Habe ich Anspruch auf den Regelsatz? Verheiratet, U25, bei Eltern lebend (beziehen kein Hartz 4)?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Laurinchen

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
5 November 2020
Beiträge
1
Bewertungen
0
Hallo zusammen,

ich bin U25 und lebe bei meinen Eltern, die erwerbstätig sind und keinen Anspruch auf Hartz 4 haben. Ich würde demnächst gerne heiraten. Mein (zukünftiger) Mann bezieht aufstockend Hartz 4. Nach ein bisschen Recherche konnte ich rausfinden, dass ich nach einer Heirat automatisch aus der Bedarfsgemeinschaft meiner Eltern "fliege" und wir dann nur noch eine Haushaltsgemeinschaft bilden. Meine Eltern wollen mich dann nicht mehr unterstützen und weil mein Freund derzeit in einer sehr kleinen 1-Zimmer Wohnung lebt, müsste man erst mal warten bis man eine größere Wohnung findet. Falls das Relevanz hat, ich habe kürzlich meine Ausbildung abgebrochen.

Stände mir der Regelsatz nach der Heirat zu, obwohl ich noch bei meinen Eltern lebe?
 

Elgaucho

Elo-User*in
Mitglied seit
15 September 2017
Beiträge
378
Bewertungen
1.089
Sofern Du bei Deinen Eltern lebst und Deine Eltern finanziell in der Lage sind Dich zu unterstützen - das wird im Fragebogen abgefragt - hast du keinen Anspruch auf Unterstützung - je nachdem wie finanziell solvent Deine Eltern sind.
Wenn Du verheiratet bist und mit Deinem Mann dann in einer gemeinsamen Wohnung lebst - dann sieht die Sache schon wesentlich positver aus. Aber mit finanziell gut gestellten Eltern - auch verheiratet - kann ich mir nicht vorstellen das so einfach Unterstützung gewährt wird.
 
Oben Unten