Guthaben - NK-Abrechnung 2011

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Little Hippo

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Januar 2013
Beiträge
6
Bewertungen
0
Guten Abend,

im Dezember 2011 erhielten wir aus der Nebenkostenabrechnung ein Guthaben von 140 €. Ich reichte die Nebenkostenabrechnung natürlich sofort ein.

Erst kam dann gar nichts vom Jobcenter und dann etwas später (Februar 2012) wurde mir dann mitgeteilt, dass man jeden Monat 20 € einbehalten würde.
Doch anscheinend hatten die das vergessen und fingen dann erst ab Juni 2012 an 20 € monatlich einzubehalten. (Nachdem ich schon eine Mahnung erhalten hatte). So wurden uns dann im Juni 2012 und Juli 2012 20 € abgezogen monatlich. Dann zogen wir weg.

Nun erhielt ich heute eine Mahnung von 105 €.
In dem Schreiben sieht man noch nicht mal, dass es um die NK-Abrechnung geht.

Bin jetzt aber auf den § gestoßen:

§ 22 SGB II
(3) Rückzahlungen und Guthaben, die dem Bedarf für Unterkunft und Heizung zuzuordnen sind, mindern die Aufwendungen für Unterkunft und Heizung nach dem Monat der Rückzahlung oder der Gutschrift; Rückzahlungen, die sich auf die Kosten für Haushaltsenergie beziehen, bleiben außer Betracht.


Darf das JC jetzt überhaupt noch von mir das Geld einfordern? Oder hätten sie die Aufwendungen für Unterkunft und Heizung schon im Januar 2012 mindern müssen?

Zudem haben wir zu dem Zeitpunkt noch einen Teil unserer Miete (25 €) selber gezahlt. Dies haben wir nun aber nach einem Überprüfungsantrag wiederbekommen.

Würde mich wirklich über Hilfe freuen.

Lieben Gruß

Little Hippo
 

gizmo

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Dezember 2011
Beiträge
3.891
Bewertungen
1.269
Hallo, versuche das mal zu sortieren.

Guthaben 140€ ist aus dem Jahr 2011 NK Abrechnung?

Anrechnung dieses Guthabens auf dein Hz4 Satz, Abzug monatlich 20€ bis zur Tilgung, Bescheid vorhanden?, ab wann?

Ü-Antrag ab den 01.01.2011 gestellt am?, Bescheid vorhanden?

Positiven Bescheid bekommen auf Ü-Antrag, wann?,welche Bescheide wurden Aufgehoben und Bescheid vorhanden?

Abzug Juni, Juli 20€, welche 20€, weshalb?, bis wann?

Ab wann Umgezogen?, bis dahin ein Eigenanteil von 25€?

Jetzt vom alten Vermieter eine Mahnung bekommen über 105€?.
Gibt es hierfür eine Rechnung die man ja vorher hätte bekommen müssen?
Weist du wofür die 105€ Rüchstand sind KM/NK/HK oder Strom etc.

So wie ich das hier sehe erstmal Ü-Antrag stellen, zählt ab den 01.01.2012 damit die Zeit anfängt zu laufen(Bearbeitung bis 6 Monate & dazu Widerspruch 3 Monate) mit der Nachricht Begründung folgt noch.

Hm, mehr dann:icon_kinn:, schau da noch nicht ganz durch:icon_eek:
 

Little Hippo

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Januar 2013
Beiträge
6
Bewertungen
0
Hallo, ich versuche mal ein bisschen Licht ins Dunkel zu bringen ;)

Guthaben 140€ ist aus dem Jahr 2011 NK Abrechnung?
Im Dezember 2011 erhielten wir 140 € von unserem Vermieter, da wir ein Guthaben bei der NK-Abrechnung hatten.

Anrechnung dieses Guthabens auf dein Hz4 Satz, Abzug monatlich 20€ bis zur Tilgung, Bescheid vorhanden?, ab wann?
Bescheid ist vorhanden. Ab Februar 2012 wollte das JC monatlich 20 € für die NK-Gutschrift einbehalten.

Ü-Antrag ab den 01.01.2011 gestellt am?, Bescheid vorhanden?
Ein Überprüfungsantrag lief für das Jahr 2012 & 2011, da wir ein Teil der Miete selber zahlen mussten, welche aber hätte übernommen werden müssen. Somit wurde dem Überprüfungsantrag statt gegeben und wir bekamen das was wir an Miete gezahlt hatten, wieder. Es wurden die Bescheide von September 2010 - Juli 2012 aufgehoben.

Abzug Juni, Juli 20€, welche 20€, weshalb?, bis wann?
Erst im Juni und Juli wurden uns dann die 20 € abgezogen für die Gutschrift aus der NK-Abrechnung.

Ab wann Umgezogen?, bis dahin ein Eigenanteil von 25€?
Zum 01.08.12 umgezogen. Bis dahin hatten wir einen Eigenanteil von 25 €. Doch diese Eigenanteile, welche wir seit September 2010 bezahlten wurden uns durch den Überprüfungsantrag erstattet.

Jetzt vom alten Vermieter eine Mahnung bekommen über 105€?.
Gibt es hierfür eine Rechnung die man ja vorher hätte bekommen müssen?
Weist du wofür die 105€ Rüchstand sind KM/NK/HK oder Strom etc.
Nee nee. Wir bekamen vom Jobcenter eine Mahnung von 105 €. 40 € haben wir ja schon abbezahlt im Juni & Juli 2012. 5 € sind Mahngebühr. Daher 105 €.

So wie ich das hier sehe erstmal Ü-Antrag stellen, zählt ab den 01.01.2012 damit die Zeit anfängt zu laufen(Bearbeitung bis 6 Monate & dazu Widerspruch 3 Monate) mit der Nachricht Begründung folgt noch.
Das mit dem Überprüfungsantrag klingt gut. Nur eigentlich hätte denen das ja schon auffallen müssen, beim letzten Überprüfungsantrag.

Ich hoffe, ich habe es etwas verständlicher erklärt.
Ist aber auch nicht einfach zu erklären. :confused:


Im großen und ganzen geht es darum, dass das JC Geld von uns möchte. Die das aber nicht im Überprüfungsantrag erwähnt haben und es hätten eigentlich schon im Januar 2012 mit der Miete verrechnen müssen. *g*
 

gizmo

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Dezember 2011
Beiträge
3.891
Bewertungen
1.269
Hy, mal eben so nebenbei: Kann das sein das euch das JC euren Eigenanteil für alle Monate ab 01.01.2011 bis zum Auszug zurückgezahlt hat?

Dann sollten dem JC das Guthaben zustehen.

Du schreibst das du Überprüfungsanträge geschrieben hast für 2011 & 2012 oder ist das nur ein Antrag der diese Zeit abdeckt?

Schätze du solltest mal eine Excel erstellen mit allen in Frage kommenden Monaten.

WM, JC(KM/NK/HK), Eigenanteil an Mieter, posiver Widerspruch Euros zurück und dann mal die 20€ Rückzahlung. Schätze dann geht das Ding auf.

Wie Mahngebühren, welche Rechnung hast du denn da nicht bezahlt?
 

Little Hippo

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Januar 2013
Beiträge
6
Bewertungen
0
Hy, mal eben so nebenbei: Kann das sein das euch das JC euren Eigenanteil für alle Monate ab 01.01.2011 bis zum Auszug zurückgezahlt hat?

Ja, das Jobcenter hat uns unseren kompletten Eigenanteil wieder ausgezahlt. Doch das JC forderte ja das Guthaben schon zurück, als wir noch unseren Eigenanteil bezahlt hatten. D.h. sie haben es versäumt, das Guthaben im folgenden Monat auf die KDU anzurechnen & sie haben es versäumt später dann monatlich 20 € abzuziehen. Und nun soll ich mir über 100 € aus dem Hut zaubern?

Ich wollte denen sofort als das Geld bei uns einging, das Guthaben überweisen. Doch es hieß es sei zu kompliziert.



Du schreibst das du Überprüfungsanträge geschrieben hast für 2011 & 2012 oder ist das nur ein Antrag der diese Zeit abdeckt?
Es war ein Ü-Antrag der diese Zeit abdeckte.



Wie Mahngebühren, welche Rechnung hast du denn da nicht bezahlt?
Keine Ahnung. Habe keine Rechnung oder Zahlungserinnerung bekommen.

Habe jetzt ein Schreiben losgeschickt und gefragt auf welcher Rechtsgrundlage die die Mahngebühren erhoben haben. Und einfach noch ein Widerspruch dazu.
 

gizmo

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Dezember 2011
Beiträge
3.891
Bewertungen
1.269
Hallo, na ja, dann warten wir mal ab was das JC so schreibt. Ich hoffe du gibst dann mal Bescheid was ist.:icon_daumen:
 

Little Hippo

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Januar 2013
Beiträge
6
Bewertungen
0
Hallöchen,

ja ich werde mich auf jeden Fall zurückmelden. :)
Danke übrigens für deine Hilfe. :)

Bin sehr gespannt, was da nun kommt.

Lieben Gruß

Little Hippo
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten