Gutachter -kennt ihn vielleicht jemand? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Eurasien

Elo-User*in - temp. eingeschränkt
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Juli 2007
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo guten Tag,

ich wollte mich mal bei Euch erkundigen, ob jemand diesen Gutachter kennt.
Wir sind am zittern, und hoffen, dass er menschlich beurteilt, wir haben schon einige sehr unangenehme Erfahrungen mit Gutachtern gemacht.

Kennt ihn jemand?

Diedrich Uwe PD Dr.med.
Arzt für Neurologie und Psychiatrie
Medizinische Genetik
Hermann-Ehlers-Strasse 4
26135 Oldenburg Keine Angabe

Wir würden uns sehr über Antworten freuen.

Liebe Grüße,
Eurasien
 

Eurasien

Elo-User*in - temp. eingeschränkt
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Juli 2007
Beiträge
2
Bewertungen
0
Schnuckel,
lieben Dank für die Bildergalerie.
Die altmodische Internetseite des Arztes hatte mich nämlich schon erschreckt, aber bei dem Foto ist mir wieder etwas leichter geworden.

Es ist so furchtbar, von einem einzigen Termin und einem unbekannten Arzt abhängig zu sein.
Ich kann gar nicht verstehen, warum die behandelnden Ärzte, die ja ihren Eindrück und ihre Einschätzung über einen längeren Zeitpunkt gewinnen, nicht mehr mit zu entscheiden haben.
Es wurde sogar eine Verschlechterung protokolliert, aber trotzdem hängt alles vom Gutachter ab!

Wir haben jetzt einige Termine beim AA bekommen und müssen dort vollständig alles vorlegen, sogar Konoauszüge, weil der Weiterberentungsantrag sich schon seit März hinzieht, und die Rente im September ausläuft.
Das ist kein schönes Gefühl und man ist so ohnmächtig.

Mit freundlichen Grüßen,
Eurasien
 

Schnuckel

Elo-User*in
Mitglied seit
2 Oktober 2006
Beiträge
329
Bewertungen
0
Also die Diagnosen Deiner behandelnden Ärzte fließen schon mit in die Begutachtung ein. Keine Sorge. Die Unterlagen werden vor der Begutachtung angefordert. Dafür müsstest Du auch irgendwann mal eine Entbindung der ärztlichen Schweigepflicht unterschrieben haben.

Ich hab mich bei meiner Begutachtung wirklich sausausaudoof verhalten.
Hab erzählt dass ich 4 mal in der Woche Schwimmen gehe..wegen meines Rückens (LWS-Syndrom)...dass ich mich in einem Kurs angemeldet hab um mein Französisch zu verbessern...
Dachte ich würde damit meinen guten Willen zeigen, dass ich mich nicht aufgebe. Im Nachhinein musste ich erfahren, dass mir all das "negativ" angelastet wurde. Der Gutachter empfand mich als topfit.

Aber um Dich nicht zu entmutigen...ich habe trotzdem meine Rente bekommen, ohne vor´s Sozialgericht ziehen zu müssen.

Mein Tip..nicht schminken..am besten nicht mal die Haare waschen...

Kling beknackt...aber bei meiner Schwiegermutter wurde sogar in´s Gutachten geschrieben, dass sie geschminkt war und sehr gesund wirkte.
 
H

highlander!

Gast
Also die Diagnosen Deiner behandelnden Ärzte fließen schon mit in die Begutachtung ein. Keine Sorge. Die Unterlagen werden vor der Begutachtung angefordert. Dafür müsstest Du auch irgendwann mal eine Entbindung der ärztlichen Schweigepflicht unterschrieben haben.

Ich hab mich bei meiner Begutachtung wirklich sausausaudoof verhalten.
Hab erzählt dass ich 4 mal in der Woche Schwimmen gehe..wegen meines Rückens (LWS-Syndrom)...dass ich mich in einem Kurs angemeldet hab um mein Französisch zu verbessern...
Dachte ich würde damit meinen guten Willen zeigen, dass ich mich nicht aufgebe. Im Nachhinein musste ich erfahren, dass mir all das "negativ" angelastet wurde. Der Gutachter empfand mich als topfit.

Aber um Dich nicht zu entmutigen...ich habe trotzdem meine Rente bekommen, ohne vor´s Sozialgericht ziehen zu müssen.

Mein Tip..nicht schminken..am besten nicht mal die Haare waschen...

Kling beknackt...aber bei meiner Schwiegermutter wurde sogar in´s Gutachten geschrieben, dass sie geschminkt war und sehr gesund wirkte.


oh Schnukel-chen, oh Schnukel-chen

wie recht du doch hast.

blos keine eupforie zeigen. auch keine haushaltsarbeiten
wie kochen und staubsaugen,

der highlander!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten