• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

gruppeninformationsveranstaltung

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

jimbo

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
27 Feb 2006
Beiträge
47
Bewertungen
0
es ist mal wieder so weit,
mir flatterte mal wieder eine einladung zu eine gruppeninformationsveranstaltung in den briefkasten.

nun war ich schon mal auf eine, an der erste konnte ich wegen krankheit (natürlich mit krankmeldung vom arzt) leider nicht teilnehmen. woraufhin ich prompt die 2. einladung bekam.

meine einschätzung zu dem ganzen ist folgende, ist jetzt mein persönlicher eindruck entstanden durch meine anwesenheit und gespräche mit andere anwesenden. vielleicht sollte ich erstmal diese VA beschreiben.
morgens um 8 sollte es los gehen. um 8 macht aber das a amt erst auf, also 8.15 Uhr geht die tür auf und mensch kann rein. in ein schöner heller raum sitzen 2 menschen der ARGE , in ein u setzen sich die eingeldadene, dann geht eine liste rum, worauf jede/R seine unterschrift hinter sein/ihr namen schreiben soll. dabei fiel mir auf das auf der liste lauter sich nicht deutsch anhörende namen standen, also keine müller schmidt jansen usw, ein blick in der runde bestätigte dies. alle hatten offensichtlich ein migrantischer herkunft. über die hälfte der liste war nicht erschienen, was wohl eine kürzung oder streichung der gelder zu folge haben wird.
dann ging die VA los, die beide mitarbeiter_innen stelten sich vor, blabberten was vonwege das sie sich ablösen werden damit es nicht so anstrengend wird und dann kamen ganze 4 folien powerpoint, insgesammt dauerte die VA ne halbe stunde. der informationsgehalt war gleich 0, es gibt eine vermitlungspauschale...., oder wie das auch heisst, wenn mensch interesse hat einen job ins ausland gibt es der herr blabla und lauter sölche sachen. nix neues also.
der mensch nweben mir erzählte mir stönend das er sich das jetzt zum 5. mal anhören muss alle paar monate vom neuen, dessen nachbar bestätigte dies und auch das es immer nur ausländer seien die dort sitzen würden.

tja und jetzt muss ich auch wieder hin, gleicher raum gleiche uhrzeit, und bestimmt wieder das gleiche blabla,
eine reine schikanemassnahme um leute aus zu filterrn, ach und natürlöich alles nicht rassistisch motiviert ;)
ich glaube ein drittel der leute dort hat sowieso kein wort verstanden.
wenn die dann schon uns ausländer "helfen" wollen, dann könnten sie auch gleich dolmetscher mit einladen oder es gleich auf türkisch oder persisch abhalten.

meine frage nachdem ich mein frust losgeworden bin, muss mensch dahin zum 3. 4. mal kann ich was dagegen tun, für mich grenzt das an nötigung, und mir platzt jetzt schon den kragen und ich bin noch nicht mal da..
 

wolliohne

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Bewertungen
841
Tip

versuche soviel Betroffene wie möglich mit ins Boot zu nehmen,lasst Euch diese Verdummung/Belehrung nicht gefallen.

Weiteres Vorgehen dann gerne hier.
 

jimbo

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
27 Feb 2006
Beiträge
47
Bewertungen
0
das problem ist das alle angst haben, angst was zu sagen, vor allem die die der deutsche sprache nicht so gut sprechen und oder nicht das glück haben sich in foren oder bei eine arbeitslosenhilfe zu informieren.
ausserdem ist es für vielen einfach eine weitere schikane, ausläderbehörde aufenthaltsgenehmigung usw, dann nach jahre entlich arbeiten DÜRFEN, und nichts finden. naja ein versuch ist es wert, aber auf welche grundlage, ausser das es merkwürdig ist und ich es als rassistische diskriminierung empfinde ... fällt mir da wenig ein
 

neugierhoch10

Neu hier...
Mitglied seit
17 Nov 2007
Beiträge
172
Bewertungen
0
Äh mal gaaanz ehrlich.

Hier bei uns werden solche "Gruppenveranstaltungen" auch mehr oder weniger regelmäßig durchgeführt.

Ich mit nicht Migrationshintergrund war schon mehrmals dabei.

1. Was ist so schlimm daran, alle paar Monate mal eine 3/4 Stunde aufzuwenden?
Auch wenn es eh unproduktiv sein sollte, mehr Verwaltungsakt ist?

Übrigens hatten sie ein oder zweimal auch EV verteilt, die dann gleich unterschrieben wieder eingesammelt wurden.
Quasie eine Verwaltungvereinfachung.
Warum sollte man dazu jeden einzeln einladen?

2. Bei uns saßen alle bunt gemischt da.
Von Rassismus keine Spur.

Wäre ich dort nur unter Deutschen gewesen, hätte ich der Arge vorwerfen müssen, die Ausländer auszuschließen? :eek:
 

jimbo

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
27 Feb 2006
Beiträge
47
Bewertungen
0
daher auch meine bemerkung das das jetzt nur auf meine erfahrung beruht, und da ich dazu hier mit suchen bislang nix gefunden habe wollte ich mal wissen wie das woanders so läuft. kann auch zufall sein...
trotzdem fühle ich mich dadurch verarscht, wieso alle paar monate den gleichen kram anhören? hätten die was spannendes zu erzählen, irgendwas was mir weiterhelfen würde, gerne, aber so ist das reine zeitverschwendung, schikane oder eine einfache methode wieder ein paar leute das geld zu streichen.
 

neugierhoch10

Neu hier...
Mitglied seit
17 Nov 2007
Beiträge
172
Bewertungen
0
aber so ist das reine zeitverschwendung, schikane oder eine einfache methode wieder ein paar leute das geld zu streichen.
Aber wieso bitte?
Weil man alle paar Monate mal für ne halbe Stunde da sitzen muß?

In den 50 er Jahren durftest du stempeln gehen.
Jeden Tag zum Amt, deinen Stempel abholen (oder besser, sich melden).

Ich mache dir keine Vorwürfe, verstehe mich nicht falsch.
Im grunde dachte ich wie du.
Aber verglichen mit anno dazumal ist es schon ganz ok.
 

jimbo

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
27 Feb 2006
Beiträge
47
Bewertungen
0
weil ganz einfach, ich da erstmal hinfahren muss, da sitzen, wieder nach hause, dauert alleszusammen etwa anderthalb stunden, wenn ich glück habe.
also anderthalb stunden zeit vergeudet finde ich nicht toll, kannst gerne hingehen dir alte bekannte dinger anhören die du schon zig mal gehört hast, also mir nervt sowas ich komme mich da verarscht vor.
und nur weil das früher so war, sprich es früher scheisse war heisst das noch lange nicht das wir jetzt andere scheisse hinnehmen müssen. ist ähnlich wie die leute die sich über streikenden aufregen, in der art von: wieso streiken dir, ich verdiene auch zu wenig, und früher haben die auch für noch weniger gearbeitet.
da fällt mir nur ein na dann streik doch auch. und jede hat das recht angemessen zu verdienen.
und viele leute gehen da nicht hin da sie das nicht als termin wahrnehmen denn es heisst ja informations veranstaltung, wo die das informations ruhig weglassen könnten, oder nach was ich so erfahren habe auch DESinformations nennen, wo ich da war fählte etwas mehr als die hälfte.
 

nemesiz

Elo-User/in
Mitglied seit
17 Apr 2007
Beiträge
622
Bewertungen
41
nun mache ich mir sicher keine freunde?

wieso zeit vergeudet? was so tolles hätte man denn in den 1,5h sonst so getrieben?

jetzt kommt sicher sowas wie einkaufen, haushalt usw...
tja, das schaffen andere aber auch am tage zu machen, sogar die wo 8-10h aus dem hause sind.

ich bin selbst AL, klar ist so ne veranstaltung unsinnig, deswegen aber nun so rumzujammern finde ich wiederum eigenartig.
 

ofra

Neu hier...
Mitglied seit
18 Jul 2006
Beiträge
1.924
Bewertungen
2
mich würde mal der sinn und zweck dieser veranstaltungen interessieren. möglicherweise sollen so migranten dazu "ermuntert" werden, freiwillig in ihre herkunftsländer zurück zu kehren ...
 

Rechtsverdreher

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
14 Mai 2007
Beiträge
2.549
Bewertungen
427
Der Sinn liegt doch auf der Hand: Die Leute sanktionieren zu können, bei Nichterscheinen.
 

jimbo

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
27 Feb 2006
Beiträge
47
Bewertungen
0
sehe das so wie rechtsverdreher,
sanktionieren

auf das mit was ich in der zeit machen würde, möchte ich mich einfach nicht äussern, gebug dazu, ist mir zu blöd.

war jetzt gerade so, war wieder der gleicher scheiss, zumindst der anfang, dann kam aber das für uns spezielle teil, die ankündigung das wir für eine massnahme vorgemerkt und von unsere fallmanager vorgeschlagen seien, und zwar für eine eingleiderunhsmassnahme, wahrscheinlich ab dem 1.2.2008. Wer körperlich oder warum auch immer nicht daran teilnehem kann möchte hatte die gelegenheit sich in eine liste einzutragen, es wären auch keine sanktionen von den beiden zu befürchten, wie das mit sanktionen vom fallmanager ist liessen sie aus :)
schön das sie sowas in so eine gruppenveranstaltung sagen, ob wir da auch jetzt mitmachen konnten sie nicht sagen und ob es am 1.2. auch wirklich losgeht auch nicht, aber das ein 1euro jobwäre schon.
die meisten waren deutlich über 40 und sahen nicht gerade so aus alsob ein job der meistens auf allen vieren oder zumindst auf den knien ausgeübt wird uns entspricht würde ich doch arg anzweifeln.
letztendlich wieder nur blabla, denn ob und wann und so wird letztenendes unser fallmanager sagen, also wieder mal wozu das ganze??
EINSPARMÖGLICHKEITEN und SCHIKANE
 

Kerstin_K

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
13.326
Bewertungen
7.216
WE körperlich nicht daran teilnehmen kann, soll sich in eine Liste eintragen?

Na, bei Euch scheien die FM ihre Kunden ja ganz besibders genau zu kennen?
 

jimbo

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
27 Feb 2006
Beiträge
47
Bewertungen
0
hallo kerstin,
ja scheint mir auch so, es gab auch einige die zB. für den gleichen (angedachten) zeitraum schon kursen gewilligt bekmmen hatten, andere die zB. ab April mit hohe wahrscheinlichkeit einen festen job antreten können und dies auch bereits ihren fallmanager gesagt hatten usw...
kommt mir alles merkwürdig vor, ach und ausserdem sollte das so sein das leute mit 400 euro job, ihre jobs dann, laut aussage des ARGE mitarbeiters entweder knicken müssen es sei denn das liesse sich kombinieren, fand ich auch eine sehr spannende aussage...

meine frage bleibt trotzdem kann mensch was dagegen tun, gegen diese gruppeninformationsveranstaltungen. ich befürchte aber das nicht :(
 

Kerstin_K

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
13.326
Bewertungen
7.216
Auf alle Fälle würe ich meine Ablehnungsgründe bei so einer Veranstaltung keinesfalls in eine offene Liste eintragen und schon gar keine EGV unterschreiben.

Gegen die Veranstaltung selber wird man wohl wenig machen können, es sei denn man kann schlüsig darlegen, dass z. B. eine Arbeitsaufnahme unmittelbar bevorsteht und so eine eventuelle Belehrung oder was auch immer überflüssig ist.
 

Sofakissen

Neu hier...
Mitglied seit
30 Nov 2006
Beiträge
45
Bewertungen
0
ich glaube,die Problematik hatten wir noch nicht.
Wehren gegen EGV auf einer Massenveranstaltung.
Wie das ?
Kann doch sein, dass alle die auf der Sammelliste nicht unterschrieben haben und sich dann auch weiter nicht gekümmert haben, am nächsten Ersten weniger Geld auf dem Konto hatten.
Oder denke ich da zu pessimistisch ?
 

Kerstin_K

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
13.326
Bewertungen
7.216
Also dazu müßte man natürlich den Inhalt der EGV mal sehen, aber eigentlich sollen die doch individuell ausgehandelt werden, und das kann bei einer Gruppenveranstaltung ja wohl kaum der Fall sein.

Wenn da tatsächlich sanktioniert wird, muß es ja aich einen Bescheid geben. Dann kann man widersprechen. Ich kann mir nicht denken, dass eine Massen-EGV vor irgend einem Richter Bestand hat.
 

Borgi

Neu hier...
Mitglied seit
9 Apr 2007
Beiträge
1.262
Bewertungen
2
Solche Gruppenveranstaltungen müssen doch ein gefundenes Fressen für Arbeitslosenorganisationen sein.
Ein eingeladener Teilnehmer nimmt sich einen Fachkundigen mit zur Veranstaltung. Dieser Beistand nimmt dann nach und nach diese Informationsveranstaltung auseinander und informiert alle Teilnehmer über dessen Rechte. Wenn das Schule macht werden solche Gruppenveranstaltungen seltener.
 

Liebe Tweety

Neu hier...
Mitglied seit
10 Nov 2007
Beiträge
409
Bewertungen
0
daher auch meine bemerkung das das jetzt nur auf meine erfahrung beruht, und da ich dazu hier mit suchen bislang nix gefunden habe wollte ich mal wissen wie das woanders so läuft. kann auch zufall sein...
trotzdem fühle ich mich dadurch verarscht, wieso alle paar monate den gleichen kram anhören? hätten die was spannendes zu erzählen, irgendwas was mir weiterhelfen würde, gerne, aber so ist das reine zeitverschwendung, schikane oder eine einfache methode wieder ein paar leute das geld zu streichen.
Die erste hatte ich vor gut 5 Jahren schon mitgemacht.
 

Rechtsverdreher

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
14 Mai 2007
Beiträge
2.549
Bewertungen
427
Bürgerliches Gesetzbuch § 226
Schikaneverbot

Die Ausübung eines Rechts ist unzulässig, wenn sie nur den Zweck haben kann, einem anderen Schaden zuzufügen.

==============================================================

Wenn der Inhalt stets der gleiche ist, dann ist das wahrscheinlich reine Schikane.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten