Gutachtertermin Fahrtkosten etc. (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Luise Koschinsky

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Februar 2009
Beiträge
173
Bewertungen
8
Hallo,

habe heute mein Geld für den damaligen Gutachtertermin (Rente) im März bekommen.

Allerdings liegt mir kein Bescheid darüber vor, so dass ich die Zahlung nicht nachvollziehen kann.

Was genau wird erstattet - Fahrgeld und Abwesenheit, also die Zeit, wo man aus dem Hause war oder was ? :icon_kinn:

Kann man das irgendwo nachlesen ?

Danke euch. :icon_knutsch:

Gruß Luise
 
E

ExitUser

Gast
Hallo,

habe heute mein Geld für den damaligen Gutachtertermin (Rente) im März bekommen.

Allerdings liegt mir kein Bescheid darüber vor, so dass ich die Zahlung nicht nachvollziehen kann.

Was genau wird erstattet - Fahrgeld und Abwesenheit, also die Zeit, wo man aus dem Hause war oder was ? :icon_kinn:

Kann man das irgendwo nachlesen ?

Danke euch. :icon_knutsch:

Gruß Luise
Es werden ausschließlich die reinen Fahrtkosten übernommen!

..."Ist an Ihrem Wohnort kein für die Deutsche Rentenversicherung Bund tätiger Gutachter ansässig, kann die
erforderliche Untersuchung durch den nächsten erreichbaren Arzt der Deutschen Rentenversicherung Bund
vorgenommen werden. Die hierbei entstehenden Fahrkosten werden von uns in Höhe der Tarife für öffentliche
Verkehrsmittel erstattet."...


https://www.deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/228590/publicationFile/10278/G1201.pdf
 

Luise Koschinsky

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Februar 2009
Beiträge
173
Bewertungen
8
Da steht Gutschrift für Untersuchung und das Datum vom Untersuchungstag !

Mehr nicht. Ist aber nicht nur Fahrgeld, ist mehr. :)
 

Luise Koschinsky

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Februar 2009
Beiträge
173
Bewertungen
8
Ach so - Nachtrag - Kosten werden vom SG übernommen, da der Gutachter von denen bestellt war, da ja Klage lief.

Ist evtl. wichtig !?

Gruß Luise
 

Doppeloma

Super-Moderation
Mitglied seit
30 November 2009
Beiträge
11.267
Bewertungen
14.144
Ach so - Nachtrag - Kosten werden vom SG übernommen, da der Gutachter von denen bestellt war, da ja Klage lief.

Ist evtl. wichtig !?
Ja schon, hast du dir den Antrag nicht vorher kopiert, da steht irgendwo was von "Verdienstausfall" und einen bestimmten Betrag (pro Stunde glaube ich) bekommt man auch als Hausfrau /Hausmann...wohl weil man in der Zeit nicht putzen /kochen konnte...:icon_twisted:

Ist nur Spass, aber das mit dem Extra-Betrag zum Fahrgeld stimmt wirklich, war auch sehr erstaunt, über die großzügige Kostenerstattung vom SG. :icon_daumen:

Bei der DRV sind die SEHR knauserig, ich hatte einmal Begleitperson dabei und der Gutachter hat das auf dem Forrmular auch bestätigt, leider ist mein Begleiter im Gutachten dann "untergegangen"...zumindest die Kosten-Erstatter bei der DRV haben es SEHR gründlich gelesen...der Fahrschein für Männe wurde NICHT erstattet. :icon_neutral:

Naja, wenn es das einzige Problem bei diesem Gutachter gewesen wäre, hätte ich wohl nur darüber gelächelt...
Für meine EM-Rente haben diese DRV-Gutachten jedenfalls NICHT gereicht.

MfG Doppeloma
 

Luise Koschinsky

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Februar 2009
Beiträge
173
Bewertungen
8
Hallo Doppeloma,

schön mal wieder von Dir zu lesen :)

Ja da steht das man Ausfall beantragen kann, aber keine Höhe !

Ich war insgesamt über 6 Stunden aus dem Haus.

Gutachten dauerte alleine 4 Stunden ;-( Es war eine Zumutung.

Die DRV Gutachter kannste vergessen, hatte das Vergnügen mit 3 davon - verschiedene Fachgebiete. Ergebnis: Leidensgerechte Tätigkeiten ! Was immer das auch ist.

Da war der vom SG schon anders, obwohl ich das zuvor nicht dachte.

Hm, na dann rätselt man weiter.

LG Luise
 
Oben Unten