Gutschein erhalten wollte ihn einlösen hab noch kein schriftliche Bestätigung bekommen (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Ehrlicherjackob

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 April 2019
Beiträge
159
Bewertungen
51
Hallo an alle ich weiß nicht wie ich richtig fragen soll.
Ich hab ein Gutschein für ein englisch Kurs bekommen . Den ich auch first gerecht Abgegeben habe .
Auf dem Merkblatt Foto ist anbei steht das ich erst teilnehmen darf wenn ich ein schriftliche zusage bekommen habe !
Die 3 blätter habe ich bekommen!!
Ist einer der blätter ein Bestätigung das ich den kurz teilnehmen darf oder werde ich noch mal schriftlich benachrichtigt .
Auf dem letzten bild ist Erklär bogen über die kosten was mach ich mit dem schreiben?
Muss ich den ausfühlen wenn ich keine kosten habe?
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Agent

Elo-User*in
Mitglied seit
12 April 2016
Beiträge
409
Bewertungen
277
Da müsste doch eigentlich auch ein Teil dabei sein, dass dann der Maßnahmeträger ausfüllt (mit Maßnahmenummer, genauem Zeitraum etc.). Dieses geht zurück zum JC und dann bekommst du auch noch eine separate schriftliche Bewilligung.
 

Ehrlicherjackob

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 April 2019
Beiträge
159
Bewertungen
51
Da müsste doch eigentlich auch ein Teil dabei sein, dass dann der Maßnahmeträger ausfüllt (mit Maßnahmenummer, genauem Zeitraum etc.). Dieses geht zurück zum JC und dann bekommst du auch noch eine separate schriftliche Bewilligung.
das habe ich dem masnahmenträger gegeben und der hat es aus gefühlt und dem Jobcenter geschickt und mir eine Bestätigung gegeben .
Der kurs sollte Montag anfangen! Den werde ich jetzt aber sicherheit halber nicht antreten
 

faalk

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Dezember 2014
Beiträge
1.438
Bewertungen
1.649
Schon mal den MT angerufen und gefragt wie der Stand der Dinge ist?
So würden die einen auch mitteilen, ob man am Montag dort anfangen soll, oder halt mangels JC OK nicht.
Warscheinlich hat der MT längst die Kostenzusage vom JC nur du noch keine Bestätigung seitens des JC?
 

Ehrlicherjackob

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 April 2019
Beiträge
159
Bewertungen
51
Schon mal den MT angerufen und gefragt wie der Stand der Dinge ist?
Habe ich gemacht und mir gestern bestätigen lassen das ich alle wichtigen Sachen abgegeben habe:
Werde den kurs Montag nicht anfangen weil ich keine kosten zusage habe und nicht auf den kosten sitzen will .
Den massnahmen Vertrag habe ich auch nicht unterschrieben bis ich keine kosten zusage bekommen habe.
Diese woche läuft auch mein Gutschein aus heißt das jetzt ich muß den Gutschein noch mal beantragen?
Warscheinlich hat der MT längst die Kostenzusage vom JC nur du noch keine Bestätigung seitens des JC?
Das hat sie noch nicht aber die haben gesagt ich soll trotzdem den Vertrag unterschreiben und den kurs anfangen .
Als ich gefragt habe ob ich schriftlich bestätigt bekomme das auch mich keine kosten zukommen wenn es nicht klappt ... hat siegesagt ich sol mir keine sorgen machen aber schriftlich könnte mann mir das nicht geben!
Seit Dezember 2018 ist dieses hin und her und das einzige was ich höre ist wir wollen doch helfen .
 
Zuletzt bearbeitet:

faalk

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Dezember 2014
Beiträge
1.438
Bewertungen
1.649
Natürlich ist es möglich nach Ablauf des Gutscheins einen neuen zu beantragen.
Also keine JC zusage, aber trotzdem Vertrag unterschreiben? und dann nicht mal eine schriftliche Zusage des MT, dass einen dadurch keine Kosten entstehen? Sehr unseriös.
Hätte ich auch nicht unterschrieben.
Bezieht sich dieses "hin und her" auf ein und den selben MT?
Wenn ja, gibt es nicht noch andere Anbieter, die das Weiterbildungsziel anbieten?
 

Ehrlicherjackob

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 April 2019
Beiträge
159
Bewertungen
51
Bezieht sich dieses "hin und her" auf ein und den selben MT?
Ich hab die oft angerufen hab gesagt könnten sie beim Jobcenter nicht mal nach fragen und die sagten das ist nicht mehr ihre Sache..
der Kurs hätte 3000 Euro gekostet ,da kann ich doch auch erwarten das der Maßnahmen träger auch dahinter ist eine kosten Deckung zu bekommen.
Aber egal werde mich da nicht rum ärgern , werde Montag einfach nicht teilnehmen und einen neuen beantragen .
Das geile ist die Maßnahmen träger hat gesagt wenn ich den Vertrag nicht Montag früh unterschreibe schmeißt sie mich aus dem Kurs.
 

Gaestin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Januar 2007
Beiträge
1.941
Bewertungen
1.532
Es geht um Erweiterung der Englischkenntnisse, wenn ich richtig gelesen habe. Da könnte man auch für weniger als 3000 Euro einen Kurs am Wohnort finden.
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
20.900
Bewertungen
21.397
3.000 EUR ist schon ein wirklich stolzer Preis. Ist das Gruppenunterricht oder Einzelunterricht? Fachspezifisch?
 

Ehrlicherjackob

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 April 2019
Beiträge
159
Bewertungen
51
Nein ein online unterricht am pc von zuhause! a1 - a2 usw usw bis c1 in englisch ! In meiner egv steht drin das es mir zusteht ! pro stufe 470 Euro es sind 6 stufen also fast 3000 Euro !
Also meine frage wenn meiner Egv da drin steht es steht mir zu dann steht es mir doch zu oder? oder ist das nur ein einseitiger vertag wo ich mich dran halten muß und das job Center nicht?
Kann ich das jetzt einklagen oder kann ich jetzt das Jobcenter sanktionieren ?
Foto vom der egv habe ich mit eingehängt
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Gaestin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Januar 2007
Beiträge
1.941
Bewertungen
1.532
der Kurs ist restlos überteuert. Nichts gegen online Unterricht zu Hause, aber das ist einfach unmöglich, das ist mein Fachgebiet und
es ist einfach beispiellos.
 

Ehrlicherjackob

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 April 2019
Beiträge
159
Bewertungen
51
Da kann ich doch nichts dafür das ist ein Kurs vom Kurs Net ! Was soll ich jetzt machen ,Ich darf nur die nehmen die sie anbieten .Aber das ist doch jetzt nicht meine frage gewesen ob der Kurs zu überteuert ist oder nicht!! viele der sinnlosen Maßnahmen sind doch überteuert !
 

Gaestin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Januar 2007
Beiträge
1.941
Bewertungen
1.532
Klar, verstehe ich. Aber Job Ziel ist Bar Kellner, oder, da wäre es viel besser, für das viele Geld gezielten privaten Unterricht zu nehmen, der auf diesen Beruf direkt vorbereitet. Natürlich kannst Du nichts dafür.
 

Ehrlicherjackob

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 April 2019
Beiträge
159
Bewertungen
51
Die wollten mich in ein Kurs schicken wo bei gebracht wir mvv fahren kannst du dir das vorstellen ??
Der Kurs sicher zum Arbeitsplatz ,,,ich bitte dich.
P.s. Für das Geld 3000 Euro könnte ich ,in die usa fliegen und meinen Schwager besuchen und dort englisch lernen .
Mir geht es nur darum nicht sinnlos kurs gesteckt zu werden.
Beitrag wurde automatisch zusammengeführt:

Irre. der Muss ja Monate arbeiten, bis sich das amortisiert hat.
Ein normaler Barkeeper in deutsch bar Kellner macht mit Trinkgeld 2200 bis 2500 netto und ich rede von einem normalen .

Aber langsam entfernen wir uns von meiner frage und drehen uns im kreis ob die kurse zu teuer sind oder nicht.
Ich hab die preise nicht gemacht das sind die vom Kurs Net
 
Zuletzt bearbeitet:

Ehrlicherjackob

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 April 2019
Beiträge
159
Bewertungen
51
Frage soll ich morgen zum Jobcenter gehen oder abwarten bis sie mich anschreiben warum ich keine zusage bekommen habe??
Können die jetzt den Gutschein zurück nehmen ??
 

Birt1959

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juli 2013
Beiträge
811
Bewertungen
2.808
Für das Geld bekommst Du woanders in München einen gastro-spezifischen Fachkurs in Englisch, mit der Du ein Hotel leiten könntest. Da würde ich doch einfach mal bei der entsprechenden Gewerkschaft nachfragen, ob die Dir jemanden empfehlen können. Bzw. beim Gaststättenverband.

Wenn es lediglich um Englisch für Fortgeschrittene handeln soll, also ohne Fachsprache, kannst Du das locker in der VHS machen. Die bietet immerhin Kurse bis C2 des Europäischen Referenzrahmens für Sprachen an. C2 ist beinahe auf muttersprachlichen Niveau.)

Ansonsten ist die IHK häufig eine gute Anlaufstelle für solche Kurse, häufig auch die TÜV-Akademie.

Schau mal hier rein:

Ansonsten trabe morgen mit Beistand zum JC und frage, was Du machen sollst.
 

Birt1959

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juli 2013
Beiträge
811
Bewertungen
2.808
Was mir noch einfällt, wenn noch kein Vertrag vorhanden ist, würde ich in Absprache mit dem JC zurücktreten. Wenn einer vorhanden ist, könntest Du eventuell mit einer Fristsetzung eventuell dem MT Dampf machen. Vorher würde ich mich aber erkundigen, ob bei Überschreitung der Frist eine Vertragskündigung möglich ist.

Wenn es Dir lediglich um einen Online-Kurs geht, ist auf jeden Fall die IHK eine gute Adresse, wenn es nur um Englisch für Fortgeschrittene geht. Auch dort kann man Kurse bis einschließlich Stufe C2 belegen. Als Anglistin sehe ich das Problem, dass bei solchen Kursen häufig keine Kontrolle der Aussprache stattfindet. Was nutzt eine nachgewiesene Kenntnisstufe C2, wenn der Gast den Bar Keeper auf Grund schlechter Aussprache nicht versteht?
 
Zuletzt bearbeitet:

Onkel Tom

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 September 2006
Beiträge
2.459
Bewertungen
5.971
Ich würde morgen beim Bildungsträger auftauchen und nochmals die
Frage klären lassen, ob eine Kostenübernahme vom Leistungsservice der
BA vorliegt. Wenn Ja, Fotokopie bitte und Schulungsbegin ok..
Ist die Kostenübernahme nicht klar, Teilnahmevertrag einsacken und dann
zu deinem SB und klarstellen, das Kostenübernahme immer noch nicht
geklärt ist und Du nicht dazu bereit bist, dich um 3000 Euro zu verschulden.

Dann mal schauen, wie SB abgeht und hier weiter darüber beraten..

Viel Glück darin, morgen den Sachverhalt zu klären. Einfach nicht hingehen,
weil Freitag noch alles unklar war, kann dir ein schwarzen Peter zuschustern,
das "Du einfach die Bildungsmasnahme nicht angetreten hast" Warum ? Das
interessiert fehlerhaftes JC/MT die Bohne, hauptsache der Elo ist schuld..
 

Birt1959

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juli 2013
Beiträge
811
Bewertungen
2.808
ich dachte mann darf nur die Kurse vom kurs net nehmen
Das kommt auf den Kurs an. Bei den allgemeinen Englischkursen ist das sicher so, nur würde es mich wundern, wenn das z.B. nicht bei einer VHS ginge. Bei fachspezifischen Kursen kommt es ganz stark darauf an, ob so ein Kurs überhaupt im kursnet ist und ob die Teilnahme an diesem Kurs deine allgemeinen Vermittlungschancen wesentlich verbessert. Da kann dann eine Einzelerlaubnis durchaus möglich sein, bedeutet aber einen Kampf. Sollte der Besuch so eines fachspezifischen Kurses eine Einstellungsvoraussetzung einer konkreten Stelle sein, ist der Kampf aussichtslos.

Wenn ein Arbeitgeber Interesse an deiner Mitarbeit hat und der Meinung ist, dass Du so einen fachspezifischen Kurs dringendst benötigst, kann er bei Einstellung die Kostenübernahme für einen Kurs bei der Agentur beantragen. Da das aber einen Verwaltungsaufwand bedeutet, wälzen viele AGs dies auf die Jobsuchenden ab. Wobei ich der bescheidenen Meinung bin, dass es zur Einarbeitung durch einen Arbeitgeber gehört, eventuelle Schulungen dann auch zu bezahlen. Denn er und nicht die Allgemeinheit, die diese kursnet Kurse ja bezahlen muss, profitiert von gut geschulten Kräften.

Zu den VHS:
Da beides (JC und VHS) auf kommunaler Ebene arbeiten, sind da häufig gemeinsame Kurse zu finden. Bei uns hier macht die federführend die städtische VHS und die Kund/innen des JCs des Landkreises müssen dahin, anstelle die Kurse der VHS des Landkreises zu belegen. Im Nachbarkreis ist es umgedreht.

Du erwähnst ein MVV-Ticket, woraus ich schließe, dass Du im Großraum München lebst. Vielleicht gibt es in München so etwas wie das kommunale Bildungszentrum in Nürnberg. Dort ist nicht nur die VHS angesiedelt, sondern auch andere Bildungsträger der öffentlichen Hand. Dies Bildungszentrum arbeitet ganz eng mit AfA und JC zusammen und hat auch Kurse im Angebot, die aus Fern- und Präsenzunterricht bestehen.

Ansonsten würde ich es machen, wie @Onkel Tom vorschlug oder aber mit Erlaubnis des JCs gucken, ob ich aus dem Vertrag rauskäme.

Eine ganz anderer Tipp der Marke Sprachenlernen online und das kostenlos, aber gut: die Plattform Duolingo. Sie bekam vor zwei, drei Jahren eine Auszeichnung für ihre Arbeit von der Kultusministerkonferenz.

 

Ehrlicherjackob

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 April 2019
Beiträge
159
Bewertungen
51
Also ich war dort Jobcenter, Sie sagten ich kann hin gehen aber wollten mir schriftlich nichts geben ?!?!?!?
Und im schreiben steht::: Vor beginn ihrer Teilnahme ist ein schriftliche Bewilligung der zuständigen Jobcenters erforderlich .
Was soll ich jetzt machen und warum bekomme ic das nicht schriftlich??
 
Oben Unten