Habe mich nach einem Studienwechsel arbeitslos gemeldet und beziehe jetzt ALG1. Obwohl mein Studium im September beginnt, habe ich einen Vermittlungsvorschlag erhalten und soll mich bewerben

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Dhaf20

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Juli 2019
Beiträge
4
Bewertungen
2
Guten Tag,


ich habe mich nach einem Studien wechsel Ende Mai Arbeitslos gemeldet und beziehe aktuell ALG1, heute habe ich einen Vermittlungsvorschlag erhalten. Dieser Vermittlungsvorschlag bezieht sich auf eine Arbeitsstelle dessen Anforderungen ich nur mit einiger Einarbeitungszeit leisten könnte, Elektroniker für Betriebstechnik (Schaltschrankbau und Elektroinstallation). Ich selbst bin allerdings gelernter Elektroniker für Geräte und Systeme und habe noch nie Elektroinstallationen professionell angefertigt. Dies wäre auch alles gar nicht so tragisch wenn nicht mein Studium Anfang September anfangen würde und ich ab dann erst einmal nicht weiter Arbeiten werde.
Nun bin ich mit dem Vermittlungsvorschlag zur Agentur für Arbeit gegangen worauf hin mir die Außerordentlich unfreundliche Mitarbeiten sagte sie wüsste nicht wo mein Problem wäre ich könnte mich ja bewerben nun Anfangen und dann sobald das Studium losgeht Teilzeit arbeiten. Ich stelle mir nun die Frage wie ich mit dem Vermittlungsvorschlag umgehen sollte ohne eine Sperrzeit zu riskieren, da ich definitiv im September wieder kündigen würde. Sollte ich einfach eine Bewerbung losschicken und direkt erwähnen das ich ein Studium beginne oder mich nicht bewerben und dies als Grund auf dem Antwortbogen angeben.

Vielen Dank für eure Antworten.
 
G

Gelöschtes Mitglied 64517

Gast
Bewerben, falls du zum VG eingeladen wirst, dort einen dezenten Hinweis geben. Nix in die Bewerbung reinschreiben, manche Maden rennen damit zur AfA und petzen.
 

Dhaf20

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Juli 2019
Beiträge
4
Bewertungen
2
Danke schon mal an euch beide, sollte ich einfach direkt das mit dem Studium mit in die Bewerbung schreiben oder einfach da der Arbeitgeber laut Anzeige auch Telefonische Bewerbungen/Vorstellungen akzeptiert einfach einmal anrufen und denen das ganze schildern?

Denn könnte ich mir die insgesamt 100km Autofahrt sparen...
 

Nena

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
2.792
Bewertungen
4.450
Bewirb Dich, als würdest Du das machen wollen!
(Und Schaltschrankbau ist ein Anlernjob, aber ich verspreche Dir, dass Dich selbst eine ZAF nicht für einen Monat einstellen wird.)
 

Dhaf20

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Juli 2019
Beiträge
4
Bewertungen
2
Alles klar, danke euch.

Eine kleine Frage hab ich nochmal sollte ich beim Anschreiben angeben das es sich hierbei um einen Vermittlungsvorschlag handelt oder nicht?
 

Buerosklave

Elo-User*in
Mitglied seit
23 November 2012
Beiträge
437
Bewertungen
592
Die meisten AG lesen sowieso höchstens die Überschrift des Anschreibens (d.h. als was man sich bewirbt) und gucken dann nur nach dem Lebenslauf. Wenn man den in umgekehrter chronologischer Reihenfolge verfässt (d.h. neuste Einträge oben) und dann oben als ersten Eintrag reinschreibt, dass man ab September sowieso studiert, hat sich die Sache mit hoher Wahrscheinlichkeit sowieso schon erledigt. Und es kann m.E. nicht als negative Bewerbung ausgelegt werden.
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
8.052
Bewertungen
10.896
Moinsen Dhaf20 und willkommen hier ...!
Ich war mal so frei und hab' den Titel Deines Fadens etwas abgerundet. Ein ganzer Satz oder eine vollständige Frage ist immer freundlich und - soviel Zeit sollte sein. Ergänzend verweise ich auch auf die Forenregel #11
11. Themen/Threads erstellen
Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen.Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder Vermittlungsvorschlag Studium beginnt anfang September, sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!
Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf ausreichend Zeichen erweitert und zudem einen deutlichen Hinweis im Texteingabefeld hinterlassen. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein ...

Erhellendes zum Thema findet man auch hier ... ->klick

Ich wünsche Dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt hier im Forum.


:icon_wink:
 

Birt1959

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juli 2013
Beiträge
1.308
Bewertungen
4.229
Hast Du einen Zulassungsbescheid der Hochschule? Dann kopiere den doch einfach und lege ihn den Zeugnissen bei. Dann hat sich das Thema vermutlich von allein erledigt. Genauso würde ich den Tipp von Bürosklave berücksichtigen. Meines Wissens kann beides nicht sanktioniert werden. Ich bin mir nicht sicher. Eine andere Möglichkeit wäre kleine Buchstabendreher ins Bewerbungsschreiben zu basteln.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.304
Bewertungen
26.829
Das verstehe ich jetzt nicht. Die Referenznummer stammt doch aus der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit und hat nicht unbedingt etwas mit einem VV zu tun, oder?

LG Mona Lisa

VV stammen in der Regel aus der Jobbörse, wenn du einen VV bekommst, enthält der ja eine Referenznummer und der AG bekommt zu dem VV ja auch Post vom JC um die Bewerbung zu bewerten und da steht natürlich auch die Referenznummer drauf.

Eine Referenz ist ja immer das, woran der AG erkennt, worauf man sich bewirbt.
 

Dhaf20

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Juli 2019
Beiträge
4
Bewertungen
2
Danke nochmal an euch alle für die Tipps, wie es natürlich kommen musste wurde ich trotzdem für übermorgen zu einem Gespräch eingeladen und werde dem netten Herren noch einmal meine Situation erklären womit sich das ganze dann hoffentlich erledigt hat...
 

noillusions

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Oktober 2012
Beiträge
4.014
Bewertungen
3.847
Danke nochmal an euch alle für die Tipps, wie es natürlich kommen musste wurde ich trotzdem für übermorgen zu einem Gespräch eingeladen und werde dem netten Herren noch einmal meine Situation erklären womit sich das ganze dann hoffentlich erledigt hat...
Sind die Fahrtkosten ausgeschlossen? Dann bei AfA beantragen. Sonst muß der AG zahlen. Einen Arbeitsvertrag mußt du nicht vor Ort unterschreiben, kannst du zur Prüfung mitnehmen. Bestätigen lassen dass du das Vorstellungsgespräch wahrgenommen hast (für Fahrtkostenabrechnung)
 

Badener

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
29 September 2015
Beiträge
556
Bewertungen
385
Denn könnte ich mir die insgesamt 100km Autofahrt sparen...

Hallo,
wurde zuvor mit dem AG telefoniert? Telefonisch die Entferung und das Studium erwähnt? Hm....

Eine kleine Frage hab ich nochmal sollte ich beim Anschreiben angeben das es sich hierbei um einen Vermittlungsvorschlag handelt oder nicht?

bei "nicht unbedingt tollen Angeboten" auf jeden Fall!!!

Danke nochmal an euch alle für die Tipps, wie es natürlich kommen musste wurde ich trotzdem für übermorgen zu einem Gespräch eingeladen und werde dem netten Herren noch einmal meine Situation erklären womit sich das ganze dann hoffentlich erledigt hat...

Fahrtkosten nicht vergessen! Interessant ist so ein Gespräch ja unter Umständen auch ;-)

LG
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten