Habe einen Termin bekommen zur Infoveranstaltung der Fit gGmbH, muß ich an dieser Veranstaltung teilnehmen?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

BereitsVergeben

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Juli 2018
Beiträge
24
Bewertungen
1
Moin Moin,

habe ein Termin bekommen zur einer Infoveranstaltung Fit gGmbh

im gesamten Brief stehen keine Paragraphen wie das ist eine einladung nach bla bla usw auch steht nix von kürzungen oder sonst was, es ist aber der Standard zettel dabei wo man ausfüllen kann warum man nicht erscheinen kann.

Muss ich da hingehen? brauche ich eine AU oder kann ich das Ignorieren?
 

BereitsVergeben

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Juli 2018
Beiträge
24
Bewertungen
1
Hier mal der Brief :)
 

Anhänge

  • 20190325_090659.jpg
    20190325_090659.jpg
    149,8 KB · Aufrufe: 195
E

ExitUser 55598

Gast
Stelle das Schreiben doch bitte hier anonym hier ein. Fit gGmbH hört sich nach gesunder Ernährung etc an...;)

Edit: Hat sich überschnitten ;)

20 Std. die Woche...WOW....dann wirst du Aufstocker werden.

Steht denn auf der Rückseite irgendwelche Paragraphen?
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.157
Bewertungen
18.372
Hallo BereitsVergeben

Ich war so frei und hab' den Titel Deines Fadens mal etwas griffiger gestaltet.

Ich möchte dir noch mal in Erinnerung bringen die Forenregel 11, bitte immer eine aussagekräftige Überschrift

Ein ganzer Satz oder eine vollständige Frage ist immer freundlich und soviel Zeit sollte sein - ergänzend verweise ich auch auf die Forenregel #11

Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!!oder "Termin bekommen, pflicht?"

sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!

Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 150! Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein ...

und auch im Texteingabefeld bei der Überschrift findest du dazu den Hinweis.

schau bitte in diesen Link, hier hat unser @Admin2 genau erklärt warum eine aussagekräftige Überschrift so wichtig ist:


Ich wünsche dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt im Forum.
 

Merse

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
6 März 2015
Beiträge
1.104
Bewertungen
2.867
Es gibt ein wirres Einzelfallurteil, in dem sich der Richter anmaßt, einen privaten Dritten zur "sonstigen Außenstelle der Bundesagentur" zu krönen, wenn dort ein einzelnes SBchen kurzzeitig anwesend ist. In diesem Zusammenhang müsste man den Satz auf der Einladung beachten, der darauf hinweist, dass das JC ebenfalls vor Ort sein wird.
Was steht denn eigentlich in der zeitnahen RFB? Ist überhaupt eine vorhanden?
 

Couchhartzer

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 August 2007
Beiträge
5.550
Bewertungen
9.769
Hier mal der Brief
Es handelt sich deutlich erkennbar um eine reine Infoveranstaltung.
Zudem soll das offensichtlich unter der Adresse dieser "Fit gGmbH" stattfinden, so dass sich zusätzlich auch die Frage aufdrängt (da es weggeschnitten wurde), ob diese Einladung von dem Maßnahmeträger, oder vom Jobcenter, stammt.
 
E

ExitUser 55598

Gast
Dann musst du jetzt entscheiden, ob du dahin gehst (Fahrtkosten vorher beantragen), dir für den Tag lieber vorsichtshalber eine AU holst oder dieses Schreiben einfach ignorierst.
Das können wir dir nicht abnehmen.
Meiner Meinung nach könntest du dafür nicht sanktioniert werden, wenn du da nicht hin gehst.
 

Couchhartzer

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 August 2007
Beiträge
5.550
Bewertungen
9.769
Was spricht sachlich gegen einen Besuch?
Die Tatsache, dass es auschliesslich eine dieser "Infoveranstaltungen" zur Gehirnwäsche (ähnlich einer Kaffefahrtveranstaltung zum Beschei**en mit leeren Versprechungen) ist, die in Wirklichkeit lediglich vorwiegend dem Maßnahmeträger dazu dient Steuergelder abzuzocken und dem Jobcenter hilft Statistiken schönzulügen. ;)
 

BereitsVergeben

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Juli 2018
Beiträge
24
Bewertungen
1
Also das müsste doch eindeutig sein wo keine Paragraphen und keine Drohungen dann dürfte doch eine Sanktion ausgeschlossen sein oder nicht?

Ich werde es einfach Ignorieren und wenn was kommt werde ich Widerspruch einlegen das ich nicht darüber Informiert worden bin das es eine Einladung nach Bla bla ist mit Folgen und so.
 

Matt45

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
23 März 2016
Beiträge
971
Bewertungen
2.003
Also: "Raus unter Leuten" halte ich für einen ganz schlechten Tipp hier. Entweder "lohnt" sich eine Veranstaltung oder nicht.

Mal abgesehen davon, dass dieser AG nur 25-35 jährige einstellt. Wenn TE nun 34 und 11 Monate alt dann macht es wohl ganz wenig Sinn.

Im SGBII gibt es kein "Raus unter Leuten".

Sorry Ottokar, aber da habe ich eine eindeutige Meinung.
 

Schmerzgrenze

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Januar 2015
Beiträge
4.605
Bewertungen
15.134
Es gibt ein wirres Einzelfallurteil, in dem sich der Richter anmaßt, einen privaten Dritten zur "sonstigen Außenstelle der Bundesagentur" zu krönen,
wenn dort ein einzelnes SBchen kurzzeitig anwesend ist.
Wäre schön, wenn Du dazu Quellen nennen würdest. Um ein Einzelfallurteil scheint es sich aber nicht zu handeln:
Urteil des Bayerischen LSG vom 14.09.2016 AZ:L 16 AS 373/16
Den Meldezwecken kann an jedem Ort entsprochen werden, an dem der Beklagte durch seine Mitarbeiter seinen Aufgaben nachkommt
und zur Entgegennahme der Meldung bereit ist. Weder der Meldezweck noch der Schutz des Arbeitssuchenden
verlangen eine Beschränkung der Meldeorte auf die Diensträume des Beklagten
(so auch: Landessozialgericht Sachsen-Anhalt, Urteil vom 24.01.2002, L 2 AL 9/00). (Quelle & Link zum Urteil)
Man würde schon seine Abhängigkeit reduzieren.
Keine Ahnung, was Du unter Abhängigkeiten verstehst aber die Umstände versprechen nicht gerade eine Reduzierung, sondern das Gegenteil.
Davon abgesehen setzt sich ein Aufstocker der Gefahr von Fehlbrechnungen, vorauseilenden Leistungskürzungen und Schuldenfallen aus.
Zur Abhängigkeit vom LT gesellen sich noch die- vom AG und MT hinzu, was die Angriffsfläche deutlich erhöht.
Warum soll der ELO zur geförderten Vernichtung von Vollzeitstellen herhalten, wenn er dadurch schlechter gestellt wird?
 

Matt45

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
23 März 2016
Beiträge
971
Bewertungen
2.003
Quelle:
FIT gGmbH - Come to FIT - Ihr persönliches FITness-Programm für Ihre Zukunft!

Wie komme ich zu FIT?
Sie sind ALG-II-leistungsberechtigt, zwischen 25 und 35 Jahren alt und sollen an den allgemeinen Arbeits- und Ausbildungsmarkt herangeführt werden.
Sie erhalten ein persönliches Jobangebot über Ihr Jobcenter, nehmen mit uns Kontakt auf und bewerben sich bei der FIT gGmbH.


Die Infos mit dem Alter habe ich von der Homepage.
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
6.137
Bewertungen
19.095
@Matt45

Ich hab mal die Zitate als solche kenntlich gemacht. Für die Nutzer und Helfer ist es wichtig unterscheiden zu können, was Zitat und was Antwort sind. Als weitere Hilfestellung lege ich dir noch unsere Zitieranleitung ans Herz:

Weiterhin viel Spass und Unterstützung im Forum!

Gruß
HermineL
 

Regensburg

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 September 2009
Beiträge
2.778
Bewertungen
1.056
Moin :)

hier handelt es sich mMn um ein neues, mir noch nicht bekanntes Projekt um Steuergelder abzugreifen, denn, eine Vorrausetzung für diesen Teilzeitjobs ist ein VV vom JC was ich persönlich als "Kostenträger" vermute.

Warum kann sich nicht jemand aus freie Wille dort bewerben? Weil kein Kostenträger?
Auch die angebotene "Jobs" => Typische 1€J.

Wie komme ich zu FIT?

Sie sind ALG-II-leistungsberechtigt, zwischen 25 und 35 Jahren alt und sollen an den allgemeinen Arbeits- und Ausbildungsmarkt herangeführt werden.
Sie erhalten ein persönliches Jobangebot über Ihr Jobcenter, nehmen mit uns Kontakt auf und bewerben sich bei der FIT gGmbH.

Dieser Vermittlungsvorschlag des Jobcenters ist Voraussetzung für die Einstellung.
Voraussetzungen für eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung im Umfang von 20 Stunden wöchentlich gibt es nicht viele.
Sie brauchen keine abgeschlossene Berufsausbildung, sondern nur etwas Motivation mitzuarbeiten und etwas zu verändern. Lernen und arbeiten Sie bei uns in den verschiedenen Teams!
Rot von mir.
Quelle: Guckst Du hier

Da sich in der Einladung keine §§ befinden (59/309) wird es auch mit Fahrtkosten Erstattung schwierig.

Jetzt ganz meine persönliche Meinung: Ich würde, nur aus reinem Neugier, hinfahren um zu wissen, durch gezielten Fragen, was hier gezimmert wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

FrankM

Elo-User*in
Mitglied seit
5 August 2014
Beiträge
36
Bewertungen
24
Zur FIT gGmbH:

Ein Blick in das Impressum zeigt:
Schon der dort angegebene Name ist falsch.
Die Firma heisst nicht FIT gGmbh sondern der im Handelsregister eingetragene Name lautet: FIT - Gesellschaft zur Förderung der Integration und inklusiven Teilhabe gGmbH, also müsste im Impressum genau dieser lange Name stehen.

Dann fehlen im Impressum:
> die HRB-Nummer (HRB142200)
> das Registergericht (Hamburg)
> der Sitz der Gesellschaft (Hamburg)

Nun kann sich jeder selber Gedanken über die Firma machen
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten