habe 165€ job und soll jetz noch eej machen was kann ich dagegen tun??????

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

poschi

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Juni 2007
Beiträge
8
Bewertungen
0
Hallo war freitag beim jobcenter und die tante sagt mir das sie mir beim nächsten gespräch ein eej geben will , da es jetz wohl auch eej als teilzeitstelle gibt . ich bin 22j und habe vor einem jahr meine lehre im einzelhandel an ner tanke abgeschlossen kurz darauf fing ich einen 165€ job bei ner andern tanke an dort erfahre ich aber immer sehr kurzfristig wie ich wann arbeiten muss . ich mache diesen job sehr gerne und habe keine lust die arbeit zuverlieren nur weil ich mich wo anders ausbeuten lassen soll .

Was kann ich dagegen tun ????
Reicht schreiben von chefin das ich jederzeit zur verfügung stehen muss ???

lg die poschi
 
E

ExitUser

Gast
SGB II § 2 Grundsatz des Forderns
(1) Erwerbsfähige Hilfebedürftige und die mit ihnen in einer Bedarfsgemeinschaft lebenden Personen müssen alle Möglichkeiten zur Beendigung oder Verringerung ihrer Hilfebedürftigkeit ausschöpfen. Der erwerbsfähige Hilfebedürftige muss aktiv an allen Maßnahmen zu seiner Eingliederung in Arbeit mitwirken, insbesondere eine Eingliederungsvereinbarung abschließen. Wenn eine Erwerbstätigkeit auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt in absehbarer Zeit nicht möglich ist, hat der erwerbsfähige Hilfebedürftige eine ihm angebotene zumutbare Arbeitsgelegenheit zu übernehmen.

(2) Erwerbsfähige Hilfebedürftige und die mit ihnen in einer Bedarfsgemeinschaft lebenden Personen haben in eigener Verantwortung alle Möglichkeiten zu nutzen, ihren Lebensunterhalt aus eigenen Mitteln und Kräften zu bestreiten. Erwerbsfähige Hilfebedürftige müssen ihre Arbeitskraft zur Beschaffung des Lebensunterhalts für sich und die mit ihnen in einer Bedarfsgemeinschaft lebenden Personen einsetzen.

Das tust Du mit Deinem Minijob

und
Zitat:
§16 SGBII 3) Für erwerbsfähige Hilfebedürftige, die keine Arbeit finden können, sollen Arbeitsgelegenheiten geschaffen werden. Werden Gelegenheiten für im öffentlichen Interesse liegende, zusätzliche Arbeiten nicht nach Absatz 1 als Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen gefördert, ist den erwerbsfähigen Hilfebedürftigen zuzüglich zum Arbeitslosengeld II eine angemessene Entschädigung für Mehraufwendungen zu zahlen; diese Arbeiten begründen kein Arbeitsverhältnis im Sinne des Arbeitsrechts; die Vorschriften über den Arbeitsschutz und das Bundesurlaubsgesetz mit Ausnahme der Regelungen über das Urlaubsentgelt sind entsprechend anzuwenden; für Schäden bei der Ausübung ihrer Tätigkeit haften erwerbsfähige Hilfebedürftige nur wie Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer

Ich sehe bei Dir keine Rechtfertigung für eine EEJ-Zuweisung.
Wehr Dich und beziehe Dich auf obige Paragraphen.

Viele Grüße,
angel
 
E

ExitUser

Gast
Hallo war freitag beim jobcenter und die tante sagt mir das sie mir beim nächsten gespräch ein eej geben will , da es jetz wohl auch eej als teilzeitstelle gibt . ich bin 22j und habe vor einem jahr meine lehre im einzelhandel an ner tanke abgeschlossen kurz darauf fing ich einen 165€ job bei ner andern tanke an dort erfahre ich aber immer sehr kurzfristig wie ich wann arbeiten muss . ich mache diesen job sehr gerne und habe keine lust die arbeit zuverlieren nur weil ich mich wo anders ausbeuten lassen soll .

Was kann ich dagegen tun ????
Reicht schreiben von chefin das ich jederzeit zur verfügung stehen muss ???

lg die poschi

Hallo und Willkommen.

Nein, dieses Schreiben reicht nicht, denn ein "jederzeit zur Verfügung stehen" wäre eine Bereitschaft, die auch bezahlt werden muss.

Abgesehen davon, 1Eurojobs sind nur dann statthaft, wenn alle anderen Möglichkeiten (anderer Zusatzjob, ABM ...) ausscheiden und Du in dem ersten Arbeitsmarkt eingegliedert werden müsstest. Das schein jedoch bei Dir nicht zu zutreffen.

a)
Erinnere Deine SB daran, dass es auch ein Wirtschaftlichkeitsgebot seitens der Arge gibt und der unsinnige, unnötig Steuergelder verschwendende 1Eurojob, auch gegenüber deinem Job, unwirtschaftlich ist!

b)
Zum Weiteren nutze bitte erstmal die Forensuche (Oben 3ter Button von rechts) und gib dort MAE und/oder Ein Euro Job ein. Auch das Suchwort Zwangsarbeit fördert dahingehende Erkenntnisse. Hast Du nach der Lektüre noch Fragen, melde Dich hier.

Viel Erfolg erstmal :)

Gruß, Anselm
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten