• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Guthaben bei Nebenkosten

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in   
#1
Hallo an Alle ...

Ich bin mir nicht sicher ob ich in der richtigen Rubrik poste, deshalb meine Bitte an den Admin das Posting zu berichtigen. Danke !

Zur Sachlage:

Ich bewohne mit meinem Kind eine 55qm Wohnung. Die tatsächliche Miete beträgt 300 Euro zuzüglich 50 Euro Heizkostenpauschale zuzüglich 100 Euro Nebenkostenvorauszahlung.

Von der ARGE erhalte ich insgesamt 328,25 Euro als angemessene KdU inklusive Heizkosten anerkannt.

Ich lege somit jeden Monat ca. 120 Euro für die Wohnung zusätzlich auf den Tisch.

Die Wohnung ist von der Größe her angemessen, aber laut Aussage der ARGE zu teuer. Eine "günstigere" Wohnung ist nicht zu finden.

Und nun gehts los. Im letzten jahr wurde der Abrechnungsmodus von Mitte des Jahres zu Mitte des Jahres umgestellt auf jährliche Abrechnung der Nebenkosten und auch der Heizkosten.
Bedingt durch meine hohen Vorrauszahlungen habe ich nun ein Guthaben von ca. 445 Euro bei meinem Vermieter, obwohl noch nicht das gesamte Jahr abgerechnet wurde sondern erst die Hälfte eines Jahres.

Wie schon geschrieben habe ich dieses Guthaben durch die hohen Vorauszahlungen erreicht und uns quasi vom Mund abgespart.

Muss ich meine Nebenkostenabrechnung der ARGE vorlegen, auch wenn die ARGE nicht die regulären Kosten trägt?

Durch einen Zufall habe ich nun die Information erhalten dass in der Mietstufe III für zwei Personen und einer Wohnungsgröße von 60qm 365 Euro zuzüglich Heizkosten angemesssen sind.

Klingt das zu konfus?


Grüße von MacWombel
 
Mitglied seit
19 Jun 2005
Beiträge
795
Gefällt mir
4
#2
Seit wann, wie und warum zahlt die Arge nicht die tatsächlichen Mietkosten?
Was hast Du dagegen übernommen?
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten