• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Hab da eine Frage wegen BAB und ALG 2

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
Hallo allerseits

Habe heute einen Vorschlag von meinem Fallmanager bekommen wo ich eine überbetriebliche Ausbildung mache. Entweder beende ich meine Lehre als Verkäufer oder ich fange eine ganz neue Lehre an als Fachlagerist.


Naja soweit ganz schön und so. Nur sagte er mir das ich dazu Berufsausbildungsbeihilfe beantragen muss. Hab ich ja kapiert soweit.

Nur jetzt der Haken bei der Sache, den ich beim lesen gefunden habe.

Demnach muss man das Einkommen der Eltern angeben.

Nur werden die das nicht machen und ich werde sicherlich nicht meine Eltern verklagen. Ich hab eh einen schlechten Draht zu denen und ich will die jetzt auch nicht unnötig Streit anfangen.

Ausserdem wohne ich seit 2 Jahren und 6 Monaten alleine und wirtschafte alleine.

Hat man da eine Ausweichregelung auf die man verweisen kann?

Oder bin ich gezwungen meine Eltern zu zwingen mich zu hassen?

Den wie es aussieht werde ich kein BAB Geld bekommen. Und von der Arge krieg ich dann auch nichts. Die Arge sagt dann: "Müssen Sie halt ihre Eltern dazu zwingen ihr Einkommen offen zulegen" Und dann stellen die die bisherige ALG 2 Leistungen ein. so einfach ist das für die :(

Ich hoffe mir kann jemand Tipps geben wie ich jetzt am besten vorgehen soll:)
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#3
Für Auszubildende, die keine BAföG-förderungsfähige Ausbildung machen (z.B. betriebliche Lehre), steht unter Umständen Berufsausbildungsbeihilfe zur Verfügung. Ähnlich wie beim BAföG - aber wie leider immer mit vielen Abweichungen in Details - kann BAB nur bei geringem Einkommen der Eltern und des/der Auszubildenden gewährt werden. Des weiteren gibt es BAB nur, wenn nicht bei den Eltern gewohnt wird (und der Auszubildende über 18 ist oder die Ausbildungsstätte zu weit weg vom Elternhaus liegt
http://www.bafoeg-rechner.de/Glossar/BAB-Berufsausbildungsbeihilfe.php

sieht so aus als wenn das Einkommen der Eltern angegeben werden muss, oder es gibt nichts
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten