• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Habe einen Antrag auf Leistungen zur Teilnahme am Arbeitsleben bekommen

E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
Hallo,

kann man beim Ausfüllen eines solchen Antrags etwas falsch machen?
Laut JC geht es um eine berufliche Reha.
Ein Gesundheitsfragebogen mit Entbindung von Schweigepflichtsvereinbarungen war mit dabei.

Beim letzten Besuch beim JC, bevor mir der obige Antrag zugesanndt wurde, wurde mir mitgeteilt,
dass ich eine Bewerbungs-Analyse-Profiling-Maßnahme machen soll. 3-mal die Woche für 8h. Das Ganze soll 4-6 Monate dauern.
Während dieser Zeit soll auch ein Praktikum gemacht werden.

Ein schöner Satz meines SB: Ich soll mit dieser Maßnahme "meinen Alltag wiederfinden".
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Gefällt mir
17.046
#2
Ein schöner Satz meines SB: Ich soll mit dieser Maßnahme "meinen Alltag wiederfinden".
Ja ja, wer es glaubt. Das ist bestimmt wieder so ein Sinnlosmist. Ich weiß auch nicht, ob so etwas über eine Teilhabe läuft. Gesundheitsfragebogen und Schweigepflichtsentbindung sind freiwillig. Kannst Du den Antrag mal einscannen? Ohne persönliche Daten
 

Muzel

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.080
Gefällt mir
1.854
#3
Ich sehe das auch wie Gelibeh, die wollen deine Teilhabe abschmettern und weil sie die Begründung noch nicht in trockenen Tüchern haben, wollen sie das mit der Sinnlosmaßnahme, wie Gelibeh es treffend genannt hat, absegnen.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#5
Die Maßnahme soll erst gemacht werden, wenn es mit dem Antrag zur Teilhabe nicht klappt.

Was ist wenn er durchgeht, wovon hängt das ab? Welche Förderungen bekommt man dann, die man sonst nicht bekommt?
 
Oben Unten