktdaten ??nicht?? löschen.
Ich könnte diese Daten im Profil nicht löschen. Bei mir kommt ein Hinweis, dass das nur der Betreuer kann.
Also man hat doch seine Profile Online. Da wäre einmal die jobboerse und einmal unter Arbeitsagentur diesen "Mein E-Service" wo man auch Anträge online stellen kann. Hab dort unter KONTAKTDATEN bzw KOMMUNIKATION meine Telefonnummer einfach gelöscht ;D
Leider kann man die Email nicht löschen mit der Begründung: "Die letzte E-Mail Adresse kann nicht gelöscht werden"
 

armwieinekirchenmaus

Elo-User*in
Mitglied seit
9 April 2016
Beiträge
293
Bewertungen
191
Den e Service habe ich noch nicht genutzt.
Unter Arbeitsagentur die gleichen Zugangsdaten?

Hmm, also das in der Jobbörse ist glaube ich eine Schnittstelle aus Verbis, daher haben wir dort auch kein Schreibrecht.

Du kannst das ja leicht überprüfen. Log dich in der Jobbörse ein und schau dort unter persönlichen Daten.
 

Fabiola

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Mai 2015
Beiträge
2.206
Bewertungen
3.324
AW: Habe mich nicht auf VV ohne RFB beworben, jetzt Nachfrage der AfA. Was kann mir passieren?

zu der Telefonnummer, die habe ich bei der Jobboerse bzw auf meinem Profil der Arbeitsagentur einfach entfernt. Reicht das?
Wenn nicht, gibt es so eine Art Vorlage für so einen Antrag?

Vorname Name
Adresse




Anschrift Arbeitsagentur



Datum


Antrag auf Löschung meiner bereits erhobenen, aber nicht erforderlichen Daten
(§ 84 Abs. 2 SGB X)

Kunden-Nummer



Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit beantrage ich gemäß § 84 Abs. 2 SGB X die Löschung meiner Telefonnummer aus der Leistungs-Akte.

Um die Datenlöschung überprüfen zu können, beantrage ich umgehend einen entsprechenden, schriftlichen Nachweis der Löschung.


Vielen Dank für Ihre Bemühungen!



Mit freundlichem Gruß


UNTERSCHRIFT
Am besten gegen Empfangsbestätigung (z. B. auf einer Kopie des Schreibens) am Empfang der AfA abgeben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lundi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 August 2017
Beiträge
11
Bewertungen
0
Den e Service habe ich noch nicht genutzt.
Unter Arbeitsagentur die gleichen Zugangsdaten?

Du kannst das ja leicht überprüfen. Log dich in der Jobbörse ein und schau dort unter persönlichen Daten.

Sind genau die gleichen Daten... is irgendwie "verknüpft" oder so...

Japp, durch die Entfernung im EService sind auch in der Jobboerse keine Daten mehr hinterlegt.. nur noch die nicht-löschbare Email Adresse
 

Lundi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 August 2017
Beiträge
11
Bewertungen
0
AW: Habe mich nicht auf VV ohne RFB beworben, jetzt Nachfrage der AfA. Was kann mir passieren?

Am besten gegen Empfangsbestätigung (z. B. auf einer Kopie des Schreibens) am Empfang der AfA abgeben.
Sehr schön danke dir :)

Immer wieder schön zu sehen was man hier für eine Unterstützung bekommt :)
 
Oben Unten