Habe die Zuweisung zur Maßnahme „Kompentenzbilanzierung“ über vier Tage erhalten. Was kann ich jetzt tun?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

MiaMeow

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 August 2016
Beiträge
17
Bewertungen
1
Hallo, ich habe das gleiche Problem. Nur das zur Zeit keine Termin beim ÄD gemacht werden dürfen wegen Corona. Daher muss ich warten bis alles vorbei ist. Heute kriege ich ein Brief für eine Maßnahme. Bezeihnung ist Kompetenzbilanzierung.Für 4 Tage. Aber meine älteren Gutachten aber immer unter drei Stunden gesagt. Leider ist ja eine neue Begutachten nicht drin, weil Corona. jetzt weiß ich nicht wie ich dagegen vorgehen soll! Hat jemand ein Tip?
 

MiaMeow

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 August 2016
Beiträge
17
Bewertungen
1
Hallo, ich wollte mich zurück melden, wenn ich den Bescheid vom Widerspruch erhalte.

Also der Widerspruch wurde abgelehnt.
Anscheinend war die Zuweisung ein Verwaltungsakt und der war Rechtswidrig. Somit habe ich doch irgendwie Gewonnen.
 

abcabc

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Oktober 2019
Beiträge
3.784
Bewertungen
6.937
Lad mal bitte den Widerspruchsbescheid anonymisiert hoch.
Macht irgendwie keinen Sinn, dass der Widerspruch abgelehnt wurde, du aber gleichzeitig gewonnen hast. Klingt nach dem fiesen Winkelzug vom JC: Ist kein VA = Widerspruch unzulässig - ABER: Wenn du die Zuweisung ignorierst, gibt es trotzdem eine Sanktion......
 

MiaMeow

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 August 2016
Beiträge
17
Bewertungen
1
Lad mal bitte den Widerspruchsbescheid anonymisiert hoch.
Macht irgendwie keinen Sinn, dass der Widerspruch abgelehnt wurde, du aber gleichzeitig gewonnen hast. Klingt nach dem fiesen Winkelzug vom JC: Ist kein VA = Widerspruch unzulässig - ABER: Wenn du die Zuweisung ignorierst, gibt es trotzdem eine Sanktion......
Hier das Schreiben.
 

Anhänge

  • img067.pdf
    499,7 KB · Aufrufe: 62
  • img068.pdf
    568 KB · Aufrufe: 53
  • img069.pdf
    101,9 KB · Aufrufe: 38
  • img070.pdf
    803,5 KB · Aufrufe: 39

abcabc

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Oktober 2019
Beiträge
3.784
Bewertungen
6.937
Perfekt.
Habe ich bislang noch nicht gesehen, dass ein JC ausführlich begründet, warum der Widerspruch unzulässig ist, aber dann als Hinweis schreibt, dass der Bescheid trotzdem rechtswidrig war. o_O
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.714
Bewertungen
23.403
Das ist gar nicht so verwirrend.

Der Widerspruch von dir war deswegen "unzulässig" - und das ist einfach ein blödes Wort auch hier und verwirrt... weil er quasi... so könnte man sagen... zu spät beschieden worden ist.

Die Maßnahme, um die es ging war dann schon vorbei.... Also hatte der VA keinen Sinn mehr... rechtswidrig war daran nichts, deine Begründung, dass du nicht leistungsfähig sein könntest, wurde hier nur aufgeführt aber im Wesentlichen nicht berücksichtigt.

Das hindert das Jobcenter nicht wirklich daran dir eine neue Maßnahme zuzuweisen wo man noch mal mit der gleichen Begründung argumentieren müsste.
Aber vielleicht wird das ja jetzt im Gesamten berücksichtigt und irgendjemand überlegt sich, ob nicht jetzt endlich mal wieder der ärztliche Dienst einzuschalten ist...

Ganz vereinfacht: dein Widerspruch ist rechtzeitig eingegangen aber erst nach Ablauf der Maßnahme bearbeitet worden und so hatte das ganze keinen sittlichen Nährwert mehr 😁
 
Oben Unten