habe dummheit begangen und miese egv unterschrieben...jetzt eurojob:-/

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

hutzelmann77

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Januar 2012
Beiträge
472
Bewertungen
43
hallo

ich schäme mich für meine dummheit...ich versuch alles im kurzen zu verfassen
leide an depressionen, bekam im märz neue sb die mich furchtbar einschüchterte
war jetzt am dienstag wieder bei ihr und sie war total freundlich und lullte mich ein von wegen sie wolle kein druck ausüben und sie gäbe mir weiter zeit für meine gesundheit...
ich tippsels mal rein:


ziele:
klärung der persönlichen rahmenbedingungen

1.unterstützung durch jobcenter für arbeitsmarktintegration ***

herr *** hat gesundheitliche einschränkungen.angesprochen wurden mögliche massnahmen (tz-agh, jetzt klappts).eine teilnahme wird von seiten des jobcenters geklärt.

2.bemühungen von ***

ich werde mich weiter um meine gesundheit bemühen.
veränderungen mit einer wirkung auf das alg2, teile ich umgehend und unaufgefordert dem jobcenter mit


ich trottel hatte das unterschrieben und heute war ein schreiben von der caritas im briefkasten!
das jobcenter hätte mich zu einer arbeitsgelegenheit zugewiesen und ich müsste mich montagmorgen melden


was mach ich denn jetzt um da wieder rauszukommen?

ich bin so ein idiot :-/
 

Sorata

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Januar 2012
Beiträge
1.273
Bewertungen
1.756
Ist die Zuweisung in der EGV erwähnt?
Kannst du die Zuweisung einscannen und hier hochladen? Die EGV am besten auch. (Namen, Adressen und so vorher entfernen)
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.320
Ich sehe keine Zuweisung und auch keine Pflicht (Bemühungen) in der EGV, dass du an einer AGH teilnehmen musst. Übrigens: Steht der Wortbrei unter Punkt 1 wirklich so in der EGV. Klingt für mich total wirr.
 

hutzelmann77

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Januar 2012
Beiträge
472
Bewertungen
43
Ist die Zuweisung in der EGV erwähnt?
Kannst du die Zuweisung einscannen und hier hochladen? Die EGV am besten auch. (Namen, Adressen und so vorher entfernen)


in der egv steht nur das was oben geschrieben ist.

zuweisung vom jobcenter hab ich noch nicht, das schreiben kam jetzt direkt von der caritas, das jobcenter hätte mich zugewiesen und ich müsse montagmorgen zum erstgespräch erscheinen, falls nicht müsse ich eine krankmeldung vorlegen
 

Sorata

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Januar 2012
Beiträge
1.273
Bewertungen
1.756
Die Caritas kann von dir so gar nichts verlangen und du hast keine Pflichten denen gegenüber sofern keine Zuweisung bei dir vorliegt.
 

hutzelmann77

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Januar 2012
Beiträge
472
Bewertungen
43
Ich sehe keine Zuweisung und auch keine Pflicht (Bemühungen) in der EGV, dass du an einer AGH teilnehmen musst. Übrigens: Steht der Wortbrei unter Punkt 1 wirklich so in der EGV. Klingt für mich total wirr.

ich tippsel das ganze desaster jetzt mal wort für wort ab:

1.unterstützung durch jobcenter für arbeitsmarktintegration

herr *** hat gesundheitliche einschränkungen.er gab sein ausdrückliches einverständnis, dass über seine gesundheit gesprochen wurde,z zt hat er erneut verschiedene kontakte wegen seiner gesundheit aufgenommen.angesprochen wurden mögliche massnahmen (tz-agh, jetzt klappts).eine teilname wird von seiten des jobcenters geklärt.

2.bemühungen von ***
ich verfahre wie oben beschrieben und nehme weiterhin die kontakte wahr.ich bewerbe mich im rahmen meiner gesundheitlichen möglichkeiten regelmässig um arbeit.im fall von arbeitsunfähigkeit reiche ich die entsprechenden bescheinigungen ein.
veränderungen mit einer wirkung auf das alg2 teile ich umgehend mit






ich schäme mich so sehr für meine dummheit :-/
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.320
Die Caritas kann dir garnicht, solange keine "echte" Zuweisung vorliegt. Die EGV für die Tonne, da total unbestimmt. Ich würde da nicht hingehen.
 

hutzelmann77

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Januar 2012
Beiträge
472
Bewertungen
43
Die Caritas kann dir garnicht, solange keine "echte" Zuweisung vorliegt. Die EGV für die Tonne, da total unbestimmt. Ich würde da nicht hingehen.


es steht ja drin "wird von seiten des jobcenters geklärt" und ich idiot hab unterschrieben und zugestimmt...
ich komm mit der ganzen amtsscheisse einfach nicht klar, ich bin so schwach
 

Sorata

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Januar 2012
Beiträge
1.273
Bewertungen
1.756
Was ist "tz-agh" eigentlich? Wenn das nicht konkret in der EGV steht, ist der Teil der EGV nicht rechtskräftig und der Rest daher auch nicht.
Über die Zuweisung können wir, bis sie wirklich vorliegt, leider nichts sagen.
 

hutzelmann77

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Januar 2012
Beiträge
472
Bewertungen
43
dienstagmorgen um 10uhr hab ich termin bei meinem psychiater, falls alles reisst kann er mich hoffentlich rausholen:-/

ja das soll so ein möbelhaus sein in dem möbel für arme restauriert werden
obwohl ich bäcker bin und keine ahnung habe wie man mit möbeln umgeht
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Ist auch fraglich, ob eine Zuweisung etwas ändert. Unter seinen Pflichten steht nicht mal ansatzweise etwas von einem EEJ. Das muss aber und dann kann man das mit einer Zuweisung konkretisieren. Auf die Einladung der Caritas musst Du nicht reagieren.
 

hutzelmann77

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Januar 2012
Beiträge
472
Bewertungen
43
Ist auch fraglich, ob eine Zuweisung etwas ändert. Unter seinen Pflichten steht nicht mal ansatzweise etwas von einem Ein-Euro-Job. Das muss aber und dann kann man das mit einer Zuweisung konkretisieren. Auf die Einladung der Caritas musst Du nicht reagieren.


also erstmal abwarten was in der zuweisung vom jobcenter steht...ich vermute mal das die dann morgen in der post ist...

was muss da drinstehen damit sie rechtskräftig ist?
 

Sorata

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Januar 2012
Beiträge
1.273
Bewertungen
1.756
Die aufgezählten §§ müssen korrekt sein, die Maßnahme und deren Inhalte müssen konkret dargestellt werden, die Arbeitszeiten sowie wöchentl. Stunden müssen angegeben sein, die Fahrtkostenübernahme muss präzise erwähnt sein...
 

hutzelmann77

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Januar 2012
Beiträge
472
Bewertungen
43

Anhänge

  • 20131114_132901.jpg
    20131114_132901.jpg
    150,2 KB · Aufrufe: 207
  • 20131114_132928.jpg
    20131114_132928.jpg
    96,9 KB · Aufrufe: 146

Sorata

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Januar 2012
Beiträge
1.273
Bewertungen
1.756
Wie schon gesagt, der Brief von der Caritas kann ignoriert werden, bis eine rechtskräftige Zuweisung bei dir vorliegt. Die Teilnahme an der Maßnahme ist nicht in der EGV erwähnt. Das ist schon mal gut.
 

hutzelmann77

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Januar 2012
Beiträge
472
Bewertungen
43
Wie schon gesagt, der Brief von der Caritas kann ignoriert werden, bis eine rechtskräftige Zuweisung bei dir vorliegt. Die Teilnahme an der Maßnahme ist nicht in der EGV erwähnt. Das ist schon mal gut.


ich hab angst weil das so wischiwaschi formuliert ist "...teilnahme wird vom jobcenter geklärt..."

ich versteh aber auch nicht weshalb mir immer wieder sowas passiert, ich lass mich so extrem leicht einschüchtern
 

Sorata

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Januar 2012
Beiträge
1.273
Bewertungen
1.756
Keine Angst vor unklaren Formulierungen. Die helfen dir, Mist abzuwehren. Nur was konkret ist, ist rechtskräftig und die Idioten von JC versagen da in fast 10 von 10 Fällen.

Gegen Einschüchtern gibt es ein Mittel: Nimm beim nächsten mal einen Beistand mit. Vom Gesetz her darfst du das und darf dir von niemandem im JC verweigert werden.
 

hutzelmann77

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Januar 2012
Beiträge
472
Bewertungen
43
Keine Angst vor unklaren Formulierungen. Die helfen dir, Mist abzuwehren. Nur was konkret ist, ist rechtskräftig und die Idioten von JC versagen da in fast 10 von 10 Fällen.

Gegen Einschüchtern gibt es ein Mittel: Nimm beim nächsten mal einen Beistand mit. Vom Gesetz her darfst du das und darf dir von niemandem im JC verweigert werden.


ich bin jetzt mal gespannt was in der zuweisung vom jobcenter steht...das muss sich dann ja auf die egv berufen oder?

ich bin schon wieder total in panik...
 

Sorata

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Januar 2012
Beiträge
1.273
Bewertungen
1.756
Die Zuweisung muss sich nicht auf die EGV beziehen. Würde die Teilnahme konkret in der EGV erwähnt, könntest du - soweit ich weiß - nicht sanktionsfrei wieder raus, da du mit deiner Unterschrift der Maßnahme zugestimmt hast. Das trifft in deinem Fall aber nicht zu.

Die Zuweisung selbst muss aber den rechtlichen Vorschriften entsprechen. Dann kann man diese angreifen, ist aber bis die Sache abgewickelt ist, noch immer an die Maßnahme gebunden wenn man keine vorübergehende Sanktion haben will. Bei einer inkorrekten Zuweisung hat die damit verbundene Sanktion aufgehoben zu werden.
 

hutzelmann77

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Januar 2012
Beiträge
472
Bewertungen
43
Die Zuweisung muss sich nicht auf die EGV beziehen. Würde die Teilnahme konkret in der EGV erwähnt, könntest du - soweit ich weiß - nicht sanktionsfrei wieder raus, da du mit deiner Unterschrift der Maßnahme zugestimmt hast. Das trifft in deinem Fall aber nicht zu.

Die Zuweisung selbst muss aber den rechtlichen Vorschriften entsprechen. Dann kann man diese angreifen, ist aber bis die Sache abgewickelt ist, noch immer an die Maßnahme gebunden wenn man keine vorübergehende Sanktion haben will. Bei einer inkorrekten Zuweisung hat die damit verbundene Sanktion aufgehoben zu werden.


das versteh ich jetzt nicht, also wenn die zuweisung richtig formuliert ist muss ich hin obwohl sie in der egv nicht konkret angegeben ist?
ansonsten bekomm ich eine sanktion???
 

Sorata

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Januar 2012
Beiträge
1.273
Bewertungen
1.756
Eine Zuweisung kann man immer bekommen. Je nach Lust und Laune deines FM.

In der EGV hast du dich jedenfalls nicht freiwillig an der Teilnahme verpflichtet. Die Maßnahme kann daher auch mit einer Zuweisung abgewehrt werden.
 

hutzelmann77

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Januar 2012
Beiträge
472
Bewertungen
43
Eine Zuweisung kann man immer bekommen. Je nach Lust und Laune deines FM.

In der EGV hast du dich jedenfalls nicht freiwillig an der Teilnahme verpflichtet. Die Maßnahme kann daher auch mit einer Zuweisung abgewehrt werden.


aber antreten muss ich sie dann erstmal auf jeden fall?das ist ja so kurzfristig und sol am montag schon sein
moment, aber wenn ich hingehe und das ganze antrete, dann stimme ich der sache doch auch praktisch zu oder nicht?
also darf ich garnicht erst antreten, da ich somit zustimme obwohl es nicht klar in der egv steht...


versteh ich das richtig???
 

hutzelmann77

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Januar 2012
Beiträge
472
Bewertungen
43
ich schäm mich so dafür das ich das alles so blind unterschrieben hab, aber ich war bei dem termin wieder total fertig...

die sb erklärte mir das ich unrasiert wär und meine klamotten stinken würden und ich doch mehr auf meine hygiene achten sollte...ich versuchte ihr das dann mit der depression zu erklären und war wieder total geknickt
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten