• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

habe immer noch kein Geld erhalten!

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

nobby68

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
31 Jul 2006
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#1
hallo,
habe eine Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung nach
§ 86 b Abs. 2 SGG zur Bewilligung von Leistungen nach dem Zweiten Buch
Sozialgesetzbuch (SGB II)gestellt. Da heute schon der achte des Monates ist,und ich immer noch keine Leistungen bezogen habe,ging ich auf das Sozialgericht und wollte mich über den verlauf meines Antrages informieren. Da es für mich ohne Geld danz schön eng geworden ist. Was ich da erfahren habe, hat alles übertroffen was ich bis her gehört habe:Da wir (Das Sozialgericht) erst einmal die Unterlagen von der Arge anfordern müssen,und die Arge eine Einwöchentliche Frist hat,dei Unterlagen einzureichen muss ich mich mindestens noch 8 Tage gedulden. Das ist echt zum Kotzen.Langsam geht mir die Luft aus.Hätte große Lust meinem FM mal abens in der Tiefgarage zu besuchen (mach ich Natürlich nicht) hmmm (oder doch) nein mal spass bei seite ich weiss wirklich nicht mehr was ich machen soll. Nur weil mein FM glaubt er sei Gott.aber Glauben tut man in der Kirche, und nicht bei der ARGE.
 

ladydi12

Mitarbeiter
Super-Moderator/in
Mitglied seit
22 Jul 2006
Beiträge
2.911
Gefällt mir
583
#2
Was hilft dagegen? Ab morgen denen solange auf die Nüsse gehen, bis die mindestens einen Vorschuß in bar oder in Form eines Schecks rausrücken. Notfalls die Instanz bis zum Vorgesetzten durchgehen. Dabei allerdings nicht ausrasten (sonst Strafanzeige wegen Körperverletzung etc.) sondern freundlich und bestimmt an die Sache rangehen
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.306
Gefällt mir
4.154
#3
äh, warum hast Du 8 Monate gewartet. Da besteht ja eigentlich schon kaum ein Anordnungsgrund, weil Du ja 8 Monate überlebt hast.

Eine einstweilige Anordnung dauert im Moment 2-6 Wochen, je nach Gericht. Das SG Frankfurt/Main braucht z.B. schon jetzt 12 Wochen und muss sogar Fälle nach Darmstatt abgeben, weil es völlig überlastet mit Eilverfahren ist.
 

kalle

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Jul 2005
Beiträge
1.496
Gefällt mir
11
#4
Martin: Der achte des Monats, nicht der achte Monat. ;)
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.306
Gefällt mir
4.154
#5
ist ja schon gut, werde eine Schandkappe aufziehen und mir endlich eine Lesebrille besorgen müssen. :twisted:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten