H-4 Empfänger bekommen im Zweifel mehr Strom-Geld (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Surfing

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
2.337
Bewertungen
1.634
Das erklärte der bisherige Bundesumweltminister Altmaier in der Sendung Maybrit Illner im ZDF.

"Meine Sorge sind nicht die Hartz-IV Empfänger, die bekommen im Zweifel mehr Hartz-IV Geld dann ausbezahlt".

Ab Minute 22.

Schwarz-rote Stromrechnung - ZDF.de
 

Regensburg

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 September 2009
Beiträge
2.740
Bewertungen
1.026
Hu Hu Gemeinde :)

.... so viel hat ein Politiker Ahnung von H4 - oder doch schon mal wieder eine [UN]gewollte Hetze gegen uns? :icon_kinn: Die H4 kriegen ja doch alles in A*R*S*C*H geschoben - oder?

Nicht mal unsere Old-Mutti, die Wurfmaschine die zum Leihen war, hatte keine Ahnung von der Materie gehabt - und gerade Sie soll unserer Schlaff Hütten ??? Ich glaube - na dann Gute Nacht Germany *licht aus*

LG aus der Ostfront

PS: nur zu Klarstellung - im Zweifelfall kriegst du nämlich Garnichts um musst dein erhöhte Stromverbrauch rechtfertigen und senken - sonst gar kein Geld wegen fehlender Mittwirkungspflicht. - Aber die Öffentlichkeit soll was anderes verlogenes zum rum kauen vorgeworfen bekommen.... wie immer halt....

LG aus der Ostfront
 

XxMikexX

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Februar 2012
Beiträge
2.860
Bewertungen
10
"Meine Sorge sind nicht die Hartz-IV Empfänger, die bekommen im Zweifel mehr Hartz-IV Geld dann ausbezahlt".
Das ist natürlich völliger Unfug. Es ist eine Schande, daß solche Märchen unwidersprochen in unseren "Öffentlich Rechtlichen" Fernsehen verbreitet werden können.

Es gibt viele Menschen, die glauben alles was da gesagt wird.

Es gibt eine Strompauschale im Regelsatz. Diese ist zu niedrig und wird auch nicht an die regelmäßigen Preiserhöhung angepasst.

Darüber hinaus wird nichts bezahlt!
 
E

ExitUser

Gast
Vielleicht können wir ja damit für etwas mehr Diskussion dieses Themas in der Gesellschaft sorgen:
Text der Petition

Der Deutsche Bundestag möge beschließen,
das im SGB II und im SGB XII bei den Kosten der Unterkunft auch die Kosten für den Haushaltsstrom aufgenommen werden

Begründung

Die Stromarmut nimmt immer mehr zu.
Viele Bezieher von Grundsicherungsleistungen können sich den Strom nichtmehr leisten.
Da nützen auch keine Prepaidzähler o.ä., denn woher soll das Geld kommen.

Im Gegenzug werden immer mehr Energieintensive Unternehmen priviligiert und so die kosten auf die Privaten Haushalte abgewälzt.

https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2013/_11/_26/Petition_47373.nc.html
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.306
Das hat so viel Wahrheitsgehalt wie die Aussage von Heinreich dem Alten, dem bei Illner oder Mayschberger mal aus dem Gesicht gefallen wäre, dass kein Hartz-IV-Empfänger im Sanktionsfall seine Wohnung verlieren würde. Ich meine das war die Folge, in der Auch R.B. zu Gast war.
 

Fraggle

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
3 Dezember 2012
Beiträge
957
Bewertungen
258
Ich ärgere mich auch immer über solche Unwahrheiten und frage mich kann man solche Aussagen nicht nutzen.

Wenn öffentlich geagt wird, dass Bpsw. Stromgeld voll übernommen wird und sich HartzIV Empfänger nicht sorgen brauchen, ist es dann nicht möglich mit dem Verweis auf einer solchen Aussage die tatsächlichen Stromkosten zu beantragen und auch zu erhalten?
 

Sauregurke

Elo-User*in
Mitglied seit
30 September 2013
Beiträge
349
Bewertungen
178
Wenn solche Lügen in den Medien verbreitet werden hilft nur eins: Die Sender mit Post bombardieren, bis denen der Server wegknallt.

Leider bekommt man selten eine Antwort oder etwas in Richtung:"..wir werden das natürlich prüfen, ...journalistischer Anspruch...blub blub"
 

Graf Habenichts

Elo-User*in
Mitglied seit
13 Dezember 2013
Beiträge
145
Bewertungen
63
Wenn solche Lügen in den Medien verbreitet werden hilft nur eins: Die Sender mit Post bombardieren, bis denen der Server wegknallt.

Leider bekommt man selten eine Antwort oder etwas in Richtung:"..wir werden das natürlich prüfen, ...journalistischer Anspruch...blub blub"
Die Postadresse von Herrn Altmaier ausfindig machen und ihm sämtliche Ablehnungsbescheide wegen erhöhter Stromrechnung in Kopie zusenden.
Vielleicht macht der dann im heimischen Kamin damit Feuerchen.

Zeitgleich über die Stromrechnungs -Kopie-Aktion "Altmeier zahlt alles" die Presse informieren. :icon_lol:
 

Fraggle

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
3 Dezember 2012
Beiträge
957
Bewertungen
258
Die Postadresse von Herrn Altmaier ausfindig machen und ihm sämtliche Ablehnungsbescheide wegen erhöhter Stromrechnung in Kopie zusenden.
Vielleicht macht der dann im heimischen Kamin damit Feuerchen.

Zeitgleich über die Stromrechnungs -Kopie-Aktion "Altmeier zahlt alles" die Presse informieren. :icon_lol:
:icon_lol: :icon_lol:
 

Leseviel

Elo-User*in
Mitglied seit
3 Juni 2013
Beiträge
33
Bewertungen
8
Vielleicht können wir ja damit für etwas mehr Diskussion dieses Themas in der Gesellschaft sorgen:
Text der Petition

Der Deutsche Bundestag möge beschließen,
das im SGB II und im SGB XII bei den Kosten der Unterkunft auch die Kosten für den Haushaltsstrom aufgenommen werden


Begründung

Die Stromarmut nimmt immer mehr zu.
Viele Bezieher von Grundsicherungsleistungen können sich den Strom nichtmehr leisten.
Da nützen auch keine Prepaidzähler o.ä., denn woher soll das Geld kommen.

Im Gegenzug werden immer mehr Energieintensive Unternehmen priviligiert und so die kosten auf die Privaten Haushalte abgewälzt.

https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2013/_11/_26/Petition_47373.nc.html
Vielleicht könnte das gepinnt werden?!?
Ich finde das sehr wichtig und habe grad mitgemacht :icon_daumen:
Ich habe das Gefühl, das viele hier im Forum nicht so weit runterscrollen und das übersehen könnten; wie auch bei der Petition gegen die Sanktionen.
Die Aktion wurde mir erst richtig bewußt, als ich den Newsletter von gegen-hartz bekam :icon_mad:
 

Albertt

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 September 2013
Beiträge
1.888
Bewertungen
352
Vielleicht könnte das gepinnt werden?!?
Ich finde das sehr wichtig und habe grad mitgemacht :icon_daumen:
Ich habe das Gefühl, das viele hier im Forum nicht so weit runterscrollen und das übersehen könnten; wie auch bei der Petition gegen die Sanktionen.
Die Aktion wurde mir erst richtig bewußt, als ich den Newsletter von gegen-hartz bekam :icon_mad:

Starte dazu bitte ein Thema und sorge dafür, dass es nicht in Vergessenheit gerät. Heute sind erst 7 Unterschriften dazugekommen. Ich werde diese Petition Morgen unterzeichnen, und dann meine Signatur abändern.
 

Surfing

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
2.337
Bewertungen
1.634
Der Altmaier hat das nicht zum ersten mal gesagt. Ich verfolge den seine Aussagen seit längerem. Der tritt nur im ÖR-TV auf.

Die SGB-II Strom Petition habe ich bereits mitgezeichnet, es laufen noch einige andere parallel. Diese Petitionen müssten mehr gepusht werden.

https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2013/_11/_08/Petition_46868.nc.html
https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2013/_12/_02/Petition_47542.nc.html
https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2013/_11/_26/Petition_47373.nc.html
 

Albertt

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 September 2013
Beiträge
1.888
Bewertungen
352
Das hat so viel Wahrheitsgehalt wie die Aussage von Heinreich dem Alten, dem bei Illner oder Mayschberger mal aus dem Gesicht gefallen wäre, dass kein Hartz-IV-Empfänger im Sanktionsfall seine Wohnung verlieren würde. Ich meine das war die Folge, in der Auch R.B. zu Gast war.
Das ist richtig. Über diese, seine Aussage habe auch ich nicht schlecht gestaunt.
 
M

Minimina

Gast
Letzendlich handelt es sich bei allen diesen Falschaussagen von Alt, Weise, Altmaier & Konsorten in öffentlichen Massenmedien um Volksverhetzung! Hier wird eindeutig Hetze gegen Alg II Bezieher betrieben, indem eine Schneise jeder Beschäftigungsgruppe gegegeneinander betrieben wird.

Trotzdem nur wie immer das Alte: Teile und Herrsche!

LG MM
 

XxMikexX

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Februar 2012
Beiträge
2.860
Bewertungen
10
Die Postadresse von Herrn Altmaier ausfindig machen und ihm sämtliche Ablehnungsbescheide wegen erhöhter Stromrechnung in Kopie zusenden.
Vielleicht macht der dann im heimischen Kamin damit Feuerchen.
Die Heizkosten von Herrn Altmaier zu senken ist auch nicht die Lösung denke ich.:biggrin:
 
Oben Unten