Gutachten ist da - Termin bei SB gehabt (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Melgore

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 März 2012
Beiträge
30
Bewertungen
0
Hallo Elo-Community,

ich hatte vor 2 Monaten ein Termin beim ÄD. Mein SB hat mich da hin geschickt, weil ich jeden Montag ne AU reingebracht habe. Hat psychische Gründe.

Nun, heute war der 1. Termin bei meiner "neuen" SB zur Besprechung des Gutachtens. Was sehe ich da? In dem Gutachten steht eine Diagnose! :icon_evil:

Ich bin natürlich an die Decke gesprungen, habe gefragt, wer genau diese Informationen rausgegeben hat. Habe keine Schweigepflichtsentbindungen unterschrieben gehabt, habe ebenso dem ÄD einen Brief mitgegeben indem ich die aufmerksam gemacht habe, das eine Diagnose nichts in einem Gutachten zu suchen hat. Das Schreiben hat die Ärztin vom MD auch behalten und mit zu den Akten gelegt.

Ich war empört, das so leicht mit meiner Diagnose umgegangen wird, obwohl ich es noch schriftlich mitgegeben habe. Habe meiner SB auch dementsprechend gesagt, das ich mit der Sache noch nicht fertig bin und mich erkundigen werden, welche Schritte einzuleiten sind.

Ich glaube eher, das meine "ehemalige" SB meinen Umschlag geöffnet hat, den ich Ihr abgegeben habe, wo sich der Gesundheitsfragebogen befand und geschnüffelt hat. Sie wollte vorher schon wissen, was ich genau habe und sagte mir, das ich mit Ihr über alles reden kann - is klar! :icon_rolleyes:

Daraufhin habe ich mich mit meinem Arzt in Verbindung gesetzt und nachgefragt, ob jemand vom MD bei Ihm angerufen hat oder sonstiges - er hat mir versichert das 1. keiner Anruft und 2. er keine Informationen rausgibt.


Nun wollte ich euch fragen, welche Schritt wäre jetzt der wohl beste?
Fakt ist, das ich diejenige Person zur Rechenschaft ziehen möchte.
So gesehen könnte es ja nur die Ärztin vom MD sein - da Sie das Gutachten ja erstellt hat. Aber auch bei Ihr habe ich keine Schweigepflichtsentbindung unterschrieben - nirgendwo!

Hoffe Ihr könnt mir helfen.

MFG
Melgore
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.799
Bewertungen
5.420
Hallo,

als allererstes solltest du dir von dem Gutachten Teil A und Teil B anfordern...
erst dann kannst du sehen, was wirklich in dem Gutachten steht...

das wäre der 1. Schritt und dann kann man erst über den 2. Schritt sprechen...
 

Melgore

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 März 2012
Beiträge
30
Bewertungen
0
Hallo,

als allererstes solltest du dir von dem Gutachten Teil A und Teil B anfordern...
erst dann kannst du sehen, was wirklich in dem Gutachten steht...

das wäre der 1. Schritt und dann kann man erst über den 2. Schritt sprechen...
Habe ich bereits gemacht, allerdings schriftlich.

MFG
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.799
Bewertungen
5.420
Hallo,

das ist ja auch richtig so...

wann hast du Teil A und Teil B angefordert?

Wenn das länger als 14 Tage zurücklegt, Erinnerung mit Fristsetzung schicken...
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.702
Bewertungen
2.016
Antrag auf Löschung von Teil B stellen, parallel das Gutachten, so vorhanden, den den Bundesdatenschützer schicken, damit er die Löschung veranlasst. so habe ich es erfolgreich gemacht. Die Behörden und damit ist nicht nur die Arge gemeint, gehen lausig mit unseren Daten um. Es werden von einer Behörde Gesundheitsdaten verschickt, ohne dass man etwas als Betroffener erfährt. Ich habe einen dicken Hals.
 

Melgore

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 März 2012
Beiträge
30
Bewertungen
0
Antrag auf Löschung von Teil B stellen, parallel das Gutachten, so vorhanden, den den Bundesdatenschützer schicken, damit er die Löschung veranlasst. so habe ich es erfolgreich gemacht. Die Behörden und damit ist nicht nur die Arge gemeint, gehen lausig mit unseren Daten um. Es werden von einer Behörde Gesundheitsdaten verschickt, ohne dass man etwas als Betroffener erfährt. Ich habe einen dicken Hals.
Vielen Dank!
Werde ich sofort an den Bundesdatenschützer schicken, sobald ich das Gutachten habe!

MFG
 

Melgore

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 März 2012
Beiträge
30
Bewertungen
0
Gutachten ist da - Diagnose im Gutachten Teil B

Antrag auf Löschung von Teil B stellen, parallel das Gutachten, so vorhanden, den den Bundesdatenschützer schicken, damit er die Löschung veranlasst. so habe ich es erfolgreich gemacht. Die Behörden und damit ist nicht nur die Arge gemeint, gehen lausig mit unseren Daten um. Es werden von einer Behörde Gesundheitsdaten verschickt, ohne dass man etwas als Betroffener erfährt. Ich habe einen dicken Hals.
Vielen Dank!
Werde ich sofort an den Bundesdatenschützer schicken, sobald ich das Gutachten habe!

MFG
 
Oben Unten