Habe eine dringende Frage zum Thema WG mit Bruder

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

nickson

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Dezember 2006
Beiträge
6
Bewertungen
0
Hallo zusammen,

ich hoffe, diese Frage wurde noch nicht gestellt (denke aber schon) und wenn ja, verzeiht mir bitte.

Ich versuche hier mal mein Problem zu schildern.

Zur Zeit wohne ich im Hochsauerlandkreis möchte jetzt aber nach Dortmund ziehen.
Geplant ist eine WG mit meinem Bruder. Wir beide sind z.Z. alg2 Empfänger.
Nun wurde uns gesagt, dass uns max. 60 qm und eine max. Nettomiete von 291 euro zustehen.
Allerdings kann das doch nicht sein,oder ?
Wir sind doch keine Lebensgemeinschaft, keine Haushaltsgemeinschaft sondern eine Wohngemeinschaft.
Wir wirtschaften auch nicht zusammen, sondern jeder hat seinen Kram.
Eigentlich dachten wir uns das so, eine 80 qm Wohnung, wo jeder 2 Zimmer bekommt, so das jeder seine ihm als Einzelperson 40-45 qm zustehende Wohnfläche erhält.
Fällt die 60 qm Begrenzung weg, wenn wir jeder unseren einzelnen Mietvertrag bekommen ?

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen, wäre echt nett und dringend, da wir zum 1.2.2007 aus unseren jetzigen Wohnungen raus sein müssen.

MfG

Nickson
 

nickson

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Dezember 2006
Beiträge
6
Bewertungen
0
Hallo,

danke für die Antwort.

Dann fahre ich ja besser (bzw wir) wenn wir uns jeder eine Wohnung suchen.
Verstehe das alles wieder nicht. Ob ich jetzt in einer WG 2 zimmer habe oder in einer eigenen Wohnung.

Dann verstehe ich diese Aussage nicht, die ich gelesene habe:

Das Urteil von Osnabrück sagt, dass in einer WG jedem die qm und Miete eines 1-Personenhaushaltes zustehen.
Für die Mietvertragliche Gestaltung gibt es verschiedene Möglichkeiten:
- beide WG-Bewohner stehen in einem Mietvertrag und die Nutzung der Zimmer ist klar geregelt
- einer ist Hauptmieter und der andere Untermieter
oder
- jeder hat einen eigenen Mietvertrag mit dem Vermieter über seinen Teil der Wohnung.

Wenn ich doch einen eigenen Mietvertrag habe, wo von jedem genau aufgeführt ist, wieviel qm seine sind, wieso geht das nicht ?

Gruss

Nickson
 

nickson

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Dezember 2006
Beiträge
6
Bewertungen
0
Denke schon, dass das besser ist. Entweder hat man ein relativ kleines Bad oder nur 1 Zimmer.
45 qm sind nich soo wenig.
Aber 60 qm für 2 Personen, die nicht in einer Beziehung stecken finde ich recht beengend. Im Normalfall hat man ja wenigstens noch ein Gemeinschaftswohnzimmer. Aber das wird bei 60 qm sehr sehr schwer
 

nickson

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Dezember 2006
Beiträge
6
Bewertungen
0
ja siehste, genau das ist es ja.
der eine schreibt das, der eine das ...
nur was ist jetzt richtig ? haben wir überhaupt eine chance , damit durchzukommen, wenn die beim amt einfach sagen "nein" ?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten